Anzeige:

Samstag, 04.08.2012 00:01

YourRate: Zentrale Plattform für Bewertungen

aus dem Bereich Sonstiges

Das Problem gekaufter oder falscher Bewertungen im Internet will die Website YourRate mit einem ungewöhnlichen Verfahren angehen: Sie will als eine Art Kontaktbörse Unternehmen und Tester zusammenbringen. Damit wolle man dafür sorgen, dass die Testberichte die Erfahrungen echter Nutzer widerspiegeln, sagte Mitgründer und Geschäftsführer Manuel Mattern am Montag der Nachrichtenagentur dpa. Die Bewerter veröffentlichen ihre Meinungen dann auf bekannten Bewertungsplattformen und auch auf der YourRate-Seite.

Anzeige

Zufällige Tester für faire Bewertungen

Die Plattform will sich durch Gebühren finanzieren, die die Unternehmen für ihre Nutzung bezahlen. Für die Firmen könnte das Online-System eine Alternative zu klassischer Marktforschung sein - mit öffentlich zugänglichen Testberichten. Die Tester werden nach dem Zufallsprinzip ausgesucht, dadurch sollen Manipulationen verhindert werden, erläutert YourRate. Die Bewerter erhalten eine "Aufwandsentschädigung".

YourRate sieht eine Marktlücke für den neuen Dienst: Die Internet-Nutzer ließen sich bei ihren Einkäufen im Netz zwar oft von Bewertungen leiten, misstrauten ihnen aber zugleich. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov beklagten 60 Prozent, dass es ihnen schwer falle, echte und gefälschte Testberichte zu unterscheiden. Da jeder zweite rund 1.000 Euro im Jahr in Online-Shops ausgebe, geht die Firma von einem besondere Interesse an fairen Bewertungen aus.

Saskia Brintrup / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 24.07.2014
BSkyB könnte Vereinbarung über "Sky Europe" schon am Freitag verkünden
helloMobil senkt Preis für Flat XM 2000 plus auf 19,95 Euro
Nokia reduziert Verlust, neues Kerngeschäft aber hart umkämpft
LG : Hoher Gewinn dank Smartphones und 4K-Fernsehern
Hacker klauen bei EZB Kontaktdaten und fordern Geld
O2 Prepaid: Neue Smartphone-Tarife - ungenutztes Datenvolumen verfällt nicht mehr
Microsoft plant nur noch eine Windows-Version für Desktop und Smartphone
Amazon Wallet: Mit der Payment-App an die Ladenkasse
Trotz iPad-Schwäche: Apple-Chef Cook glaubt an Zukunft mit Tablets
Smartphone-Werbung macht Facebook reich - Nutzerzahl steigt auf 1,32 Milliarden
Mittwoch, 23.07.2014
Hamburg verbietet Mitfahrdienst Uber - 1.000 Euro Strafe für private Fahrer
Lumia 530: Microsoft-Handy unter 100 Euro
City-Domains: ".koeln" und ".cologne" lockt Vereine - und Lukas Podolski
Electronic Arts verschiebt "Battlefield Hardline" auf 2015
WinSIM: Allnet-Flatrate mit 1 GB wieder für 14,95 Euro im Monat
Weitere News
Handy ohne Vertrag
Zu einem neuen Prepaid-Tarif fehlt meist nur noch das dazu passende neue Prepaid Handy.
Ein Handy ohne Vertrag muss dabei keineswegs teuer sein.
Inzwischen bekommt man ein günstiges Klapphandy oder sogar ein Touchscreen Handy ohne zuviel ausgeben zu müssen.
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs