Anzeige:
Freitag, 27.07.2012 09:48

Netgear: Neuer WLAN-Repeater WN1000RP

aus den Bereichen Breitband, Computer

Der US-Hersteller Netgear bringt einen neuen Verstärker für das heimische WLAN in den deutschen Handel. Der WN1000RP funkt im 2,4-Gigahertz-Band in den Standards 802.11 b/g/n und ist ab sofort zum Preis von 39,95 Euro erhältlich.

Anzeige

Konfiguration über den Browser

Eingesetzt werden kann der Repeater überall dort, wo ungünstige Empfangsbedingungen einen stabilen drahtlosen Internetzugang erschweren - etwa in größeren Wohnungen oder Einfamilienhäusern. Das als Kompaktstecker konzipierte Gerät erhöht die Reichweite des Router-Signals und sorgt so für die Ausweitung eines Funknetzwerks über mehrere Etagen oder bis in den Garten. Verschlüsselt wird die Verbindung wahlweise mit WEP, WPA oder WPA2.

Bei der Auswahl einer optimalen Position hilft eine im Gehäuse integrierte LED-Anzeige. Für die unkomplizierte Einbindung in das vorhandene WLAN sorgt das WPS-Feature Push 'n' Connect – einen kompatiblen Router vorausgesetzt. Alternativ lässt sich der WN1000RP direkt über den Browser konfigurieren.

Netgear WN1000RP
Sorgt für die Ausdehnung von Funknetzwerken: der WLAN Repeater WN1000RP von Netgear. Bild: Netgear

Bei längerer Abwesenheit kann die Stromaufnahme über einen physischen Ein-Aus-Schalter unterbrochen werden. Von seinem größeren Bruder WN3000RP unterscheidet sich der neue Repeater neben dem günstigeren Preis vor allem durch das Fehlen sichtbarer Antennen und der zum kabelbasierten Anschluss weiterer Endgeräte nutzbaren Ethernet-Buchse. Weitere Informationen sind über die Netgear-Homepage abrufbar.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 28.04.2015
Starke iPhone-Verkäufe: Apple erzielt Gewinn von mehr als 13 Milliarden Dollar
Montag, 27.04.2015
"Kividoo": Super RTL startet Online-Videoportal für Kinder
WinSIM: LTE-Tarife ab 3,99 Euro - VIP-Rufnummer zum halben Preis
AGF ermittelt künftig auch Reichweiten-Quoten für YouTube & Co
Google wertet Suchanfragen aus: Tüllröcke und Jogginghose als kommende Modetrends?
1&1: Allnet-Flats günstiger und vierfaches Highspeed-Datenvolumen
Facebook und Google helfen bei Freunde-Suche in Erdbebengebiet in Nepal
Nokia dementiert Pläne für Rückkehr ins Handy-Geschäft
Sonntag, 26.04.2015
Industrie 4.0: Trumpf erwägt App-Store für Industrie-Software
SAP-Mitgründer Dietmar Hopp wird 75: "Ich habe zu viel angefangen"
"NYT": Russische Hacker hatten Zugriff auf E-Mails von Obama
Samstag, 25.04.2015
Carsharing außerhalb der Metropolen bleibt schwierig
Google Maps: Androide uriniert auf Apple-Logo
RTL Samstag Nacht: Stars feiern Wiedersehen im Internet
Selfies und Lifelogging: Kunst für die "Generation Kopf unten"
Weitere News
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
Root Server
Mit einem Root Server haben Sie vollen Zugriff und richten ihren Dedicated Server komplett selbst ein.
Einfach einen Apache Server oder einen Webserver mit Windows Server 2003 erstellen - sie haben freie Hand.
Auch vServer sind kein Problem. Mit Plesk oder Confixx ist die Konfiguration schnell erledigt.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs