Anzeige:
Montag, 30.07.2012 11:35

Zattoo: Kostenlose App für Smart-TVs von LG

aus den Bereichen Computer, Sonstiges

Der Schweizer Internet TV-Anbieter Zattoo bastelt weiter an seiner Version "Internet TV Everywhere". Zuschauer in Deutschland können mit der Zattoo-Anwendung bereits Internet-Fernsehen auf PCs, Smartphones oder Tablet-PCs wie dem iPad nutzen. Nun erweitert Zattoo das Angebot erstmals um eine App für Smart TVs: In Deutschland bringen die Schweizer über 50 Live-TV Sender per Stream direkt auf die internetfähigen Fernseher von LG. Neben öffentlich-rechtlichen Programmen sind auch private und internationale Sender empfangbar.

Anzeige

Empfang von Spartensendern

Warum aber überhaupt Fernsehen über das Internet schauen? Zattoo betont, dass Zuschauer nun auch Sender wie CNN, Das Vierte oder die öffentlich-rechtlichen Spartenkanäle sehen können, die beispielsweise bei TV-Empfang über analoges Kabel oder DVB-T nicht immer verfügbar sind.

Die neue Zattoo-App für die LG Smart TVs ist kostenlos, schließt aber nicht den Empfang der öffentlich-rechtlichen HD-Sender mit ein. Um auch diese auf einem Fernseher von LG zu empfangen, müssen Nutzer ein kostenpflichtiges Abonnement ab 3,75 Euro monatlich abschließen. Nicht verfügbar sind die TV-Kanäle der Sendergruppen von RTL Deutschland und ProSiebenSat.1, da Zattoo bislang keine Einigung mit den privaten Sendergruppen über eine Verbreitung ihrer Programme in Deutschland erzielen konnte. Angeboten werden sollen aber die über Zattoo verbreiteten Pay-TV- und Fremdsprachen-Pakete. In Kürze soll die Zattoo-App für weitere internetfähige LG-Produkte wie Heimkinoanlagen oder Blu-ray Player bereitgestellt werden.

Zattoo App für LG Smart TVs
Zattoo stellt eine kostenlose App für Smart TVs von LG bereit. Screenshot: onlinekosten.de

Bekannte Zattoo-Funktionen auch für Smart TVs

Technisch setzt Zattoo zum Empfang der TV-Streams auf dem internetfähigen LG-Fernseher lediglich einen schnellen Internetanschluss voraus. Wer Zattoo bereits auf PC, Smartphone oder Tablet getestet hat, kann sein bestehendes Benutzerkonto nach Unternehmensangaben auf den LG-Geräten weiter verwenden. Die App für Smart TVs kommt mit den bereits für andere Plattformen bekannten Funktionen daher. Zattoo bietet unter anderem eine Sendervorschau und einen elektronischen Programmführer. In der Senderliste finden sich Informationen zum aktuell laufenden Programm und der folgenden Sendung. Außerdem lassen sich favorisierte Sender in einer Liste anlegen.

Der vergangene Monat war für den Internet-TV-Anbieter besonders erfolgreich: Die Fußball-EM brachte Zattoo einen neuen Zuschauerrekord. In Deutschland zählt Zattoo derzeit rund 1,1 Millionen Nutzer, europaweit sind es elf Millionen Anwender.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 31.01.2015
Bundesdatenschutzbeauftragte Voßhoff lehnt Vorratsspeicherung nun ab
Google Now zeigt jetzt Informationen aus Drittanbieter-Apps
Frequenzauktion: Bundesnetzagentur weicht Vergabekriterien auf
Media Markt und Saturn: Mit elektronischen Preisschildern gegen Amazon & Co?
Justizminister Maas fordert Korrektur der neuen Facebook-Regeln
"Spiegel": Cyberangriff auf Kanzleramt knapp drei Jahre unbemerkt
Freitag, 30.01.2015
Congstar senkt Preis für "Handytausch Option" auf 1 Euro pro Monat
DeutschlandSIM-Aktion: Allnet-Flat mit LTE für 12,95 Euro
Facebook ab sofort mit neuen Datenschutz-Regeln - Zweifel an Zulässigkeit
Vodafone startet neuen Prepaid-Tarif für 9,99 Euro
ADAC findet Sicherheitslücke in ConnectedDrive von BMW
Android-ROM: OnePlus kündigt OxygenOS an - Microsoft investiert in Cyanogen
"Zeit": BND speichert täglich 220 Millionen Telefondaten
Berliner Journalisten gründen Online-Fensehsender
Amazon begeistert Börse auch mit gesunkenem Gewinn
Weitere News
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs