Anzeige:
Mittwoch, 25.07.2012 11:06

Microsoft: Kritischer Bug in Server-Produkten

aus den Bereichen Computer, WebHosting

Microsoft warnt vor einer schweren Sicherheitslücke in den Produkten Microsoft Exchange Server 2007 SP3, Exchange Server 2010 SP1 / SP2 sowie Microsoft SharePoint Server 2010 SP1. SharePoint 2010 ist allerdings nur dann von dem Bug betroffen, wenn die in der ergänzend erhältlichen Suchlösung FAST Search Server 2010 for SharePoint bereitgestellte Option FAST Search with Advanced Filter Pack aktiviert wurde. In den Standardeinstellungen ist dies Microsoft zufolge nicht der Fall. Ursache des Problems sind fehlerhafte Bibliotheken in einer Programmkomponente, die von Oracle geliefert wird.

Anzeige

Noch kein Patch verfügbar

Wird die Schwachstelle durch Angreifer ausgenutzt, haben diese unter anderem die Möglichkeit, beliebigen Schadcode auf dem Server auszuführen, unbemerkte Programme zu installieren oder auch Dateien zu ändern beziehungsweise zu löschen. Ein Patch steht bislang nicht zur Verfügung. Microsoft empfiehlt unter Sharepoint 2010 SP1 mit FAST Search daher dringend, das Advanced Filter Pack abzuschalten.

Auf Exchange-Systemen schafft vorerst ein Workaround Abhilfe. Dabei ist es notwendig, in der Exchange Management Shell einen bestimmten Befehl auszuführen. In der Folge werden Inhalte bestimmter E-Mail-Anhänge in der Outlook Web App (OWA) nicht mehr über die Vorschau angezeigt. Nähere Informationen sind über das Microsoft Security TechCenter abrufbar.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 02.04.2015
DSL-Tarife im April: Online-Vorteile und Wechsel-Bonus für DSL und VDSL
Mittwoch, 01.04.2015
Obama verfügt Sanktionen gegen Hacker - "Nationaler Notfall"
Abschaffung des Routerzwangs: Netzbetreiber gegen freie Routerwahl
100 Millionen Handys warten auf Recycling
Google verwandelt Straßenkarte für kurze Zeit in Pac-Man
VDSL-Vectoring: NetCologne will alle Nahbereiche der Hauptverteiler ausbauen
Illegale Schnäppchen - Bahn kämpft gegen Fahrkarten-Betrug
Baden-Württemberg: Kein Geld mehr für langsame Internetzugänge
Gmail für Android erhält Unified Inbox
"Free your Data": Bürger sollen Kontrolle über Daten zurückbekommen
Musik-Dienst "Tidal": Neustart mit Superstars und neuem Konzept
Dienstag, 31.03.2015
Microsoft stellt Surface 3 vor: Ab 7. Mai ab 599 Euro erhältlich
Huawei: 33 Prozent mehr Gewinn - Deutschland beliebter Partner
Dialog statt Randale: Samsung und LG wollen Rechtsstreit beenden
Facebook zieht in neue Zentrale ein: Größter offener Büroraum der Welt
Weitere News
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs