Anzeige:
Donnerstag, 19.07.2012 00:01

Doppel-Flat mit DSL 16.000: Tarife im Vergleich

aus dem Bereich Breitband
Von Jörg Schamberg

Kabelnetzbetreiber locken mit immer höheren Internet-Bandbreiten, doch der Großteil der Anwendungen im Netz lässt sich durchaus auch mit einem klassischen DSL-Anschluss mit Surfgeschwindigkeiten von bis zu 16 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) nutzen. Einen Tarif mit DSL 16.000 hat jeder der hier aufgeführten sechs bundesweit verfügbaren DSL-Anbieter im Programm. Wir haben jeweils eine Doppel-Flat von 1&1, congstar, easbybell, o2 sowie der Deutschen Telekom und Vodafone unter die Lupe genommen und aktuelle Aktionsvorteile im Juli aufgeführt, durch die sich die regulären monatlichen Grundpreise teils erheblich reduzieren lassen.

Anzeige

Neukunden profitieren von Sparaktionen

Eine Doppel-Flat für Internet und Festnetz-Gespräche kostet regulär zwischen 24,95 Euro (easybell) und 34,99 Euro (1&1). Doch den Normalpreis müssen 1&1-Neukunden in den ersten 24 Monaten nicht zahlen. Der Provider gewährt 5 Euro Rabatt auf die monatliche Grundgebühr, damit sinkt der Preis für die 1&1 Doppel-Flat 16.000 während der zweijährigen Mindestvertragslaufzeit auf 29,99 Euro. Den WLAN-Router 1&1 HomeServer gibt es bei 24-monatiger Vertragsbindung gratis.

Auch die Deutsche Telekom, die für ihr Paket Call&Surf Comfort monatlich regulär 34,95 Euro berechnet, versüßt Neukunden den Einstieg. Bei Online-Bestellung winkt in den ersten zwölf Monaten ein Online-Bonus von 10 Prozent auf den Grundpreis. Ein Jahr lang zahlen Telekom-Kunden damit nur 31,46 Euro. Außerdem lassen sich zwei von drei zur Wahl stehende Extra-Services (IT-Sicherheitspaket, E-Mail-Paket, IT-Sofort-Service Basic) zwölf Monate lang kostenlos nutzen.

Provider Doppel-Flat 16.000

Gratismonate, Startguthaben, Rabatte und kostenlose WLAN-Router locken

Recht freigiebig zeigt sich im Juli auch Vodafone. Bei Bestellung der Doppel-Flat Vodafone DSL Classic Paket für 29,95 Euro bis zum 23. Juli gewährt der Provider Neukunden 60 Tage lang eine Befreiung vom Basispreis. Die zwei Gratismonate erhält der Kunde ab dem zweiten Monat in Form einer Gutschrift auf sein Kundenkonto. Bei Online-Bestellung legt Vodafone zusätzlich 50 Euro obendrauf.

Ebenfalls 50 Euro gibt es als Willkommensbonus bei o2 bei Wahl des Tarifs Alice M für regulär 29,99 Euro im Monat. Das Startguthaben erhalten allerdings nur Neukunden, die sich 24 Monate lang an o2 binden. Alternativ ist die Doppel-Flat auch ohne Mindestvertragslaufzeit erhältlich, dann entfällt der Bonus. Unabhängig von der Laufzeit gewährt o2 jedoch in den ersten drei Monaten jeweils 10 Euro Rabatt. Alice M ist damit bereits ab 19,99 Euro nutzbar. Weiterer Bonus: o2-Kunden erhalten einen WLAN-Router gratis.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Normaler Telefonanschluss oft nicht dabei ! (17 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von berlin79 am 22.07.2012 um 14:38 Uhr
 Suche

  News
Samstag, 25.10.2014
Rover soll Mondspaziergang mit Oculus Rift ermöglichen
"WSJ": Apple will Musik-App von Beats in iTunes integrieren
Webradiomonitor 2014: Mehr Online-Radio, mehr Audio-Werbung
Netflix und Co. treiben die Preise für Film- und Serienrechte in die Höhe
Sprung aus 41 Kilometern Höhe: Google-Manager knackt Rekord von Felix Baumgartner
Smart-Homes: Branche sieht riesiges Potential
Freitag, 24.10.2014
EuGH-Urteil: Einbetten von Videos verstößt nicht gegen das Urheberrecht
Trotz Angriff auf iCloud-Nutzer: Apple-Chef Cook wirbt in China um Kunden
Nach Kritik: Anti-Facebook Ello verzichtet auf bezahlte Werbung
Online-Magazin "Krautreporter" ist gestartet: Breite Themenpalette von Zensur bis Ebola
Microsoft nutzt Marke Nokia nur noch für günstige Handys
ESET warnt vor Malware für den Mac
Smartwatch LG G Watch R erscheint später, kostet weniger
"Rooms": Facebook stellt App für anonyme Chats vor
Simply: Allnet-Flat mit LTE und 1 GB Highspeed-Volumen ab 9,95 Euro
Weitere News
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
Root Server
Mit einem Root Server haben Sie vollen Zugriff und richten ihren Dedicated Server komplett selbst ein.
Einfach einen Apache Server oder einen Webserver mit Windows Server 2003 erstellen - sie haben freie Hand.
Auch vServer sind kein Problem. Mit Plesk oder Confixx ist die Konfiguration schnell erledigt.
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs