Anzeige:
Mittwoch, 25.07.2012 11:06

Microsoft: Kritischer Bug in Server-Produkten

aus den Bereichen Computer, WebHosting

Microsoft warnt vor einer schweren Sicherheitslücke in den Produkten Microsoft Exchange Server 2007 SP3, Exchange Server 2010 SP1 / SP2 sowie Microsoft SharePoint Server 2010 SP1. SharePoint 2010 ist allerdings nur dann von dem Bug betroffen, wenn die in der ergänzend erhältlichen Suchlösung FAST Search Server 2010 for SharePoint bereitgestellte Option FAST Search with Advanced Filter Pack aktiviert wurde. In den Standardeinstellungen ist dies Microsoft zufolge nicht der Fall. Ursache des Problems sind fehlerhafte Bibliotheken in einer Programmkomponente, die von Oracle geliefert wird.

Anzeige

Noch kein Patch verfügbar

Wird die Schwachstelle durch Angreifer ausgenutzt, haben diese unter anderem die Möglichkeit, beliebigen Schadcode auf dem Server auszuführen, unbemerkte Programme zu installieren oder auch Dateien zu ändern beziehungsweise zu löschen. Ein Patch steht bislang nicht zur Verfügung. Microsoft empfiehlt unter Sharepoint 2010 SP1 mit FAST Search daher dringend, das Advanced Filter Pack abzuschalten.

Auf Exchange-Systemen schafft vorerst ein Workaround Abhilfe. Dabei ist es notwendig, in der Exchange Management Shell einen bestimmten Befehl auszuführen. In der Folge werden Inhalte bestimmter E-Mail-Anhänge in der Outlook Web App (OWA) nicht mehr über die Vorschau angezeigt. Nähere Informationen sind über das Microsoft Security TechCenter abrufbar.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Sonntag, 05.07.2015
Rechenzentrum in der Sommerhitze: Kühlung als größter Kostenfresser
Samstag, 04.07.2015
GMX und Web.de: "All-Net & Surf Special" ab effektiv 6,40 Euro im Monat
Freitag, 03.07.2015
Kabel-Internet im Juli: Highspeed per Kabel zum Sparpreis
Blau: Allnet-Flat mit 500 MB Datenvolumen ab 14,90 Euro
WinSIM und maXXim: 1 GB LTE-Volumen und SMS-Flatrate ab 4,99 Euro
Vodafone: LTE künftig auch für Zweit-SIM-Karten
Archos 50d Helium: Günstiges LTE-Smartphone mit Android 5.1
Windows 10 Release am 29. Juli: Microsoft nennt weitere Details
Frankreich lehnt Aufnahme von Wikileaks-Gründer Assange ab
DeutschlandSIM: Allnet-Flat "LTE 1500" mit 1,5 GB LTE-Datenvolumen für 16,99 Euro
Digitales EU-Mahnverfahren: Online-Shopper und Falschparker werden zur Kasse gebeten
Nach Hackerangriff: Computersystem des Bundestags wird tagelang abgeschaltet
Donnerstag, 02.07.2015
DSL-Tarife im Juli: VDSL mit Gratis-Tablet oder zum Schnäppchenpreis
"Connect": DSL- und Kabel-Anbieter im Test - 1&1 siegt vor Telekom
35 Grad: Hitze macht auch Notebooks, Tablets und Smartphones zu schaffen
Weitere News
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
VDSL Verfügbarkeit
VDSL Neukunden profitieren von Startguthaben und kostenloser Hardware wie einem Router oder einem Mediacenter.
Jetzt die Telekom VDSL Verfügbarkeit an ihrem Ort prüfen, nach Vodafone VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit klären.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs