Anzeige:
Montag, 23.07.2012 07:55

Kontaktloses Bezahlen: Sticker rüstet NFC nach

aus den Bereichen Mobilfunk, Sonstiges

Mobiles Bezahlen ist bereits seit Jahren ein Thema, hat sich in Deutschland – im Gegensatz zu anderen Märkten wie Asien – aber noch nicht durchgesetzt. Eine weitere Verbreitung dürfte das Zahlen per Mobiltelefon mit den kommenden NFC-Lösungen finden: Der Übertragungsstandard Near Field Communication ermöglicht kontaktloses Bezahlen im Vorbeigehen. Hierzu benötigt das Smartphone einen NFC-Chip, dieser muss allerdings nicht zwingend von Haus aus eingebaut sein. Die Telekom beispielsweise plant noch in diesem Jahr gemeinsam mit Mastercard eine SIM-Karte mit NFC auf den Markt zu bringen. Eine weitere Möglichkeit zur nachträglichen Aufrüstung sind Sticker; einen solchen hat nun Giesecke & Devrient vorgestellt.

Anzeige

Feldversuch für Seccos Mobile

Der 48x28 Millimeter große Bezahl-Sticker nennt sich Seccos Mobile und wurde speziell für den deutschen Markt entwickelt. Je nach Kreditinstitut kann er als Prepaid-Lösung oder zur Kreditkartenzahlung ausgegeben werden. Wie der Münchener Technologiekonzern mitteilt, sind die Sparda-Bank Hamburg sowie die Privatbank Donner & Reuschel die ersten Kunden der Aufkleber, derzeit läuft ein Feldversuch. Als Zahlungsmethode für die MasterCard-Kreditkarte eingesetzt, können die Nutzer mit den NFC-Handys laut Giesecke & Devrient an mehr als 350.000 Akzeptanzstellen von MasterCard PayPass in 37 Ländern kontaktlos bezahlen. PayPass-Terminals befinden sich hierzulande in den Tankstellen von Aral, bei McDonalds, Douglas, dem Buchhändler Thalia oder Edeka.

Kontaktloses Bezahlen: Sticker von Giesecke & Devrient rüstet NFC nach
NFC-Aufkleber für Handys ohne integrierten Chip: Bild: Giesecke & Devrient

Rechnungsbeträge bis 25 Euro werden dabei ohne PIN-Eingabe beglichen. Wie Transaktionen mit höheren Rechnungssummen behandelt werden, entscheidet die jeweilige Bank.

Die ersten NFC-Lösungen der Kreditwirtschaft und Mobilfunk-Provider (mpass) sollen in diesem Jahr ins Rollen kommen: Die Zahl der PayPass-Anbieter soll sich in diesem Jahr in Deutschland mehr als vervierfachen.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 01.11.2014
Schnäppchenportal Groupon verliert weiter Millionen
Freitag, 31.10.2014
HD+ steigert Kundenzahl erneut: 2,9 Millionen aktive Nutzer
DeutschlandSIM und discoPLUS mit Rabatten - LTE zum Sparpreis
Quad-Core-Tablet Lifetab S10333 jetzt online im Medionshop bestellbar
Rote Zahlen bei Sony: Smartphone-Probleme als Ursache
kinox.to: Jagd auf Betreiber - Kripo fahndet jetzt öffentlich
Tele Columbus startet "3er Kombi 50" mit Internet, Telefon und HDTV ab 19,99 Euro
Nintendo will mit Mikrowellen-Sensoren Schlafqualität überwachen
Samsung verkauft mehr Smartphones, Apple verdient mehr daran
Google-Gebühr in Spanien kommt ab 2015: Urheberrechts-Reform verabschiedet
Android-Erfinder Andy Rubin verlässt Google, gründet Startup-Inkubator
Halloween-Schnäppchen bei helloMobil und Phonex: LTE-Tarif ab 9,95 Euro
Ungarn zieht umstrittene Internet-Steuer nach massiven Protesten zurück
Breitband-Förderungen und NetCologne-RWE-Kooperation: Windeck und Eitorf erhalten Glasfaser
Immer mehr Verbraucher meiden US-Internetdienste
Weitere News
Komplettpaket
Fast alle Internet Anbieter bieten Tarife mit DSL Flat an.
Ein Telefonanschluss der Telekom ist für schnellen DSL Speed nicht mehr notwendig.
Wenn es noch schneller sein soll: VDSL macht's möglich. Jetzt Verfügbarkeit von Vodafone VDSL, 1und1 VDSL oder Alice VDSL checken!
Handys
Wer keinen Mobilfunk-Vertrag abschließen will, braucht zu seiner Prepaid SIM-Karte von Anbietern wie Simyo oder Fonic noch ein Handy ohne Vertrag. Die Auswahl ist groß, ebenso wie die Preisunterschiede.
Ob klassisches Tastenhandy oder Touchscreen Handy: Wir stellen aktuelle Modelle verschiedener Preiskategorien vor.
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs