Anzeige:

Dienstag, 24.07.2012 08:49

Kundenwachstum bei E-Plus ebbt nicht ab

aus dem Bereich Mobilfunk

Die E-Plus Gruppe scheint in Sachen Kundenwachstum nicht aufzuhalten zu sein. Zwischen April und Juni konnte der Konzern 442.000 Netto-Neukunden begrüßen und die Gesamtkundenzahl dadurch auf rund 23,50 Millionen schrauben. Zum Vergleich: Vodafone musste im gleichen Zeitraum einen Verlust von 650.000 aktivierten SIM-Karten verkraften, Telefónica Germany und Telekom haben noch keine Zahlen vorgelegt.

Anzeige

ARPU geht zurück

Allerdings ging im Vergleich zum Vorjahr der durchschnittliche Monatsumsatz pro Kunde (ARPU) zurück - von 12 auf 11 Euro. Das ist der Preis, den E-Plus für die Einführung neuer Tarife zahlen muss. Zur Erinnerung: mit dem Start von Yourfone wurde erstmals in Deutschland eine Allnet-Flatrate angeboten, die alle nationalen Standardgespräche und eine Handy Internet Flat zu einer monatlichen Grundgebühr in Höhe von knapp 20 Euro abdeckt. Inzwischen haben diverse Anbieter einen ähnlichen Tarif im Angebot.

Auf der finanziellen Seite legte der Umsatz im Jahresvergleich um fast 5 Prozent auf 842 Millionen Euro zu. Der Umsatz aus Mobilfunkdienstleistungen stieg um 3 Prozent auf 791 Millionen Euro. Nur leicht kletterte das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen: von 303 auf 335 Millionen Euro. Hier ist allerdings zu beachten, dass die neuen Mobilfunktarife stark beworben wurden, was im Vergleich zum Vorjahr hohe Kosten zur Folge hatte. Mit mobilen Datenverbindungen und SMS werde inzwischen 39 Prozent der Kundenumsätze erzielt.

E-Plus Gruppe
E-Plus-Gruppe: Mit Marken wie Yourfone oder blau.de erfolgreich. Bild: E-Plus

E-Plus zeigt sich auch zufrieden mit den im zweiten Quartal neu gewonnenen Vertragskunden. Ihr Zahl kletterte um 179.000 auf 7,78 Millionen. Seit 2005 hat E-Plus in einem Quartal nicht mehr so viele Vertragskunden gewonnen, heißt es in einer Unternehmensmitteilung. E-Plus-Chef Thorsten Dirks will den "Kurs als Herausforderer mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis am Markt" fortführen. Dafür sollen in diesem Jahr unter anderen mehrere hundert Millionen Euro in das Netz der E-Plus Gruppe investiert werden.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Was tun mit dem Geld? (8 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von citrus50 am 01.08.2012 um 19:40 Uhr
 Suche

  News
Mittwoch, 20.08.2014
Rekordhoch: Apple-Aktie auf Höhenflug
Dienstag, 19.08.2014
US-Medien: Google arbeitet an Profilen für Kinder unter 13 Jahren
Sky senkt Preis für Online-Videothek Snap auf 3,99 Euro
"Digitale Agenda": VATM fordert beschleunigte Umsetzung des Breitbandausbaus
"Swing Copters": Erfinder von "Flappy Bird" versucht es mit 'neuem' Spiel
G3-Funktionen für alle LG-Smartphones
Kabel Deutschland: 100 Mbit/s für weitere Orte
Smartphone HTC Butterfly 2 ist lauter als das HTC One
Rewe: iTunes-Karten im Wert von 25 Euro mit 5 Euro Bonus-Guthaben
Patchday-Update verhindert Windows-Neustart
Online-Bezahldienst: Die Sparkassen versuchen es jetzt alleine
Notebook Medion Akoya E1232T ab 28. August auch bei Aldi-Süd
Montag, 18.08.2014
"WiWo": Bundeswirtschaftsminister Gabriel will Routerzwang kippen
Promis nehmen Eisdusche - auch die Kanzlerin soll mitmachen
Cyber-Bankraub: Internationales Tauziehen um mutmaßlichen Kopf der Cyber-Gangster
Weitere News
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
Internetzugang
Zahlreiche Provider haben günstige DSL Angebote. Inzwischen bieten einige von ihnen auch das schnelle VDSL an.
Jetzt die Vodafone VDSL Verfügbarkeit checken, nach T-Home VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit vor Ort prüfen.
Schnell anmelden und mit Highspeed im Internet surfen.
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs