Anzeige:
Montag, 23.07.2012 14:18

Q Streaming: Qantas fliegt mit iPads über Australien

aus dem Bereich Sonstiges

Die australische Fluggesellschaft Qantas rüstet einen Teil ihrer Flotte mit iPads aus, um Passagieren mehr Spaß mit dem Bordunterhaltungsprogramm bieten zu können. Das so genannte Q Streaming, bei dem Film- und Musik-Inhalte per WLAN-Stream auf die bereitgestellten Tablet Computer übertragen wird, steht ab sofort an Bord einer ersten Boeing 767-300 (Kennzeichen: VH-OGH) zur Verfügung und soll im Laufe des vierten Quartals auf weitere Flugzeuge dieses Typs ausgeweitet werden. Insgesamt sind bei Qantas 23 Boeing 767-300 im Einsatz.

Anzeige

Ein iPad für jeden Passagier

An jedem Platz der entsprechend ausgerüsteten Maschinen steht nach Angaben der Airline ein speziell konfiguriertes iPad zur Verfügung, das nach Erreichen der Reiseflughöhe für das Streaming-Angebot genutzt werden kann - zunächst aber nur auf Flügen innerhalb von Australien. Zur Verfügung stehen über 200 Stunden TV-, Film- und Musik-Material. Das sei dem Vernehmen nach mehr als Qantas auf Interkontinental-Flügen an Bord seiner Boeing 747-400 bzw. Airbus A330 anbieten könne.

Zunächst ist das Streaming-Angebot auf jene iPads beschränkt, die vorkonfiguriert an Bord der Boeing 767-300 ausgegeben werden. Der Zugriff auf das On-Demand-Angebot ist über eine auf dem Startscreen hinterlegte App möglich. Die WLAN-Funktion des iPad ist automatisch eingeschaltet. Das abrufbare Video- und Audio-Material ist auf einem Server im Flugzeugbauch gespeichert und wird über fünf in der Kabine installierte Access Points (AP) auf die Tablet PCs der Passagiere übertragen. Jeder dieser APs kann bis zu 60 parallele Verbindungen stemmen, sodass bis zu 300 parallele WLAN-Streams möglich sind - bei maximal 254 zu befördernden Passagieren.

Qantas Boeing 767
Eine erste Boeing 767-300 von Qantas wurde mit Q Streaming bereits ausgestattet. Weitere Maschinen des gleichen Typs sollen im Laufe des vierten Quartals folgen. Bild: Qantas

Q Streaming soll ausgebaut werden

Zu einem späteren Zeitpunkt will Qantas auch die Möglichkeit schaffen, dass mit anderen WLAN-fähigen Endgeräten auf das kostenlose Q Streaming-Angebot zugegriffen werden kann. Internetverbindungen sind an Bord der Boeing 767-300 allerdings nicht möglich. Alle anderen Funktionen des iPad sind deaktiviert, vor einem möglichen Diebstahl möchte sich Qantas über die vorinstallierte App "Find my iPad" schützen. Q Streaming wird in Zusammenarbeit mit Panasonic Avionics realisiert. Ein ähnlicher Dienst wurde kürzlich von Condor unter dem Namen BoardConnect gestartet.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 30.10.2014
Apple-Chef Tim Cook: "Ich bin stolz, schwul zu sein"
Sky Online startet: Sky-Pakete ab 9,99 Euro online empfangen - monatlich kündbar
Xiaomi: Nur Samsung und Apple verkauften weltweit mehr Smartphones
Watchever jetzt mit Online-Altersprüfung
Samsung muss im Smartphone-Preiskampf Federn lassen: Gewinn bricht ein
US-Wissenschaftler wollen Autofahrern Handy-Nutzung am Steuer abgewöhnen
Mittwoch, 29.10.2014
Internet-Steuer Ungarn: Protest schwillt an - Regierung bleibt hart
Facebook stellt sich trotz Gewinnanstieg auf härtere Zeiten ein - Aktienkurs fällt
Aeromobil 3.0 vorgestellt: Autos lernen fliegen
Störungen im o2-Mobilfunknetz in Nordrhein-Westfalen
LG steigert Gewinn: Rekordabsatz bei Smartphones
Jimdo stellt App für Android vor: Eigene Homepage per Smartphone aktualisieren
Neuer Rekord: 255 Terabit pro Sekunde über Glasfaser
Neues Volks-Tablet: Bild.de bietet Windows-Tablet von TrekStor für 199 Euro an
Hackerattacke auf Computer des Weißen Hauses: Steckt die russische Regierung dahinter?
Weitere News
VDSL Angebote
Mit 50 Mbit/s im Internet surfen - VDSL macht es möglich. In immer mehr Regionen ist der schnelle DSL Anschluss verfügbar.
Neben T-Home VDSL kann inzwischen auch Vodafone VDSL sowie 1&1 VDSL und Alice VDSL bestellt werden.
Webspace gesucht?
Suchen Sie günstigen Webspace für ihre Website?
Mit dem richtigen Anbieter ist das Hosting kein Problem und alle Daten dank RAID sicher. Auch der Homepage Baukasten ist oft inklusive.
Ob Root Server mieten, Domaincheck oder Domain registrieren - der Webhoster liefert alles aus einer Hand.
Komplettpaket
Fast alle Internet Anbieter bieten Tarife mit DSL Flat an.
Ein Telefonanschluss der Telekom ist für schnellen DSL Speed nicht mehr notwendig.
Wenn es noch schneller sein soll: VDSL macht's möglich. Jetzt Verfügbarkeit von Vodafone VDSL, 1und1 VDSL oder Alice VDSL checken!
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs