Anzeige:

Freitag, 27.07.2012 09:48

Netgear: Neuer WLAN-Repeater WN1000RP

aus den Bereichen Breitband, Computer

Der US-Hersteller Netgear bringt einen neuen Verstärker für das heimische WLAN in den deutschen Handel. Der WN1000RP funkt im 2,4-Gigahertz-Band in den Standards 802.11 b/g/n und ist ab sofort zum Preis von 39,95 Euro erhältlich.

Anzeige

Konfiguration über den Browser

Eingesetzt werden kann der Repeater überall dort, wo ungünstige Empfangsbedingungen einen stabilen drahtlosen Internetzugang erschweren - etwa in größeren Wohnungen oder Einfamilienhäusern. Das als Kompaktstecker konzipierte Gerät erhöht die Reichweite des Router-Signals und sorgt so für die Ausweitung eines Funknetzwerks über mehrere Etagen oder bis in den Garten. Verschlüsselt wird die Verbindung wahlweise mit WEP, WPA oder WPA2.

Bei der Auswahl einer optimalen Position hilft eine im Gehäuse integrierte LED-Anzeige. Für die unkomplizierte Einbindung in das vorhandene WLAN sorgt das WPS-Feature Push 'n' Connect – einen kompatiblen Router vorausgesetzt. Alternativ lässt sich der WN1000RP direkt über den Browser konfigurieren.

Netgear WN1000RP
Sorgt für die Ausdehnung von Funknetzwerken: der WLAN Repeater WN1000RP von Netgear. Bild: Netgear

Bei längerer Abwesenheit kann die Stromaufnahme über einen physischen Ein-Aus-Schalter unterbrochen werden. Von seinem größeren Bruder WN3000RP unterscheidet sich der neue Repeater neben dem günstigeren Preis vor allem durch das Fehlen sichtbarer Antennen und der zum kabelbasierten Anschluss weiterer Endgeräte nutzbaren Ethernet-Buchse. Weitere Informationen sind über die Netgear-Homepage abrufbar.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 23.04.2014
Street View wird zur Zeitmaschine: Orte per Zeitleiste erkunden
"Wir, der Feind": Osnabrücker Kunstfestival zur digitalen Überwachung
Live-TV bei Couchfunk : Deutsche Konkurrenz für Zattoo und Magine startet Testphase
Dein Freund und Prügler: Umstrittene Twitter-Kampagne der New Yorker Polizei
OnePlus One: Smartphone mit Android-Ableger CyanogenMod für 270 Euro
Eine halbe Milliarde Menschen nutzt regelmäßig WhatsApp
Easybell bietet DSL-Anschlüsse ohne Schufa-Bonitätsprüfung
Gefälschte Android-App "Virus Shield": Google zahlt Entschädigung
Apple: Sicherheitsupdates für iOS und Mac OS X veröffentlicht
Trotz Hacker-Attacken: Deutsche bleiben Passwort-Schluderer
Yezz Andy A6M: Dual-SIM-Phablet für 299 Euro
Der digitale Hass: Pöbeleien und Rassismus in sozialen Netzwerken
Dienstag, 22.04.2014
Google-Manager wird neuer Chef von Twitter Deutschland
Server4You: vServer wahlweise mit SSDs ohne Aufpreis buchbar
Medion Akoya S6214T: Wandelbares Touch-Notebook für 499 Euro
Weitere News
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs