Anzeige:
Dienstag, 24.07.2012 08:49

Kundenwachstum bei E-Plus ebbt nicht ab

aus dem Bereich Mobilfunk

Die E-Plus Gruppe scheint in Sachen Kundenwachstum nicht aufzuhalten zu sein. Zwischen April und Juni konnte der Konzern 442.000 Netto-Neukunden begrüßen und die Gesamtkundenzahl dadurch auf rund 23,50 Millionen schrauben. Zum Vergleich: Vodafone musste im gleichen Zeitraum einen Verlust von 650.000 aktivierten SIM-Karten verkraften, Telefónica Germany und Telekom haben noch keine Zahlen vorgelegt.

Anzeige

ARPU geht zurück

Allerdings ging im Vergleich zum Vorjahr der durchschnittliche Monatsumsatz pro Kunde (ARPU) zurück - von 12 auf 11 Euro. Das ist der Preis, den E-Plus für die Einführung neuer Tarife zahlen muss. Zur Erinnerung: mit dem Start von Yourfone wurde erstmals in Deutschland eine Allnet-Flatrate angeboten, die alle nationalen Standardgespräche und eine Handy Internet Flat zu einer monatlichen Grundgebühr in Höhe von knapp 20 Euro abdeckt. Inzwischen haben diverse Anbieter einen ähnlichen Tarif im Angebot.

Auf der finanziellen Seite legte der Umsatz im Jahresvergleich um fast 5 Prozent auf 842 Millionen Euro zu. Der Umsatz aus Mobilfunkdienstleistungen stieg um 3 Prozent auf 791 Millionen Euro. Nur leicht kletterte das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen: von 303 auf 335 Millionen Euro. Hier ist allerdings zu beachten, dass die neuen Mobilfunktarife stark beworben wurden, was im Vergleich zum Vorjahr hohe Kosten zur Folge hatte. Mit mobilen Datenverbindungen und SMS werde inzwischen 39 Prozent der Kundenumsätze erzielt.

E-Plus Gruppe
E-Plus-Gruppe: Mit Marken wie Yourfone oder blau.de erfolgreich. Bild: E-Plus

E-Plus zeigt sich auch zufrieden mit den im zweiten Quartal neu gewonnenen Vertragskunden. Ihr Zahl kletterte um 179.000 auf 7,78 Millionen. Seit 2005 hat E-Plus in einem Quartal nicht mehr so viele Vertragskunden gewonnen, heißt es in einer Unternehmensmitteilung. E-Plus-Chef Thorsten Dirks will den "Kurs als Herausforderer mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis am Markt" fortführen. Dafür sollen in diesem Jahr unter anderen mehrere hundert Millionen Euro in das Netz der E-Plus Gruppe investiert werden.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Was tun mit dem Geld? (8 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von citrus50 am 01.08.2012 um 19:40 Uhr
 Suche

  News
Freitag, 24.10.2014
Microsoft steigert Umsatz um ein Viertel
Amazon eröffnet Rechenzentrum in Deutschland
Amazon auf Crashkurs: Riesenverlust von 437 Millionen Dollar
Snowden: Anschlag auf Boston Marathon zeigt Grenzen von Überwachung
Donnerstag, 23.10.2014
Google darf nicht alle Verlagsinhalte gratis nutzen - Streit schwelt weiter
Wohl offiziell: Microsoft verabschiedet sich vom Markennamen Nokia
Mehr Reichweite auf Smartphones: Twitter geht auf App-Entwickler zu
Microsoft stampft kostenlose Version von Xbox Music ein
Nach Uber und Airbnb: Städte gehen gegen Parkplatz-Apps vor
Shopping-App Shopkick startet mit großen Handelsketten in Deutschland
"IT-Expertin" Merkel: Die Bundeskanzlerin auf der Suche nach dem bösen "F"-Wort
Google investiert Millionen in Startup für Video-Brillen
Stiftung Warentest: Im Schnitt 33 Tage auf einen DSL-Anschluss warten
Einer der ersten Apple-Computer erzielt Rekordpreis bei Auktion
Nokia mit deutlichem Umsatzplus
Weitere News
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs