Anzeige:
Samstag, 21.07.2012 00:01

Sky sichert sich Blockbuster von Constantin Film

aus dem Bereich Sonstiges

Gute Nachrichten für die Filmfreunde unter den Kunden des Pay-TV-Senders Sky. Der Münchener Bezahlsender hat sich durch einen mehrjährigen Vertrag mit Constantin Film, einem der größten deutschen Filmverleiher und Produzenten, exklusive Pay-TV-Erstausstrahlungsrechte gesichert. Damit können Sky-Kunden des Bezahlsenders in Deutschland und Österreich in den kommenden Jahren zahlreiche deutsche und internationale Produktionen von Constantin Film zuerst auf den Sky-Filmsendern sehen. Ende Juni hatte Sky zudem die Zusammenarbeit mit Sony Pictures verlängert, die erstmals auch TV-Serien umfasst.

Anzeige

Blockbuster von Constantin bei Sky

Der in dieser Woche verkündete Deal beinhaltet Produktionen und Co-Produktionen mit Drehbeginn bis Ende 2015, an denen Constantin-Film die Pay-TV- Rechte hält. Im Paket enthalten sind beispielsweise Highlights wie "Wickie auf großer Fahrt", der in Deutschland gedrehte Blockbuster "Die Drei Musketiere", die Musikkomödie "Blutzbrüdaz" mit Rapper Sido oder "Resident Evil: Retribution", der fünfte Teil der "Resident Evil"-Reihe mit Milla Jovovich.

Auch kommende Filme sollen im nächsten Jahr bereits wenige Monate nach ihrem Kinostart bei Sky gezeigt werden, darunter "The Mortal Instruments", die Verfilmung der Buchreihe "Die Chroniken der Unterwelt" von Cassandra Clare, die am 29. August 2013 in den Lichtspielhäusern startet. Gleiches gilt für "3096", ein Film über die Gefangenschaft von Natascha Kampusch, der bereits am 21. Februar kommenden Jahres auf die große Leinwand kommt.

Filmrechte auch für Nutzung über Sky Go und Sky Anytime

"Constantin Film ist einer der wichtigsten deutschen Verleiher und Produzenten. Der Vertragsabschluss ist für uns von hoher strategischer Bedeutung", betont Gary Davey, Programm-Manager bei Sky Deutschland. Die von Constantin Film gelieferten Inhalte werden zum einen über die Sky-Filmsender zur Verfügung gestellt, lassen sich aber auch über den Pay-per-View-Dienst Sky Select empfangen. Zusätzlich hat sich Sky die Rechte für die Ausstrahlung per TV on Demand über seine Dienste Sky Anytime und Sky Go gesichert. Damit finden die Filme ihren Weg auch auf mobile Endgeräte wie iPad, iPhone, iPod Touch und Xbox 360.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 03.03.2015
"Forbes"-Liste der Reichen: Bill Gates ist weiter Spitzenreiter
Streit um Einspeiseentgelte: BGH fällt Urteil zum Kabelfernsehen im Juni
Tele Columbus: Hohe Nachfrage nach schnellen Internetanschlüssen
Kooperation von Watchever und o2: Kunden profitieren von Sonderkonditionen
Facebook-Chef Zuckerberg umwirbt Mobilfunk-Branche - und beisst auf Granit
 Vodafone-Chef: Mobilfunk-Preise sollten steigen
Crash-Tarife: Allnet-Flat, SMS-Flat und Internet-Flat im Telekom-Netz ab 14,99 Euro
 Google Loon: Internet-Ballone fliegen sechs Monate
DSL-Tarife im März: Sparangebote für DSL und VDSL im Überblick
 Huawei MediaPad T1: Neue Tablets in zwei Größen
 Google will Mobilfunk- mit WLAN-Netzen verbinden
Mobilcom-debitel: Neuer Premium-Tarif (fast) ohne Roamingkosten
Samsung Galaxy S6 und S6 Edge bei 1&1, Telekom und o2 vorbestellen
 HP zeigt Spectre x360: Dünnes Convertible-Notebook in der Premium-Klasse
Tele2: Neue mobile Internet-Flat-Tarife ab 6,95 Euro pro Monat
Weitere News
DSL Telefon
Der klassische Telefonanschluss ist out. Heute ist vielerorts bereits DSL verfügbar und macht das DSL Telefon möglich.
Eine Telefon Flatrate senkt die Kosten zudem erheblich.
Das DSL Angebot ist allerdings groß. Deshalb vorher Provider vergleichen.
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs