Anzeige:

Dienstag, 24.07.2012 12:46

RIM-Großaktionär verdoppelt seine Anteile

aus dem Bereich Sonstiges

Ein Großaktionär des Blackberry-Anbieters RIM gibt ein Zeichen des Vertrauens in die Zukunft des angeschlagenen Unternehmens. Der bekannte kanadische Investor Prem Watsa verdoppelte seine Beteiligung auf rund zehn Prozent, wie aus einer Börsenmitteilung vom späten Montag hervorgeht. Mit seiner Investmentfirma Fairfax Financial ist Watsa jetzt der größte Anteilseigner.

Anzeige

RIM-Aktie im Keller

Angesichts der Absatzprobleme des einst überaus erfolgreichen Smartphone-Spezialisten steckt die Aktie von Research In Motion (RIM) derzeit tief im Kurskeller fest. Seit Jahresbeginn verlor das Papier rund die Hälfte seines Werts und gemessen an Höchstständen aus dem Jahr 2008 mehr als 90 Prozent. Zum Kurs von 6,85 Dollar am Montag war Watsas Anteil rund 355 Millionen Dollar wert.

RIM hatte mit seinen vor allem auf mobile E-Mail-Dienste zugeschnittenen Geräte den Trend zu Touchscreen-Smartphones verpasst und wurde von Rivalen wie Apple und Samsung abgehängt. Die aktuellen Telefone verkaufen sich schlecht und die Markteinführung des nächsten Betriebssystems Blackberry 10, das den erfolgreicheren Rivalen endlich Paroli bieten soll, musste der deutsche Chef Thorsten Heins gerade erst vom vierten Quartal auf kommendes Jahr verschieben.

Jörg Schamberg / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Verkauf erwartet? (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von henrik.sorg am 24.07.2012 um 15:46 Uhr
 Suche

  News
Freitag, 01.08.2014
Logitech G402 Hyperion Fury: Die Gaming-Maus beschleunigt auf 12,7 Meter pro Sekunde
CIA entschuldigt sich für Spähangriff auf Senatscomputer
RTL Group kauft Vermarkter für Onlinevideo-Werbung
Donnerstag, 31.07.2014
Französischer Mobilfunker Iliad will Telekom-Tochter T-Mobile US übernehmen
Lenovo C1 will Google Glass mit längerer Akkulaufzeit schlagen
Unitymedia und Kabel BW: HD-Option im August kostenlos
Telekom: Diese 57 Ortsnetze sind bereits fit für VDSL 100 mit Vectoring
Dank Spider-Man und Playstation 4: Gewinnsprung für Sony
Facebook startet Gratis-Internet in Sambia
Schwere Sicherheitslücke in USB-Sticks entdeckt
Telekom kündigt Vectoring für erste Städte an - VDSL 100 für 5 Euro Aufpreis
Tchibo mobil feiert Jubiläum mit 10-Euro-Angeboten
Samsung: Gewinneinbruch bei Smartphone-Marktführer
Start der Vectoring-Liste ermöglicht baldige VDSL-Beschleunigung - viele Ausbauprojekte
D-Link-Router DIR-518L: WLAN ac für unterwegs
Weitere News
Provider Wechsel
DSL Speed Test gemacht und nun unzufrieden mit der DSL Leistung?
Jetzt Kosten für den DSL Anschluss senken und neuen Telefonanbieter suchen.
Günstige Angebote der wichtigsten Internet Provider auch inklusive DSL Modem in der Übersicht.
VDSL Verfügbarkeit
VDSL Neukunden profitieren von Startguthaben und kostenloser Hardware wie einem Router oder einem Mediacenter.
Jetzt die Telekom VDSL Verfügbarkeit an ihrem Ort prüfen, nach Vodafone VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit klären.
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs