Anzeige:
Freitag, 20.07.2012 17:01

IbC: Preiserhöhungen bei 12 Online und yooline

aus dem Bereich ISDN/Analog

Wer sich derzeit mit den 12-Online-Tarifen "Prima", "Speed" oder "Sprint" ins Internet einwählt, sollte keinesfalls die von Anbieter avivo angekündigte Preisänderung zu Samstag, 21. Juli, verpassen. Der Internet-by-Call-Provider führt bei allen drei Zugängen einen Mindestumsatz ein. Zudem hebt avivo bei drei yooline-Tarifen die Preise an.

Anzeige

Änderungen bei avivo

  • 12 Online Prima (019193786):
    bis 20.7.: Montag bis Sonntag 0 bis 24 Uhr 0,25 Cent/Min im Sekundentakt
    ab 21.7.: Montag bis Sonntag 0 bis 24 Uhr 0,25 Cent/Min im Sekundentakt
    zuzüglich 80 Cent Mindestumsatz pro Verbindung

  • 12 Online Speed (019193562):
    bis 20.7.: Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr 0,19 Cent/Min; ansonsten 19,9 Cent/Min im Sekundentakt
    ab 21.7.: Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr 0,19 Cent/Min; ansonsten 19,9 Cent/Min im Sekundentakt
    zuzüglich 80 Cent Mindestumsatz pro Verbindung

  • 12 Online Sprint (019193563):
    bis 20.7.: Montag bis Freitag 18 bis 8 Uhr 0,19 Cent/Min; ansonsten 19,9 Cent/Min im Sekundentakt
    ab 21.7.: Montag bis Freitag 18 bis 8 Uhr 0,19 Cent/Min; ansonsten 19,9 Cent/Min im Sekundentakt
    zuzüglich 80 Cent Mindestumsatz pro Verbindung

  • yooline Super (019193725):
    bis 20.7.: Montag bis Sonntag 0 bis 24 Uhr 10,32 Cent/Min im Sekundentakt
    ab 21.7.: Montag bis Sonntag 0 bis 24 Uhr 19,90 Cent/Min im Minutentakt

  • yooline Sonne (019193784):
    bis 20.7.: Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr 10,26 Cent/Min; ansonsten 4,99 Cent/Min im Sekundentakt
    ab 21.7.: Montag bis Sonntag 0 bis 24 Uhr 19,90 Cent/Min im Minutentakt

  • yooline Mond (019193785):
    bis 20.7.: Montag bis Freitag 18 bis 8 Uhr 10,26 Cent/Min; ansonsten 4,99 Cent/Min im Sekundentakt
    ab 21.7.: Montag bis Sonntag 0 bis 24 Uhr 19,90 Cent/Min im Minutentakt

Eine Hilfe beim Auffinden von Preisänderungen von Internet-by-Call-Tarifen bietet auch unser Tarif-Agent, der Neuigkeiten zu den Lieblingstarifen per E-Mail verschickt. Erfasst werden zudem kleinere Änderungen, die nicht per Newsmeldung kommuniziert werden. Zusätzlich sollten sich Nutzer aber vor jeder Einwahl auf der Website des Anbieters über den jeweils aktuellen Preis informieren.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 27.03.2015
Koalition für bessere Computer-Bildung - Appell an die Länder
Deutsche Banken kündigen Paypal-Konkurrenten an
Vom Netz auf die Straße - Online-Händler öffnen reale Läden
Donnerstag, 26.03.2015
Osterurlaub geplant? Verbraucherzentrale warnt vor Roaming-Kosten
YouTube plant Streaming von eSports und Live-Gaming
Neue "Marktwächter" für Finanzen und Internet-Angebote starten
"Periscope": Twitter startet eigene Live-Streaming-App
BITKOM: 44 Millionen Smartphone-Nutzer in Deutschland
Android unsicher: Trojaner bei App-Installation untergejubelt
Putzhilfe gesucht? Helpling schaltet mehr Telefone frei - mit 43 Millionen Euro
Überraschender Chefwechsel bei Sky Deutschland
Amazon unzufrieden mit US-Erlaubnis für Drohnen-Tests
Medizin-Apps auf dem Prüfstand: Experten sehen auch Risiken
Facebook-Nutzer reisen mit "On This Day" ins Gestern
Mittwoch, 25.03.2015
Neue Funktionen: Facebook baut Kurzmitteilungsdienst Messenger aus
Weitere News
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs