Anzeige:
Montag, 09.07.2012 14:20

Twitter verbessert Suchfunktion

aus den Bereichen Computer, Sonstiges

Um nach Tweets zu einem bestimmten Thema zu suchen, bietet Twitter neben aktuellen Trends mit passenden Begriffen auch eine eigene Suchfunktion an, die im Mai ein Stück weit verbessert wurde. Nun hat der Microblogging-Dienst erneut Änderungen vorgenommen.

Anzeige

Suche im eigenen Netzwerk möglich

Nachdem die Twitter-Suche vor rund zwei Monaten um eine Rechtschreibkorrektur und die Anzeige von verwandten Suchphrasen bereichert wurde, führt Twitter jetzt eine Auto-Vervollständigung während der Eingabe von Suchbegriffen ein und fügt eine weitere Möglichkeit hinzu, um die Treffer zu filtern.

Konnten bislang nur alle oder die Top-Treffer ausgewählt werden, lässt sich die Ergebnisliste nun auch ausdrücklich auf Nachrichten innerhalb der Nutzer in der Follow-Liste beschränken, um relevantere Treffer zu erhalten. Zudem führt die Eingabe von Namen seit dem Start der verbesserten Suche zu Tweets über die jeweilige Person und zusätzlich zu ihrem Twitter-Account und Nutzernamen.

Twitter verbessert die Suchfunktion
Wie bei Google: Schon während der Eingabe schlägt Twitter möglicherweise gesuchte Begriffe vor. Bild: Twitter

Die Suchfunktion auf der Twitter-Website enthält alle Neuerungen, während die Apps für das iPhone und Android auf den Filter innerhalb des eigenen Netzwerkes verzichten. In der mobilen Suche sind somit nur die Vorschläge ähnlicher Begriffe, Auto-Vervollständigen und die Korrektur der Schreibweise enthalten.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 22.11.2014
BKA warnt vor wachsender Cyber-Kriminalität
Deutschland ist Schlusslicht in Sachen Gründergeist
Die Banken ringen mit der mobilen Konkurrenz
Keine Beweise: Verfahren wegen NSA-Lauschangiff auf Merkels Handy vor Einstellung
Polizei warnt: Falsche Unitymedia-Mitarbeiter auf Diebestour in NRW
EU-Parlament will angeblich Google-Aufspaltung vorschlagen
Freitag, 21.11.2014
Was weiß Google? Die Links zum Nachschauen
Der gläserne Kunde: Versicherung will Rabatte für Fitnessdaten geben
Stiftung Warentest sieht wenig Vorteile für Curved-TVs
Google startet mit "Contributor" Bezahlmodell für Online-Medien
Fahrdienst Uber lässt Datenschutzbestimmungen überprüfen
Google einigt sich mit Konkurrenz über Patente
Huawei Honor 3C: 5-Zoll-Smartphone mit Quadcore-CPU und Dual-SIM für 140 Euro
HERE verbessert Verkehrsvorhersagen - im Auto, nicht auf dem Smartphone
Jetzige Vodafone-Tochter half Geheimdiensten beim Spähen
Weitere News
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
Internet per VDSL
Die DSL-Anbieter rüsten auf:
Mit ihren VDSL Angeboten bieten die Provider Highspeed-Internet mit bis zu 50 Mbit/s in vielen Gebieten.
Jetzt T-Home VDSL Verfügbarkeit prüfen oder den Ausbau von 1und1 VDSL, Alice VDSL und Vodafone VDSL checken.
VDSL Verfügbarkeit
VDSL Neukunden profitieren von Startguthaben und kostenloser Hardware wie einem Router oder einem Mediacenter.
Jetzt die Telekom VDSL Verfügbarkeit an ihrem Ort prüfen, nach Vodafone VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit klären.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs