Anzeige:
Freitag, 13.07.2012 15:02

Betaworks: Übernahme von Digg zum Ramschpreis

aus dem Bereich Sonstiges

Die einst hoch gehandelte Social-Media-Plattform Digg ist für einen Bruchteil ihres früheren Wertes verramscht worden. Der Investor Betaworks habe das Unternehmen für 500.000 Dollar übernommen, berichtete die "New York Times" am Donnerstag (Ortszeit). 2008 war Digg bei einer Finanzierungsrunde noch mit mehr als 150 Millionen Dollar bewertet worden. Die Firmen bestätigten den Verkauf, äußerten sich aber nicht zum Preis.

Anzeige

Digg wird mit Betaworks-Diensten kombiniert

"Wir machen Digg wieder zu einem Startup", teilte der auf kleine Unternehmen spezialisierte Investor Betaworks mit. Er will den Dienst mit eigenen Produkten kombinieren, vor allem News.me. Das ist eine Anwendung, die von den eigenen Facebook- und Twitter-Kontakten geteilte Artikel zusammenführt und unter anderem für iPhone und iPad aufbereitet. Betaworks-Gründer John Borthwick wird neuer Digg-Chef.

Digg ist ein Dienst, mit dem Nutzer Nachrichten und Blogeinträge in verschiedenen Kategorien empfehlen können. Das 2004 gegründete Unternehmen war damit eine der ersten Mitmach-Plattformen und galt lange als eines der heißesten Startups im Silicon Valley. Trotz mehrerer üppiger Finanzierungsrunden verlor Digg in den vergangenen Jahren aber immer mehr an Boden, gegenüber Facebook und Twitter, aber auch dem ähnlich konstruierten Dienst Reddit. Auch eine Überarbeitung des Portals hielt den Negativtrend nicht auf.

Jörg Schamberg / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
Weitere Meldungen zum Thema:
MSDN: Microsoft launcht Social Bookmark-Dienst
Infoseiten zum Thema:
onlinekosten.de Community
 Suche

  News
Samstag, 25.10.2014
Rover soll Mondspaziergang mit Oculus Rift ermöglichen
"WSJ": Apple will Musik-App von Beats in iTunes integrieren
Webradiomonitor 2014: Mehr Online-Radio, mehr Audio-Werbung
Netflix und Co. treiben die Preise für Film- und Serienrechte in die Höhe
Sprung aus 41 Kilometern Höhe: Google-Manager knackt Rekord von Felix Baumgartner
Smart-Homes: Branche sieht riesiges Potential
Freitag, 24.10.2014
EuGH-Urteil: Einbetten von Videos verstößt nicht gegen das Urheberrecht
Trotz Angriff auf iCloud-Nutzer: Apple-Chef Cook wirbt in China um Kunden
Nach Kritik: Anti-Facebook Ello verzichtet auf bezahlte Werbung
Online-Magazin "Krautreporter" ist gestartet: Breite Themenpalette von Zensur bis Ebola
Microsoft nutzt Marke Nokia nur noch für günstige Handys
ESET warnt vor Malware für den Mac
Smartwatch LG G Watch R erscheint später, kostet weniger
"Rooms": Facebook stellt App für anonyme Chats vor
Simply: Allnet-Flat mit LTE und 1 GB Highspeed-Volumen ab 9,95 Euro
Weitere News
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
DSL 16000
DSL Turbo und ganz oben dabei im DSL Speed Test:
Mit DSL 16000 durchs Internet und alle Vorzüge wie Internettelefonie und Internet TV genießen.
Alle Anbieter von DSL und dem schnellen VDSL in der Übersicht.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs