Anzeige:
Dienstag, 10.07.2012 11:59

London: Gratis-WLAN in über 300 Taxis

aus dem Bereich Sonstiges

Wenn am 27. Juli in London die olympischen Spiele feierlich eröffnet werden, erwartet die britische Hauptstadt zahlreiche Besucher aus dem In- und Ausland. Nicht nur in die Sportstätten wurde massiv investiert, London soll auch das größte freie WLAN-Netz Europas erhalten, wie Telefónica bereits im Januar bekanntgegeben hatte. Zu den Spielen soll es kostenlosen WLAN-Zugang in der "Tube", der Londoner U-Bahn, geben. In den ersten vier Wochen sei der kostenlose Zugang von rund 100.000 Internetsurfern genutzt worden. Nun kündigte außerdem auch das 2006 gegründete "grüne" Londoner Taxiunternehmen Greentomatocars laut einem Bericht von "TechWeek Europe" an, dass die gesamte Flotte von über 300 Taxis rechtzeitig zu den olympischen Spielen mit kostenlosem WLAN ausgestattet wurde.

Anzeige

Mit bis zu 7,2 Mbit/s im Taxi surfen

Das WLAN-Angebot wird von Wireless Logic realisiert und nutzt UMTS-Netzwerke. Kunden können den drahtlosen Zugang im Taxi mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im Download sowie bis zu 2 Mbit/s im Upload nutzen. Der Gratisdienst ist mit dem Passwort: "ilovefreewifi" verfügbar und wird auch in den umweltfreundlichen Toyota Prius Hybrid-Modellen des Taxiunternehmens zum Einsatz kommen.

Nach Angaben von Johnny Goldstone, Gründer von Greentomatocars, seien in London mehr Software- und IT-Unternehmen als in jeder anderen europäischen Stadt angesiedelt. Daher sei es wichtig, dass eine nahtlose digitale Verbindung auch unterwegs in London gewährleistet sei.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Grundversorgung per Wlan? (2 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Ehemalige Benutzer am 13.07.2012 um 00:49 Uhr
 Suche

  News
Donnerstag, 28.05.2015
Forscher: Millionen Datensätze von App-Nutzern ungeschützt
FRK prüft Vorgehen gegen Fusion von Unitymedia und Kabel BW
TP-Link: Firmware-Updates schützen Router vor NetUSB-Sicherheitslücke
Huawei: Honor 6 Plus, P8 und P8 Lite ab sofort im Handel
Adblock Plus setzt sich vor Gericht durch
CeBIT ergänzt einjährigen Messerhythmus um Themen-Konferenz im Herbst
Widerstand in der SPD gegen Vorratsdatenspeicherung
Vodafone Prepaid: Sieben neue CallYa-Optionen ab sofort zubuchbar
Apple-Manager: "Das Auto ist das ultimative Mobil-Gerät"
"NYT": Google will Bezahlsystem "Android Pay" vorstellen
Mittwoch, 27.05.2015
Fotodienst Snapchat plant Börsengang
"BrandZ Top 100": Apple überholt Google als wertvollste Marke
Selbstfahrende Züge: Nur jeder zweite Deutsche würde einsteigen
Erste Bietrunden bei Auktion: Mobilfunkbetreiber feilschen um Frequenzen
LG G4 ab 1. Juni in Deutschland erhältlich (Update)
Weitere News
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
Mobilfunk Discounter
Inzwischen ist das Angebot an günstigen Mobilfunk-Tarifen sehr unübersichtlich.
Neben Billigmarken der großen Provider wie Simyo oder Fonic gibt es zahlreiche unbekanntere Discounter mit günstigen Preisen.
Eine Übersicht bietet unser Prepaid-Vergleich.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs