Anzeige:
Donnerstag, 12.07.2012 10:05

Smart-TVs sind nicht aufzuhalten

aus dem Bereich Sonstiges

Internetfähige Fernseher werden in Deutschland immer beliebter. Bereits jeder fünfte Haushalt ist mit einem sogenannten Smart-TV ausgestattet, wie aus einer repräsentativen Studie des Elektronikfachverbandes ZVEI hervorgeht. Bis zum Ende des Jahres werde bereits in rund 30 Prozent aller Haushalte ein Smart-TV stehen. Die teuren Geräte seien fast durchgängig internetfähig, sagte Hans-Joachim Kamp, Vizepräsident des Verbands, am Mittwoch der Nachrichtenagentur dpa.

Anzeige

Filme werden nicht mehr nur auf dem Fernseher geschaut

Der Fernseher ist noch immer das am häufigsten genutzte elektronische Gerät. Doch Bewegtbilder sind längst nicht mehr seine alleinige Domäne. Mehr als drei Viertel der Zuschauer nutzen der Studie zufolge auch den PC, das Notebook, das Tablet oder Smartphone, um sich Filme anzuschauen. Je jünger die Befragten, desto häufiger verwenden sie solche Alternativen. Vor allem bei den Zuschauern unter 25 Jahren muss der Fernseher die Aufmerksamkeit teilen: 93 Prozent der Befragten in dieser Altersgruppe schauen sich Filme, Nachrichten oder sonstige Sendungen auch auf mobilen Geräten an. Die Studie hat die Gesellschaft für Konsumforschung GfK im Auftrag des ZVEI durchgeführt.

Bei 76 Prozent der Smart-TVs wird das Internet auch regelmäßig genutzt. Besonders beliebt seien Funktionen, die mit dem Fernsehen verwandt sind, etwa Videoportale und Mediatheken. Zudem werden über den neuen Standard HbbTV Informationen abgerufen. Mit dem Angebot an Inhalten sind allerdings nur 58 Prozent der Befragten zufrieden. Insgesamt steige jedoch die Attraktivität des Fernsehers mit den Smart-Funktionen. 27 Prozent der Befragten gaben an, dass sie durch das zusätzliche Angebot mehr Zeit vor dem Fernseher verbringen.

Gemeinsame Standards als Grundvoraussetzung für Erfolg

"Ein Schlüssel für den Erfolg sind gemeinsame Standards", sagte Kamp. Vor wenigen Wochen hatten die Elektronikhersteller LG und Philips eine Allianz gegründet, um künftig gemeinsam Standards für das Internet-Fernsehen zu entwickeln. Weitere Unternehmen wollten der Allianz beitreten. Zuvor hatte jeder Hersteller in der Regel seine Entwicklungen in Eigenregie produziert.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Smart TV??? (1 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Flitz Piepe am 12.07.2012 um 16:53 Uhr
 android drauf und gut is (1 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Flitz Piepe am 12.07.2012 um 16:42 Uhr
 Suche

  News
Montag, 03.08.2015
Sky Go Extra: Neue Offline-Option erlaubt Download von Filmen und Serien
DSL-Tarife im August: DSL- und VDSL-Sparangebote im Überblick
Verivox: So nutzen Kinder Smartphones sicher - passende Tarife schon für unter 10 Euro
Unitymedia überarbeitet Internet-Tarife: Günstiger, aber teils weniger Speed
Mobiles Internet im August: Tarife für den Urlaub - mehr Datenvolumen sichern
DeutschlandSIM: Allnet-Flat und Internet-Flat mit 2 GB LTE-Datenvolumen für 14,99 Euro
Windows 10 kostenlos: Vorsicht vor gefälschter Microsoft-Mail
Sonntag, 02.08.2015
Trampender Roboter "hitchBOT" auf Reise durch die USA zerstört
NetCologne gibt Einblick in das NMC: Überwachung von Störungen und Traffic im Netz
Facebook-Chef lockert eigene Privatsphäre-Einstellung: Geburt einer Tochter angekündigt
Ermittlungen gegen Netzpolitik.org: Verfassungsschutz-Chef Maaßen rechtfertigt sein Handeln
Media-Saturn baut Streaming-Dienst Juke aus: Download von Filmen, Software und E-Books
Samstag, 01.08.2015
Datenschützer fordert weltweiten Löschanspruch gegen Google
Bericht: Neue Version der Apple-TV-Box im September
Freitag, 31.07.2015
Bundesregierung distanziert sich von Ermittlungen gegen Politik-Blog Netzpolitik.org
Weitere News
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs