Anzeige:

Freitag, 13.07.2012 09:01

Google-Chef Page kann wieder sprechen

aus dem Bereich Sonstiges

Gute Nachrichten aus dem Google-Imperium. Nach übereinstimmenden Medienberichten ist der Gründer und Konzernchef Larry Page auf dem Weg der Besserung und sei Anfang der laufenden Woche bereits wieder in der Firmenzentrale gesichtet worden.

Anzeige

Page drei Wochen ohne Stimme

Vor drei Wochen war bekannt geworden, dass Page seine Stimme verloren habe und aus diesem Grund an verschiedenen Veranstaltungen nicht teilnehmen konnte - unter anderem an Googles großer Entwicklerkonferenz I/O in San Francisco, wo unter anderem der Tablet PC Nexus 7 und Android 4.1 vorgestellt wurden.

Google hatte sich nie konkret zum Krankheitsbild seines Bosses geäußert und tut dies auch weiterhin nicht. Der Vorsitzende des Verwaltungsrats, Eric Schmidt, sagte am Donnerstag aber, dass es Page schon wieder sehr viel besser gehe. Er spreche aber noch sehr leise, um die Stimmbänder nicht zu sehr zu belasten. Auch wenn Page nicht sprechen durfte, leitete er trotzdem im Hintergrund die Geschicke von Google weiter.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 03.09.2014
Kabel Deutschland: Verfügbarkeit von "Select Video" wird stark ausgebaut
Dienstag, 02.09.2014
Diebstahl von Promi-Nacktfotos wirft Schlaglicht auf löchrige Sicherheit im Netz
DSL-Tarife im September: VDSL ohne Aufpreis - bis zu 100 Euro Bonus
Nach Diebstahl von Promi-Nacktfotos: FBI auf der Jagd nach den Tätern
26-Jährige beleidigt Stadt im Internet: Bis zu sechs Jahre Haft drohen
O2 Protect: Neue Sicherheitspakete für PC, Mac und Smartphone
Rundfunkbeitrag: Übergangsregelungen nur bis Jahresende - Zwangsanmeldung möglich
Smartphone-Klau: Die meisten Handys werden zwischen 12 und 17 Uhr gestohlen
Uber bundesweit gestoppt - Einstweilige Verfügung gegen Mitfahrdienst
HD+ RePlay bringt vier neue Mediatheken auf den Smart-TV
EU gleicht europaweit Frequenzen für drahtlose Mikrofone an
 Medion IFA-Neuheiten: Windows-8.1-Tablet, Hybrid-Notebook und Kinder-Tablet
Montag, 01.09.2014
Netflix wertet vor Deutschland-Start Top-Listen von illegalen Tauschbörsen aus
EU-Experte: TV- und Radiosender sollen mehr Frequenzen für Breitband-Internet freigeben
GMX und Web.de: LTE-Tarif All-Net Smart Plus für knapp 15 Euro
Weitere News
VDSL Angebote
Mit 50 Mbit/s im Internet surfen - VDSL macht es möglich. In immer mehr Regionen ist der schnelle DSL Anschluss verfügbar.
Neben T-Home VDSL kann inzwischen auch Vodafone VDSL sowie 1&1 VDSL und Alice VDSL bestellt werden.
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
Neues Handy?
Wer ein Handy ohne Vertrag sucht, kann inzwischen aus vielen aktuellen Modellen auswählen: Soll es ein Touchscreen Handy sein oder ein Klapphandy?
Auch viele Discounter bieten zu ihrer SIM-Karte ein Prepaid Handy zum günstigen Preis an.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs