Anzeige:
Montag, 16.07.2012 11:49

Facebook liest mit: Chats werden "abgehört"

aus den Bereichen Computer, Sonstiges

Facebook, das größte soziale Netzwerk, hat über 900 Millionen Mitglieder, doch das Image leidet zunehmend unter immer mehr negativen Nachrichten. Neben dem verpatzten Facebook-Börsengang ist vor allem der Umgang mit dem Datenschutz immer wieder ein Thema. Im Juni setzte Facebook neue Regeln in Kraft, die zwar einerseits mehr Transparenz verschaffen sollen, andererseits aber auch das längere Speichern von Informationen ermöglichen. Klickt ein Facebook-Mitglied auf einer Fanseite den "Gefällt mir"-Button, können die Fanseiten im Namen der Facebook-Mitglieder Posts an Freunde versenden. Laut Facebook soll es sich um ein neues "Feature" handeln. Die "Süddeutsche Zeitung" berichtete zudem am vergangenen Freitag, dass das Online-Netzwerk Chats zum Schutz junger Mitglieder vor sexuellen Übergriffen bereits seit längerem automatisiert nach verdächtigten Begriffen durchsucht. Müssen sich nun alle Facebook-Mitglieder beim harmlosen Chat mit Freunden beobachtet fühlen?

Anzeige

Facebook auf Jagd nach Pädophilen im Netzwerk

Facebook-Sicherheitschef Joe Sullivan hat gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters erstmals nähere Details zu der eingesetzten Technologie bekanntgegeben. Die Software greife unter anderem auf Chat-Mitschnitte von verurteilten Pädophilen zu, um die Suche nach verdächtigen Schlüsselbegriffen zu optimieren. Im Verdachtsfall alarmiere die Software Facebook-Mitarbeiter, die sich dann an die Strafermittlungsbehörden wenden können. Erfolg vermelden konnte Facebook bereits im März, als das Netzwerk den US-Behörden einen verdächtigen Chat zwischen einem 13-jährigen Mädchen und einem Mann aus Florida meldete. Der Mann wollte sich am Tag nach dem Chat mit dem Mädchen treffen.

Facebook betont, dass Chats zwischen schon länger bekannten Freunden nicht durchleuchtet würden. Zudem seien die Kriterien für "verdächtige" Chats nicht sehr streng geregelt, da der US-Konzern keine unschuldigen Mitglieder beschuldigen möchte. Dadurch könnte der eine oder andere Kriminelle durchs Netz schlüpfen. Gegenüber "Sueddeutsche.de" teilte Facebook mit, dass das soziale Netzwerk auch in Deutschland "proaktiv" die Behörden informiere, wenn das Unternehmen Kenntnis von eventuellen Straftaten erlangt.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Facebooks Doppelmoral (3 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Helmut01 am 22.07.2012 um 20:13 Uhr
 Suche

  News
Freitag, 27.02.2015
"Süddeutsche" wird auch im Internet kostenpflichtig
Huawei baut 5G-Testumgebung in Münchener Innenstadt
Stiftung Warentest gibt Video-Streamingdiensten keine guten Noten
Ericsson verklagt Apple wegen 41 Patenten
 Medions erste Phablets: Life P6001 und X6001 mit 6-Zoll-Display (Korrektur)
 LG stellt Smartwatch mit webOS und LTE vor
Unitymedia KabelBW: WLAN-AC-Router Fritz!Box 6490 ab 2. März verfügbar
Google startet mit Android Pay neu
Zeit für Apple-Uhr? - Neuheiten-Präsentation am 9. März angekündigt
Amerikanische Telekom-Regulierer verbieten Überholspuren im Netz
Donnerstag, 26.02.2015
"Wall Street Journal": Google verdient mit YouTube kein Geld
Smart-TVs von Samsung nach missglücktem Update tagelang offline
Unitymedia und Kabel BW schnüren Pakete neu - maxdome teils enthalten
NetCologne startet neue Mobilfunktarife
Deutsche Telekom: Mehr Umsatz und Kunden mit Mobilfunk, Glasfaser und VDSL-Vectoring
Weitere News
Hoster
Mit dem eigenen Clan auf der Suche nach einem Gameserver mit integriertem Teamspeak für mehr Spielspaß?
Oder brauchen Sie etwa einen vServer mit Unterstützung für POP3, IMAP und SMTP um ihre E-Mails zu verwalten?
Auch wenn nur Webspace für eine eigene Homepage oder die Internetseite des Vereins gesucht wird: Der richtige Hoster bietet alles.
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs