Anzeige:
Mittwoch, 25.07.2012 16:16

Urteil: Telekom muss Teilnehmerdaten herausgeben

aus den Bereichen Mobilfunk, Sonstiges
Anzeige

Die Deutsche Telekom muss die Daten aus ihren Teilnehmerverzeichnissen an konkurrierende Auskunftsdienste herausgeben. Diese gesetzliche Pflicht zur Weitergabe der Daten sei mit Europarecht vereinbar, entschied das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig am Mittwoch (Aktenzeichen: BVerwG 6 C 14.11).

Damit unterlag die Telekom in einem Streit mit der Bundesnetzagentur, die das Bonner Unternehmen zur Herausgabe der Daten seiner eigenen sowie von Kunden anderer Netzbetreiber aufgefordert hatte. Aus Sicht der Bundesrichter bleibt der Datenschutz gewahrt, weil jeder Teilnehmer grundsätzlich selbst entscheiden kann, ob er sich in die Verzeichnisse eintragen lässt.

Christian Wolf / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 28.01.2015
Weltrekord-Gewinn: Triumph für Apple-Chef Tim Cook
Telekom: 50 Prozent Rabatt auf Smartphones
Google ignoriert bereits zweite Sicherheitslücke in Android
Vodafone und Secusmart lassen verschlüsselt telefonieren: App fertiggestellt
Rekord-Quartal für Apple dank iPhone 6: Fast 75 Millionen verkaufte Smartphones
Dienstag, 27.01.2015
Vectoring: Die Technik hinter den schnellen VDSL2-Anschlüssen
Twitter: Mehr Austausch zwischen Nutzern - Videos direkt hochladen
Unitymedia KabelBW sichert sich Versorgung von über 60.000 Haushalten in Hessen
BITKOM: Frequenzauktion macht Weg frei für LTE-Advanced mit 1 Gbit/s
Selfie mit dem Leben bezahlt: Drei indische Studenten von Zug überrollt
Vodafone-Chef: "Bei der Netzqualität haben wir deutlich aufgeholt"
Android vor der Aufspaltung - Cyanogen will sich von Google komplett lösen
Gewinnrückgang bei Microsoft: Umsatz mit Windows sinkt
Facebook und Instagram für 45 Minuten ausgefallen
Bundesnetzagentur stellt Weichen für Frequenzauktion
Weitere News
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs