Anzeige:

Sonntag, 29.07.2012 13:01

Tirol: Region Alpbachtal erhält kostenfreies WLAN

aus den Bereichen Breitband, Computer, Mobilfunk

Wer seinen Urlaub in diesem Jahr in der Ferienregion Alpbachtal Seenland im deutschsprachigen Teil Tirols verbringt, darf sich über eine zusätzliche Touristenattraktion freuen. An verschiedenen Punkten stehen seit kurzem kostenfreie WLAN-Hotspots zur Verfügung. Eine Ausweitung ist vorgesehen, berichtet die österreichische Nachrichtenagentur APA am Mittwoch. Alpbachtal Seenland will so zur ersten WLAN-Region Tirols werden.

Anzeige

Gratis-Internet in Berg- und Talstationen

Die Versorgung beschränkt sich dabei nicht nur auf Dörfer, sondern umfasst ebenfalls ausgewählte Bereiche abseits von Siedlungen. Innerorts können Gäste und Einheimische bereits in den Gemeinden Alpbach, Rattenberg, Reith und Kramsach drahtlos im Internet surfen. Nutzen lassen sich die öffentlichen WiFi-Zugänge aber auch am Ufer von Seen, in Tal- und Bergstationen, Restaurants, Ski-Hütten sowie in insgesamt zehn Tourismus-Büros.

Wer das Gratis-Angebot in Anspruch nimmt, kann in den ersten zehn Minuten mit Smartphone, Tablet oder Notebook zunächst anmeldefrei auf beliebige Online-Inhalte zugreifen. Anschließend ist eine Registrierung per E-Mail oder SMS notwendig, bevor das Web jeweils erneut für zwei Stunden offen steht. Danach wird die Verbindung zwar getrennt, kann aber sofort wieder aufgebaut werden.

Jeder Hotspot deckt einen Umkreis von 40 Metern ab. Derzeit sind insgesamt 40 Funkmasten in der Region installiert, bis zu 100 sollen es werden. Bei der Auswahl geeigneter Standorte zeigt sich Alpbachtal-Tourismus-Chef Markus Kofler weitgehend offen. Prinzipiell sei eine Versorgung überall dort denkbar, wo es Strom und einen Internetanschluss gebe, erklärte Kofler gegenüber der APA.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 29.08.2014
Grünes Licht: EU segnet E-Plus-Kauf durch Telefónica Deutschland endgültig ab
Endstation: Microsoft stellt MSN Messenger nach 15 Jahren komplett ein
Mobiler Hotspot Goodspeed: "Pro" Tarif erlaubt bald Ratenzahlung
Vormerken: Apple zeigt Neuheiten am 9. September
Kampf gegen Taxi-Branche: Fahrdienst-App Uber expandiert munter weiter
Samsung Gear S: Die Smartwatch navigiert mit HERE-Karten
DeutschlandSIM: 1-GB-Allnet-Flatrate kurze Zeit für 14,95 Euro
Doppeltes Highspeed-Datenvolumen für junge Leute bei o2 - im September sogar dreifaches
Projekt Wing: Auch Google entwickelt automatische Drohnen für Warenlieferung
Telekom: Telefonie-Störung behoben - Taskforce soll Fehler analysieren
 Magenta Mobil: Die Telekom wechselt die Mobilfunktarife aus
Urteil: E-Book-Anbieter dürfen Weiterverkauf der Dateien verbieten
Donnerstag, 28.08.2014
Trotz Kostendruck: Zalando will weiterhin kostenlose Retouren anbieten
Urteil: "Kostenloses" Flirtportal darf nicht kostenpflichtig sein
Telekom: Offenbar erneut Störung der IP-Telefonie
Weitere News
Internetzugang
Zahlreiche Provider haben günstige DSL Angebote. Inzwischen bieten einige von ihnen auch das schnelle VDSL an.
Jetzt die Vodafone VDSL Verfügbarkeit checken, nach T-Home VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit vor Ort prüfen.
Schnell anmelden und mit Highspeed im Internet surfen.
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
DSL Geschwindigkeit
DSL Speedtest gemacht? Schlechtes Ergebnis erhalten?
Vielleicht zum schnellen VDSL wechseln und 1&1 VDSL, Alice VDSL, Telekom VDSL oder Vodafone VDSL Verfügbarkeit überprüfen.
Auch Kabelanbieter haben interessante Tarifangebote - Hier gibt es alle günstigen Provider auf einen Blick.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs