Anzeige:
Dienstag, 10.07.2012 17:01

Sat Internet Services: Neue Tarife mit bis zu 18 Mbit/s

aus dem Bereich Breitband

Bereits vergangene Woche stellte Satellitenbetreiber Eutelsat fünf neue Tooway-Pakete mit höheren Bandbreiten von bis zu 18 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) und mehr Inklusiv-Datenvolumen vor. Einer der ersten Eutelsat-Vertriebspartner, die das neue Angebot bereits mit eigenen Konditionen vermarkten, ist Sat Internet Services (SIS). Das Unternehmen hat auf Basis des Tooway-Breitbanddienstes vier Komplettpakete mit Bandbreiten von 8 bis 18 Mbit/s im Download geschnürt, die sich auf der SIS-Webseite unter www.toowaysat.de bestellen lassen.

Anzeige

Bandbreiten von 8 bis 18 Mbit/s

Das von Eutelsat neu eingeführte Einstiegspaket mit 2 Mbit/s im Download findet sich bei Sat Internet Services nicht. Stattdessen wartet der kleinste Tarif "Tooway 8000" für monatlich 29,95 Euro direkt mit 8 Mbit/s im Download und bis zu 2 Mbit/s im Upload auf. Inklusive ist ein mit voller Bandbreite nutzbares Datenvolumen von 8 Gigabyte (GB) im Monat. Mit bis zu 12 Mbit/s im Download surfen SIS-Kunden beim Tarif "Tooway 12" für 49,95 Euro monatlich. Der Upload von Daten kann mit bis zu 4 Mbit/s erfolgen.

Gleich zwei Pakete bieten 18 Mbit/s im Download und bis zu 6 Mbit/s im Upload: "Tooway 18" für 59,95 Euro monatlich kommt mit 26 GB Highspeed-Datenvolumen daher, "Tooway 18+" für 99,95 Euro im Monat hält gleich 50 GB Inklusivvolumen mit maximaler Bandbreite bereit. Als Anschlussgebühr fällt beim kleinsten Tarif "Tooway 8000" einmalig 99,95 Euro an, in den drei schnelleren Paketen entfallen diese Kosten.

Sat Internet Services Tooway Pakete 18 Mbit/s
Sat Internet Services bietet vier neue Pakete für Internet per Satellit an, maximal lässt sich mit bis zu 18 Mbit/s surfen.
Screenshot: onlinekosten.de

Hardware kostenlos nutzbar

Die Hardware in Form einer Satellitenschüssel und eines Sat-Modems wird während der Vertragslaufzeit kostenlos bereitgestellt. Eine Mindestvertragslaufzeit besteht nicht. Nach Verbrauch des Inklusiv-Datenvolumens können Kunden bei Bedarf weiteres Volumen in 1 GB-Schritten nachkaufen, andernfalls wird die nutzbare Bandbreite für den Rest des Abrechnungszeitraums auf 128 Kbit/s gedrosselt. Die Installation der Hardware kann durch den Kunden selbst erfolgen, alternativ lässt sich ein Installationsservice für einmalig 99,95 Euro buchen.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 25.10.2014
Webradiomonitor 2014: Mehr Online-Radio, mehr Audio-Werbung
Netflix und Co. treiben die Preise für Film- und Serienrechte in die Höhe
Sprung aus 41 Kilometern Höhe: Google-Manager knackt Rekord von Felix Baumgartner
Smart-Homes: Branche sieht riesiges Potential
Freitag, 24.10.2014
EuGH-Urteil: Einbetten von Videos verstößt nicht gegen das Urheberrecht
Trotz Angriff auf iCloud-Nutzer: Apple-Chef Cook wirbt in China um Kunden
Nach Kritik: Anti-Facebook Ello verzichtet auf bezahlte Werbung
Online-Magazin "Krautreporter" ist gestartet: Breite Themenpalette von Zensur bis Ebola
Microsoft nutzt Marke Nokia nur noch für günstige Handys
ESET warnt vor Malware für den Mac
Smartwatch LG G Watch R erscheint später, kostet weniger
"Rooms": Facebook stellt App für anonyme Chats vor
Simply: Allnet-Flat mit LTE und 1 GB Highspeed-Volumen ab 9,95 Euro
Kann eine Zeitungs-Flatrate nach dem Modell Spotify die Printmedien retten?
helloMobil: LTE-Allnet-Flat mit 2 GB Highspeed-Volumen ab 14,95 Euro
Weitere News
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
DSL Geschwindigkeit
DSL Speedtest gemacht? Schlechtes Ergebnis erhalten?
Vielleicht zum schnellen VDSL wechseln und 1&1 VDSL, Alice VDSL, Telekom VDSL oder Vodafone VDSL Verfügbarkeit überprüfen.
Auch Kabelanbieter haben interessante Tarifangebote - Hier gibt es alle günstigen Provider auf einen Blick.
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs