Anzeige:
Samstag, 07.07.2012 07:01

Zoll warnt mit App vor verbotenen Souvenirs

aus den Bereichen Mobilfunk, Sonstiges

Eine App für Smartphones soll pünktlich zu den Sommerferien Reisende vor illegalen Souvenirs warnen. Mit der kostenlosen Anwendung "Zoll und Reise" können Urlauber jetzt rasch klären, welche Souvenirs sie bedenkenlos mitbringen können und bis zu welcher Menge diese zoll- und steuerfrei sind.

Anzeige

"Das böse Erwachen kommt beim Zoll"

Die vom Zoll entwickelte Software für iPhones und Android-Smartphones funktioniert auch offline, somit fallen keine Roaming-Gebühren an, wie der Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, Werner Gatzer, am Freitag bei der Vorstellung am Münchner Flughafen mitteilte.

Die Zollbeamten finden bei Urlaubsheimkehrern immer wieder skurrile und verbotene Mitbringsel. Insgesamt 59 Verstöße gegen das Washingtoner Artenschutzabkommen habe es in diesem Jahr am Münchner Flughafen bereits gegeben, sagt der Sprecher des Hauptzollamts München, Thomas Meister. Dabei seien 935 Waren sichergestellt worden, in denen unerlaubte Tierteile enthalten waren, darunter Rheumapflaster mit Affenhoden und Kobra in Reisschnaps. Der Schnaps koste in den Ursprungsländern in Asien etwa sieben Euro. "Bei uns kostet es ab 150 Euro Bußgeld aufwärts", sagte Meister. "Das böse Erwachen kommt beim Zoll."

Zoll und Reise App
"Zoll und Reise": Neue App für iPhone und Android-Geräte. Bild: ]init[ AG für Digitale Kommunikation

Ein Reisender habe 50 lebende Reptilien in Stoffsäcken dabei gehabt, gut 30 davon waren geschützt, darunter Dornschwanzagamen, eine Echsengattung. "Er hat gesagt, er will sie essen", berichtete Meister. "Bei der Kontrolle wollte er unter den Augen der Zollbeamten einem Reptil den Kopf abbeißen."

Christian Wolf / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 25.04.2015
Carsharing außerhalb der Metropolen bleibt schwierig
Google Maps: Androide uriniert auf Apple-Logo
RTL Samstag Nacht: Stars feiern Wiedersehen im Internet
Selfies und Lifelogging: Kunst für die "Generation Kopf unten"
Expertenkommission möchte Netzneutralität kippen
Schwacher Start für Jay Z's Streaming-Dienst Tidal
Freitag, 24.04.2015
"Spiegel": Bundestrojaner des BKA ist im Herbst einsatzbereit
Hacker-Attacken: Intel-Manager schlägt Sicherheitsbranche gemeinsamen Schutzwall vor
Comcast sagt Fusion mit Time Warner ab
Nur jede vierte Firma in Deutschland nutzt Highspeed-Internet mit mindestens 30 Mbit/s
"WSJ": EU könnte neuen Regulierer für mächtige Internetkonzerne schaffen
DeutschlandSIM: LTE-Allnet-Flats ab 12,99 Euro - bis zu 10 GB LTE-Datenvolumen
Apple Watch wird ausgeliefert: Lange Schlangen vor den Läden bleiben aus
Google steigert Gewinn - Schwung durch mobile Werbung
Microsoft: Weniger Umsatz mit Windows - Cloud-Geschäft boomt
Weitere News
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs