Anzeige:

Dienstag, 24.07.2012 17:16

Base: ADAC-Kunden sparen 10 Prozent

aus dem Bereich Mobilfunk

Autofahrer müssen zwar tief ins Sprit-Portemonnaie greifen. Beim Telefonieren können sie aber zur Abwechslung einmal etwas sparen: Der Automobilclub ADAC und die E-Plus-Marke Base bieten den Premium-Kunden des Clubs zehn Prozent Rabatt auf den Tarif Mein Base Plus an. Für 9 Euro statt 10 Euro können ADAC-Plus-Mitglieder soviel telefonieren wie sie möchten, solange der Gesprächspartner ebenfalls bei E-Plus, Base, Simyo oder Ay Yildiz Kunde ist. Mit im Paket ist auch eine SMS-Flat in alle deutschen Mobilfunknetze.

Anzeige

Weitere Flats können sich lohnen

Das Zubuchen weiterer Flat-Pakete kann sich lohnen, denn der Zehn-Prozent-Bonus wird jeweils zum Monatsende auf die ganze Monatsrechnung fällig. Ausgenommen sind Auslandsverbindungen, Endgerätekosten, Roaming, MMS und Sondernummern. Die Preise der Flats liegen zwischen 5 Euro und 30 Euro.

Außerhalb der Flats schlägt Base allerdings richtig zu: So kosten Telefonate in Fest- und Fremdnetze 29 Cent pro Minute, wobei durch den Minutentakt auch angefangene Minuten voll berechnet werden. Und die Mindestvertragslaufzeit beträgt satte zwei Jahre. Außerdem profitieren nur Base-Neuzugänge von dem Preisvorteil. Bestandskunden gehen leer aus. Erhältlich ist der Tarif telefonisch unter 0800-6688119 oder im Base-Shop.

Dorothee Monreal
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Sonntag, 20.04.2014
Öffentliche Banken: Bitcoin bedarf internationaler Regeln
Cashback-Aktion: Bis zu 15 Euro Rabatt für Samsung Galaxy S5 mit Speicherkarte
SAP bemüht sich verstärkt um den Mittelstand
Microsoft: Nur noch ein Preis für Universal Windows Apps
Bürgerrechtler fordern mehr Export-Kontrollen für Überwachungssoftware
Getinternet: Neue tooway-Tarife mit bis zu 22 Mbit/s zum Sparpreis
"Museum-Digital": Kultur online für Ausgeh-Muffel
Intel: Weniger Gewinn trotz Umsatzsteigerung
Samstag, 19.04.2014
PonoPlayer: 6,2 Millionen Dollar für Neil Youngs Anti-MP3-Player
Garmin: Echtzeit-Anzeige für Benzinpreise über nüvi-App "Smartphone Link"
Neuer Mozilla-CEO: Marketingchef Beard übernimmt nach Eich-Rücktritt
TP-Link: WLAN-AC-Router Archer C2 funkt per Dual-Band mit bis zu 733 Mbit/s
Studie: Deutscher Mittelstand unterschätzt Cyber-Risiken
SAP: Starker Euro dämpft guten Jahresbeginn
Freitag, 18.04.2014
NRW-Justizminister fordert Verbot von App-Kostenfallen für Kinder
Weitere News
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
Internet per VDSL
Die DSL-Anbieter rüsten auf:
Mit ihren VDSL Angeboten bieten die Provider Highspeed-Internet mit bis zu 50 Mbit/s in vielen Gebieten.
Jetzt T-Home VDSL Verfügbarkeit prüfen oder den Ausbau von 1und1 VDSL, Alice VDSL und Vodafone VDSL checken.
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs