Anzeige:
Samstag, 14.07.2012 13:01

"Hey fauler Türke" - Rechte Propaganda im Netz

aus dem Bereich Sonstiges

Die Melodie: Pippi Langstrumpf. Der Text: "Hey fauler Türke". Wenn Rechtsextreme im Internet Propaganda verbreiten, sind nicht unbedingt Hakenkreuze zu sehen. Sie versuchen es mehr oder weniger subtil - und setzen dabei auf die Sozialen Netzwerke. Den fremdenfeindlichen Song mit der fröhlichen Melodie verbreitete ein Neonazi etwa über Facebook und das Musikportal Soundcloud. "Die Mitmach-Plattformen im Netz sind für Rechtsextreme inzwischen das wichtigste Rekrutierungsfeld", warnt der Jugendschützer.

Anzeige

Rechtsextremismus im Web greift stärker um sich

Neue Zahlen von Jugendschutz.net belegen das. Im vergangenen Jahr gingen bei der Beschwerdestelle 629 Hinweise auf rechtsextreme Inhalte im Web 2.0 ein, also bei Plattformen wie Facebook, Twitter und YouTube - 2010 waren es nur 270. In 978 Fällen beschwerten sich Nutzer zudem über klassische Websites, die meist aus dem Umfeld von Neonazi-Gruppen, autonomen Nationalisten oder rechtsextremen Versandhändlern stammten. Das waren 100 mehr als im Vorjahr. Mit diesen Beschwerden dürften aber längst nicht alle Hetz-Inhalte erfasst sein.

Die Neonazis lancieren ihre Propaganda sehr geschickt. Zum einen setzen sie auf Portale mit großer Reichweite und verbreiten ihre Kampagnen über Facebook, YouTube und zunehmend auch Twitter. Zum anderen ködern sie Kinder und Jugendliche mit emotionalen Themen, die nichts mit der rechten Ideologie zu tun haben: Kindesmissbrauch, Arbeitslosigkeit, Finanzkrise. So erreichen sie Nutzer außerhalb der Szene. Auch subversiv wirkende Aktionen mit griffigen Slogans sollen Neugier wecken. Die harte Ideologie folgt später.

"Das alles verläuft offen und ist Teil der Wirklichkeit", sagte Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung. Daher dürfe niemand nach Taten wie den Morden der rechtsextremen Terrorgruppe NSU überrascht sein: "Das Internet ist für die Rechtsextremen ein wichtiger Aktionsraum." Der Nährboden für rechte Gewalt werde oft in den Sozialen Medien bereitet.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 stimmt, ist sehr weit verbreitet... (2 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Flitz Piepe am 15.07.2012 um 11:10 Uhr
 Suche

  News
Samstag, 01.11.2014
Schnäppchenportal Groupon verliert weiter Millionen
Freitag, 31.10.2014
HD+ steigert Kundenzahl erneut: 2,9 Millionen aktive Nutzer
DeutschlandSIM und discoPLUS mit Rabatten - LTE zum Sparpreis
Quad-Core-Tablet Lifetab S10333 jetzt online im Medionshop bestellbar
Rote Zahlen bei Sony: Smartphone-Probleme als Ursache
kinox.to: Jagd auf Betreiber - Kripo fahndet jetzt öffentlich
Tele Columbus startet "3er Kombi 50" mit Internet, Telefon und HDTV ab 19,99 Euro
Nintendo will mit Mikrowellen-Sensoren Schlafqualität überwachen
Samsung verkauft mehr Smartphones, Apple verdient mehr daran
Google-Gebühr in Spanien kommt ab 2015: Urheberrechts-Reform verabschiedet
Android-Erfinder Andy Rubin verlässt Google, gründet Startup-Inkubator
Halloween-Schnäppchen bei helloMobil und Phonex: LTE-Tarif ab 9,95 Euro
Ungarn zieht umstrittene Internet-Steuer nach massiven Protesten zurück
Breitband-Förderungen und NetCologne-RWE-Kooperation: Windeck und Eitorf erhalten Glasfaser
Immer mehr Verbraucher meiden US-Internetdienste
Weitere News
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
Webspace gesucht?
Suchen Sie günstigen Webspace für ihre Website?
Mit dem richtigen Anbieter ist das Hosting kein Problem und alle Daten dank RAID sicher. Auch der Homepage Baukasten ist oft inklusive.
Ob Root Server mieten, Domaincheck oder Domain registrieren - der Webhoster liefert alles aus einer Hand.
VDSL Angebote
Mit 50 Mbit/s im Internet surfen - VDSL macht es möglich. In immer mehr Regionen ist der schnelle DSL Anschluss verfügbar.
Neben T-Home VDSL kann inzwischen auch Vodafone VDSL sowie 1&1 VDSL und Alice VDSL bestellt werden.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs