Anzeige:

Donnerstag, 12.07.2012 13:33

Sipload: Zwei Gratismonate mit "Aktion 3:1"

aus dem Bereich VoIP

Der Hamburger VoIP-Anbieter sipload, eine Marke von 1cklick2 Internet Services, erleichtert Neukunden den Einstieg in die Telefonie per Internet. Im Rahmen der bis zum 12. August befristeten "Aktion 3:1" winken aktuell zwei Gratismonate.

Anzeige

500 Freiminuten ins Festnetz zum Nulltarif

Allerdings müssen Interessenten schnell sein, da das Gratis-Kontingent stark begrenzt ist: Bei Buchung des Tarifs sipload basic für 3,40 Euro im Monat inklusive 250 Freiminuten in das deutsche Festnetz erlässt sipload lediglich bei den ersten 50 Bestellern im zweiten und dritten Monat die Grundgebühr. Damit lassen sich 500 Freiminuten zum Nulltarif in das Festnetz vertelefonieren.

Sipload basic bietet zwei Telefonanschlüsse mit jeweils zwei Sprachkanälen und zwei eigenen Rufnummern. Werden die Freiminuten ausgeschöpft, berechnet sipload für Festnetzgespräche 1,28 Cent pro Minute. Telefonate in die deutschen Mobilfunknetze schlagen mit einem Minutenpreis von 12,80 Cent zu Buche.

sipload Aktion 3:1
Sipload schenkt im Rahmen der "Aktion 3:1" insgesamt 75 Neukunden zwei Gratismonate. Screenshot: onlinekosten.de

Festnetz-Flat zwei Monate lang gratis nutzen

Beim Paket sipload flat für 7,80 Euro pro Monat ist eine Festnetz-Flat mit an Bord, in den Genuss der zwei Gratismonate kommen hier die ersten 25 Besteller des Tarifs. Kunden erhalten einen Internettelefonanschluss mit einem Sprachkanal und zwei eigenen Ortsrufnummern. Gespräche in die deutschen Mobilfunknetze stellt sipload mit 9,80 Cent in Rechnung.

Die Mindestvertragslaufzeit beider Tarife liegt jeweils bei drei Monaten. Eine Bereitstellungsgebühr fällt nicht an, ein Mindestumsatz besteht nicht. Zu den Komfortmerkmalen gehören unter anderem ein Anrufbeantworter je Anschluss, Voice2Mail sowie Fax2Mail. Bei Bedarf lässt sich die eigene Rufnummer zu sipload portieren. Die Nutzung der sipload-Tarife ist weltweit an jedem beliebigen Internetanschluss möglich und funktioniert mit normalem Telefon und VoIP-Router oder alternativ per Softphone sowie per Voip-fähiger App.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Sonntag, 20.04.2014
Öffentliche Banken: Bitcoin bedarf internationaler Regeln
Cashback-Aktion: Bis zu 15 Euro Rabatt für Samsung Galaxy S5 mit Speicherkarte
SAP bemüht sich verstärkt um den Mittelstand
Microsoft: Nur noch ein Preis für Universal Windows Apps
Bürgerrechtler fordern mehr Export-Kontrollen für Überwachungssoftware
Getinternet: Neue tooway-Tarife mit bis zu 22 Mbit/s zum Sparpreis
"Museum-Digital": Kultur online für Ausgeh-Muffel
Intel: Weniger Gewinn trotz Umsatzsteigerung
Samstag, 19.04.2014
PonoPlayer: 6,2 Millionen Dollar für Neil Youngs Anti-MP3-Player
Garmin: Echtzeit-Anzeige für Benzinpreise über nüvi-App "Smartphone Link"
Neuer Mozilla-CEO: Marketingchef Beard übernimmt nach Eich-Rücktritt
TP-Link: WLAN-AC-Router Archer C2 funkt per Dual-Band mit bis zu 733 Mbit/s
Studie: Deutscher Mittelstand unterschätzt Cyber-Risiken
SAP: Starker Euro dämpft guten Jahresbeginn
Freitag, 18.04.2014
NRW-Justizminister fordert Verbot von App-Kostenfallen für Kinder
Weitere News
Handys
Wer keinen Mobilfunk-Vertrag abschließen will, braucht zu seiner Prepaid SIM-Karte von Anbietern wie Simyo oder Fonic noch ein Handy ohne Vertrag. Die Auswahl ist groß, ebenso wie die Preisunterschiede.
Ob klassisches Tastenhandy oder Touchscreen Handy: Wir stellen aktuelle Modelle verschiedener Preiskategorien vor.
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
Handy ohne Vertrag
Zu einem neuen Prepaid-Tarif fehlt meist nur noch das dazu passende neue Prepaid Handy.
Ein Handy ohne Vertrag muss dabei keineswegs teuer sein.
Inzwischen bekommt man ein günstiges Klapphandy oder sogar ein Touchscreen Handy ohne zuviel ausgeben zu müssen.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs