Anzeige:
Donnerstag, 19.07.2012 15:01

Hellomobil: Allnet-Flatrate Yourflat ab 19,75 Euro

aus dem Bereich Mobilfunk

Die Mobilfunk-Discounter haben seit wenigen Monaten die Allnet-Flatrates für sich entdeckt. Immer mehr, aber nicht zwingend unterschiedliche, Angebote starten im Markt. Auch der Maintaler Telekommunikationskonzern Drillisch hat bereits mehrere Marken mit seinem Allnet-Flatrate-Angebot Yourflat ausgestattet. Nach simply und maxxim findet sich die im o2-Mobilfunknetz von Telefónica Germany realisierte Yourflat nun auch zu identischen Konditionen bei hellomobil. Ähnliche Allnet-Flatrates halten auch die Konkurrenten von yourfone.de und klarmobil.de bereit.

Anzeige

Hellomobil Yourflat ab 19,75 Euro

Die hellomobil Yourflat kostet bei 24-monatiger Vertragsbindung 19,75 Euro, alternativ ist der Tarif auch ohne Laufzeit für 24,75 Euro erhältlich. Das Startpaket schlägt mit einmalig 19,95 Euro zu Buche. Im monatlichen Pauschalpreis enthalten ist eine Telefon-Flat für Gespräche in das deutsche Festnetz sowie in alle deutschen Mobilfunknetze. Zusätzlich ist eine Handy-Surf-Flat mit 500 Megabyte HSDPA-Inklusivvolumen mit an Bord.

Wer innerhalb eines Monats mehr Datenvolumen verbraucht, wird von der maximal möglichen Bandbreite von 7,2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) bis zum Ende des Abrechnungszeitraums auf GPRS-Niveau gedrosselt. Bei Bedarf ist zum Aufpreis von 9,95 Euro ein Upgrade auf 1 GB Datenvolumen verfügbar. Nicht von der Yourflat abgedeckt wird der SMS-Versand, je Kurznachricht berechnet hellomobil 9 Cent. Optional lässt sich eine SMS-Flatrate für 12,95 Euro im Monat hinzubuchen.

Hellomobil Yourflat
Mit hellomobil bietet eine weitere Drillisch Mobilfunkmarke den Yourflat-Tarif an. Screenshot: onlinekosten.de

25 Euro Bonus bei Mitnahme der alten Rufnummer

Neukunden, die die Yourflat bis zum 31. Juli online unter www.hellomobil.de bestellen, profitieren bei Mitnahme ihrer alten Rufnummer von einem Wechselbonus in Höhe von 25 Euro. Für Kunden, die noch kein Smartphone besitzen oder ein altes Gerät gegen ein neueres Modell ersetzen wollen, hält hellomobil in seinem Online-Shop eine Auswahl an Smartphones bereit. Das Samsung Galaxy S3 ist derzeit beispielsweise über einen Zeitraum von 24 Monaten zu Raten von 24 Euro erhältlich. Alternativ lässt sich das Mobiltelefon auch für 576 Euro direkt erwerben. Im Online-Fachhandel ist es zu Preisen ab knapp 535 Euro erhältlich.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 27.01.2015
Vectoring: Die Technik hinter den schnellen VDSL2-Anschlüssen
Twitter: Mehr Austausch zwischen Nutzern - Videos direkt hochladen
Unitymedia KabelBW sichert sich Versorgung von über 60.000 Haushalten in Hessen
BITKOM: Frequenzauktion macht Weg frei für LTE-Advanced mit 1 Gbit/s
Selfie mit dem Leben bezahlt: Drei indische Studenten von Zug überrollt
Vodafone-Chef: "Bei der Netzqualität haben wir deutlich aufgeholt"
Android vor der Aufspaltung - Cyanogen will sich von Google komplett lösen
Gewinnrückgang bei Microsoft: Umsatz mit Windows sinkt
Facebook und Instagram für 45 Minuten ausgefallen
Bundesnetzagentur stellt Weichen für Frequenzauktion
Montag, 26.01.2015
Vectoring: Der lange Weg zur Einführung von VDSL 100 in Deutschland
Medion Lifetab S8311 mit UMTS-Modul für 199 Euro
Brandenburg stoppt Einsatz von Google Analytics auf kommunalen Webseiten
China verschärft Zensur: Hintertür-Internet per VPN-Tunnel gesperrt
O2 schaltet LTE für alle "o2 Blue"-Bestandskunden kostenlos frei
Weitere News
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs