Anzeige:

Freitag, 27.07.2012 16:31

Razer Ouroboros: Flexible kabellose Gaming-Maus

aus dem Bereich Computer

Gamer sitzen häufig stundenlang vor ihrem Rechner, erkunden fremde Welten und bekämpfen virtuelle Gegner. Die Anforderung an die genutzte Peripherie ist hoch, eine Maus muss beispielsweise gut in der Hand liegen. Razer, Anbieter von Gaming- und Lifestyle-Produkten, hat jetzt eine neue Wireless-Maus für Spieler vorgestellt. Die Razer Ouroboros soll sich optimal und variabel an die Handgröße und den Griffstil sowohl von Links- als auch Rechtshändern anpassen lassen.

Anzeige

Individuell auf Hand und Griffstil einstellbar

Nach Angaben von Razer haben Ergonomie- und Designexperten bei der Entwicklung der Maus drei wichtige Faktoren für eine optimale Passform berücksichtigt: Die Länge der Maus, die Form, die Höhe des Mausrückens sowie die Griffigkeit.

Spieler mit großen Händen können die Handflächenauflage der Maus um bis zu 20 Millimeter nach hinten verschieben, die Maus kommt damit auf eine Länge zwischen 116 und 136 Millimeter. In der Breite misst die Ouroboros 71 Millimeter, die Höhe beträgt 42 Millimeter. Zwei auswechselbare Seitenteile auf der rechten und linken Seite ermöglichen eine Anpassung auf die jeweilige Hand und verschiedene Griffstile wie Claw- oder Palm-Gripp.

Bis zu zwölf Stunden kabelloser Spielspaß

Razer Ouroboros Maus
Razer Ouroboros: Anpassbare Gaming-Maus für anspruchsvolle Spieler. Bild: Razer

Dank des Einsatzes von 4G Dual-Sensor-Technologie mit kombiniertem Laser- und Infrarot-Sensor und einer Abtastrate von bis zu 8.200 DPI sorgt die Gaming-Maus für die bei schnellen Spielen erforderliche Genauigkeit. Die Oberflächenerkennung soll zehnmal besser sein als bei der vorherigen Maus-Generation. Zusätzlich hat Razer eine DPI-Umschalttaste verbaut, mit dem sich die Abtastraste erhöhen oder verkleinern lässt. Zur weiteren Ausstattung gehören elf programmierbare Hyperesponse-Tasten.

Die Maus lässt sich sowohl kabelgebunden über ein 2,1 Meter langes, geflochtenes Kabel als auch drahtlos verwenden. Im Batteriemodus reagiert die Maus mit einer Latenzzeit von nur einer Millisekunde laut Razer genauso schnell wie bei kabelgebundenem Einsatz. Eine integrierte AA-Batterie soll bis zu zwölf Stunden ununterbrochenen Spielspaß erlauben, über eine Ladestation lässt sich die Ouroboros wieder aufladen. Die Maus bringt inklusive Batterien 135 Gramm auf die Waage, ohne Batterien wiegt sie 115 Gramm.

Die neue Maus ist kompatibel zum Cloud-Service Razer Synapse 2.0, der das Speichern von Spiele-Einstellungen erlaubt. Die Razer Ouroboros Gaming-Maus ist ab dem vierten Quartal zum Preis von 129,99 Euro im Handel sowie online über den Razer-Onlineshop unter www.razerzone.com bestellbar.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 30.08.2014
Fit mit Internet: Das Geschäft der Online-Fitness-Anbieter
Drohnen, die Pakete ausliefern: Von der Zukunftsvision zur Realität
Konsequenz aus NSA-Affäre: Bundesländer fordern No-Spy-Garantie von IT-Firmen
Selfie in Auschwitz? Offenbar kein Einzellfall
Digitale Fankultur: Elf Millionen Fußball-Fans fiebern im Netz mit
Freitag, 29.08.2014
Grünes Licht: EU segnet E-Plus-Kauf durch Telefónica Deutschland endgültig ab
Endstation: Microsoft stellt MSN Messenger nach 15 Jahren komplett ein
Mobiler Hotspot Goodspeed: "Pro" Tarif erlaubt bald Ratenzahlung
Vormerken: Apple zeigt Neuheiten am 9. September
Kampf gegen Taxi-Branche: Fahrdienst-App Uber expandiert munter weiter
Samsung Gear S: Die Smartwatch navigiert mit HERE-Karten
DeutschlandSIM: 1-GB-Allnet-Flatrate kurze Zeit für 14,95 Euro
Doppeltes Highspeed-Datenvolumen für junge Leute bei o2 - im September sogar dreifaches
Projekt Wing: Auch Google entwickelt automatische Drohnen für Warenlieferung
Telekom: Telefonie-Störung behoben - Taskforce soll Fehler analysieren
Weitere News
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
Mobiles Internet
Mobiles Internet via UMTS bietet schnellen Surfspaß für unterwegs.
Selbst ohne WLAN schnell mobil surfen oder Internet TV auf dem Handy genießen.
UMTS hält in jedem Speed Test problemlos mit.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs