Anzeige:
Montag, 09.07.2012 18:38

Windows 8 kommt im Oktober

aus dem Bereich Computer

Das Warten hat ein Ende: In wenigen Monaten kommt das neue Microsoft-Betriebssystem Windows 8 auf den Markt. Die Auslieferung der Software an die PC-Hersteller starte Anfang August; ab Ende Oktober würden dann die ersten Computer mit Windows 8 in den Handel kommen, sagte die verantwortliche Microsoft-Managerin Tami Reller am Montag in Toronto. Firmenkunden können schon eher an das Betriebssystem herankommen.

Anzeige

Upgrade-Preise für Deutschland noch unklar

Parallel stehe auch das Upgrade zur Verfügung, mit dem ältere PC zu Windows-8-Maschinen aufgerüstet werden können, kündigte Reller an. Wer heute einen Computer mit Windows 7 kauft, kann in den USA später für 14,99 Dollar zu Windows 8 umschwenken. Das wären umgerechnet gut 12 Euro. Genaue Upgrade-Preise für Deutschland stehen nach Angaben einer Firmensprecherin jedoch noch nicht fest.

"Windows 8 ist das größte Ding für Microsoft in mindestens 17 Jahren", sagte Konzernchef Steve Ballmer zum Auftakt der jährlichen Konferenz für Partnerfirmen. Damals war Windows 95 herausgekommen. Dessen Bedienkonzept hat bis heute überlebt. Windows 8 dagegen ist entwickelt worden, um neben klassischen PC auch die boomenden Tablet-Computer mit ihrem berührungsempfindlichen Bildschirm anzutreiben. Charakteristisch ist das sogenannte Kachel-Design mit verschieden großen farbigen Flächen zum Starten der Programme.

"Windows neu erfunden"

"Wir scherzen nicht, wenn wir sagen, wir haben Windows neu erfunden", sagte Ballmer. So ist es möglich, seine Einstellungen und Programme von einem Computer auf den anderen zu übertragen. Windows 8 soll damit den fließenden Übergang vom heimischen Tischrechner zum Notebook zum Tablet-Computer ermöglichen. Auch das Smartphone wird eng in die neue Windows-Welt eingebunden. Ein "SkyDrive" genannter Dienst erlaubt bereits jetzt die zentrale Speicherung von persönlichen Daten in Microsoft-Rechenzentren.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 01.11.2014
Schnäppchenportal Groupon verliert weiter Millionen
Freitag, 31.10.2014
HD+ steigert Kundenzahl erneut: 2,9 Millionen aktive Nutzer
DeutschlandSIM und discoPLUS mit Rabatten - LTE zum Sparpreis
Quad-Core-Tablet Lifetab S10333 jetzt online im Medionshop bestellbar
Rote Zahlen bei Sony: Smartphone-Probleme als Ursache
kinox.to: Jagd auf Betreiber - Kripo fahndet jetzt öffentlich
Tele Columbus startet "3er Kombi 50" mit Internet, Telefon und HDTV ab 19,99 Euro
Nintendo will mit Mikrowellen-Sensoren Schlafqualität überwachen
Samsung verkauft mehr Smartphones, Apple verdient mehr daran
Google-Gebühr in Spanien kommt ab 2015: Urheberrechts-Reform verabschiedet
Android-Erfinder Andy Rubin verlässt Google, gründet Startup-Inkubator
Halloween-Schnäppchen bei helloMobil und Phonex: LTE-Tarif ab 9,95 Euro
Ungarn zieht umstrittene Internet-Steuer nach massiven Protesten zurück
Breitband-Förderungen und NetCologne-RWE-Kooperation: Windeck und Eitorf erhalten Glasfaser
Immer mehr Verbraucher meiden US-Internetdienste
Weitere News
VDSL Angebote
Mit 50 Mbit/s im Internet surfen - VDSL macht es möglich. In immer mehr Regionen ist der schnelle DSL Anschluss verfügbar.
Neben T-Home VDSL kann inzwischen auch Vodafone VDSL sowie 1&1 VDSL und Alice VDSL bestellt werden.
DSL Speed
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen.
Wenn der Provider wieder zu viel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs