Anzeige:
Freitag, 13.07.2012 17:55

Fyve führt SMS-Flatrate für 10 Euro ein

aus dem Bereich Mobilfunk

Der Mobilfunk-Discounter Fyve, im Oktober 2010 als Angebot der ProSiebenSat.1 Gruppe gestartet, hält ab sofort eine unbegrenzte SMS-Flatrate bereit. Bislang konnten Kunden für monatlich 10 Euro lediglich eine Quasi-Flat für Kurznachrichten buchen, die den Versand von maximal 1.500 SMS zum Pauschalpreis erlaubte.

Anzeige

Simsen bis die Finger glühen

Die Fyve SMS-Flatrate lässt sich für 10 Euro zum Fyve Prepaid-Tarif hinzubuchen, ein durchaus marktüblicher Preis. Innerhalb eines Zeitraums von 30 Tagen bietet die Flat den unbegrenzten SMS-Versand aus Deutschland in alle deutschen Netze. Die Abbuchung der Pauschalgebühr erfolgt monatlich vom Fyve Prepaid-Guthaben. Die SMS-Flatrate lässt sich jederzeit ohne Kosten wieder beenden.

Ohne SMS-Flatrate kostet der Versand einer Kurznachricht über Fyve 9 Cent. Nach Angaben des Mobilfunk-Discounters lohnt sich die Buchung der Flatrate daher bereits für alle Kunden, die täglich mindestens vier SMS schreiben. Bestandskunden, die bislang das SMS-Paket mit beschränkter Zahl an kostenlosen Kurznachrichten nutzten, werden bei der nächsten Verlängerung automatisch auf die neue unbegrenzte SMS-Flatrate umgestellt.

Fyve SMS-Flatrate
Fyve bietet ab sofort für 10 Euro eine unbegrenzte SMS-Flatrate. Screenshot: onlinekosten.de

Fyve-Startpaket für 9,95 Euro inklusive kostenloser Handy-Surf-Flat für einen Monat

Fyve realisiert seinen Tarif im Mobilfunknetz von Vodafone. Gespräche in alle deutschen Netze kosten 9 Cent pro Minute, abgerechnet wird im Minutentakt. Neben der SMS-Flatrate lassen sich weitere Optionen wie eine Festnetz-Flatrate, Minutenpakte in alle deutschen Netze oder diverse mobile Datentarife hinzubuchen. Das Fyve-Starterset inklusive SIM-Karte ist für 9,95 Euro erhältlich, für den Versand fallen 5 Euro an. Inklusive ist eine für einen Zeitraum von 30 Tagen kostenlos nutzbare mobile Handy-Surf-Flat im Wert von 10 Euro. Der Fyve-Tarif kommt ohne Mindestvertragslaufzeit, Grundgebühr und Mindestumsatz daher, die Abfrage der Mailbox ist kostenlos. Das Prepaid-Guthaben ist unbegrenzt gültig.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Montag, 03.08.2015
Unitymedia überarbeitet Internet-Tarife: Günstiger, aber teils weniger Speed
Mobiles Internet im August: Tarife für den Urlaub - mehr Datenvolumen sichern
DeutschlandSIM: Allnet-Flat und Internet-Flat mit 2 GB LTE-Datenvolumen für 14,99 Euro
Windows 10 kostenlos: Vorsicht vor gefälschter Microsoft-Mail
Sonntag, 02.08.2015
Trampender Roboter "hitchBOT" auf Reise durch die USA zerstört
NetCologne gibt Einblick in das NMC: Überwachung von Störungen und Traffic im Netz
Facebook-Chef lockert eigene Privatsphäre-Einstellung: Geburt einer Tochter angekündigt
Ermittlungen gegen Netzpolitik.org: Verfassungsschutz-Chef Maaßen rechtfertigt sein Handeln
Media-Saturn baut Streaming-Dienst Juke aus: Download von Filmen, Software und E-Books
Samstag, 01.08.2015
Datenschützer fordert weltweiten Löschanspruch gegen Google
Bericht: Neue Version der Apple-TV-Box im September
Freitag, 31.07.2015
Bundesregierung distanziert sich von Ermittlungen gegen Politik-Blog Netzpolitik.org
Dell: Extremer Tablet-PC Latitude 12 Rugged ab sofort erhältlich
FRK fordert Analogabschaltung im Kabelfernsehen noch vor 2018
DeutschlandSIM: LTE-Tarif mit 500 MB Datenvolumen und Freieinheiten für 7,77 Euro
Weitere News
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs