Anzeige:
Freitag, 13.07.2012 17:55

Fyve führt SMS-Flatrate für 10 Euro ein

aus dem Bereich Mobilfunk

Der Mobilfunk-Discounter Fyve, im Oktober 2010 als Angebot der ProSiebenSat.1 Gruppe gestartet, hält ab sofort eine unbegrenzte SMS-Flatrate bereit. Bislang konnten Kunden für monatlich 10 Euro lediglich eine Quasi-Flat für Kurznachrichten buchen, die den Versand von maximal 1.500 SMS zum Pauschalpreis erlaubte.

Anzeige

Simsen bis die Finger glühen

Die Fyve SMS-Flatrate lässt sich für 10 Euro zum Fyve Prepaid-Tarif hinzubuchen, ein durchaus marktüblicher Preis. Innerhalb eines Zeitraums von 30 Tagen bietet die Flat den unbegrenzten SMS-Versand aus Deutschland in alle deutschen Netze. Die Abbuchung der Pauschalgebühr erfolgt monatlich vom Fyve Prepaid-Guthaben. Die SMS-Flatrate lässt sich jederzeit ohne Kosten wieder beenden.

Ohne SMS-Flatrate kostet der Versand einer Kurznachricht über Fyve 9 Cent. Nach Angaben des Mobilfunk-Discounters lohnt sich die Buchung der Flatrate daher bereits für alle Kunden, die täglich mindestens vier SMS schreiben. Bestandskunden, die bislang das SMS-Paket mit beschränkter Zahl an kostenlosen Kurznachrichten nutzten, werden bei der nächsten Verlängerung automatisch auf die neue unbegrenzte SMS-Flatrate umgestellt.

Fyve SMS-Flatrate
Fyve bietet ab sofort für 10 Euro eine unbegrenzte SMS-Flatrate. Screenshot: onlinekosten.de

Fyve-Startpaket für 9,95 Euro inklusive kostenloser Handy-Surf-Flat für einen Monat

Fyve realisiert seinen Tarif im Mobilfunknetz von Vodafone. Gespräche in alle deutschen Netze kosten 9 Cent pro Minute, abgerechnet wird im Minutentakt. Neben der SMS-Flatrate lassen sich weitere Optionen wie eine Festnetz-Flatrate, Minutenpakte in alle deutschen Netze oder diverse mobile Datentarife hinzubuchen. Das Fyve-Starterset inklusive SIM-Karte ist für 9,95 Euro erhältlich, für den Versand fallen 5 Euro an. Inklusive ist eine für einen Zeitraum von 30 Tagen kostenlos nutzbare mobile Handy-Surf-Flat im Wert von 10 Euro. Der Fyve-Tarif kommt ohne Mindestvertragslaufzeit, Grundgebühr und Mindestumsatz daher, die Abfrage der Mailbox ist kostenlos. Das Prepaid-Guthaben ist unbegrenzt gültig.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs