Anzeige:
Samstag, 04.08.2012 00:01

YourRate: Zentrale Plattform für Bewertungen

aus dem Bereich Sonstiges

Das Problem gekaufter oder falscher Bewertungen im Internet will die Website YourRate mit einem ungewöhnlichen Verfahren angehen: Sie will als eine Art Kontaktbörse Unternehmen und Tester zusammenbringen. Damit wolle man dafür sorgen, dass die Testberichte die Erfahrungen echter Nutzer widerspiegeln, sagte Mitgründer und Geschäftsführer Manuel Mattern am Montag der Nachrichtenagentur dpa. Die Bewerter veröffentlichen ihre Meinungen dann auf bekannten Bewertungsplattformen und auch auf der YourRate-Seite.

Anzeige

Zufällige Tester für faire Bewertungen

Die Plattform will sich durch Gebühren finanzieren, die die Unternehmen für ihre Nutzung bezahlen. Für die Firmen könnte das Online-System eine Alternative zu klassischer Marktforschung sein - mit öffentlich zugänglichen Testberichten. Die Tester werden nach dem Zufallsprinzip ausgesucht, dadurch sollen Manipulationen verhindert werden, erläutert YourRate. Die Bewerter erhalten eine "Aufwandsentschädigung".

YourRate sieht eine Marktlücke für den neuen Dienst: Die Internet-Nutzer ließen sich bei ihren Einkäufen im Netz zwar oft von Bewertungen leiten, misstrauten ihnen aber zugleich. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov beklagten 60 Prozent, dass es ihnen schwer falle, echte und gefälschte Testberichte zu unterscheiden. Da jeder zweite rund 1.000 Euro im Jahr in Online-Shops ausgebe, geht die Firma von einem besondere Interesse an fairen Bewertungen aus.

Saskia Brintrup / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 26.05.2015
Sony Xperia Z3+: Neues Smartphone-Flaggschiff ab Juli in Deutschland erhältlich
Google stellt 2015 angeblich zwei neue Nexus-Smartphones vor
Aldi Nord: Microsoft Lumia 535 mit Windows 8.1 für 89,99 Euro
Kickstarter ohne Profitgier: Mitgründer schließt Verkauf oder Börsengang aus
BKA-Präsident will vernetzten Kampf gegen Cyber-Kriminalität
Amazon: Fire TV Stick derzeit noch für 29 Euro erhältlich
Montag, 25.05.2015
Google I/O: Neuigkeiten zu Android M und Google Plus erwartet
Vom Blog ins Bücherregal: Verlage schnappen sich Online-Stars
Amazon zahlt jetzt deutsche Steuern für Gewinne in Deutschland
Dobrindt: Funklöcher sollen ab 2018 Geschichte sein
Sonntag, 24.05.2015
Instant Articles: Facebook will Bezahlsystem einrichten
Oettinger pocht auf völlige Abschaffung der Roaming-Gebühren in Europa
Putin ordnet Gründung eines russischen Internet-Segments an
Zahl der "Crowdworker" wächst: Arbeiten für ein Taschengeld
Kein Internet: Nordkoreaner schmuggeln Filme auf das Notel
Weitere News
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs