Anzeige:
Freitag, 06.07.2012 16:01

Windows Phone: App-Kauf per o2-Rechnung kommt

aus dem Bereich Mobilfunk

Obwohl längst das erfolgreichste Mobil-Betriebssystem, liegt Android in Sachen Kauf-Apps deutlich hinter Apples iOS. Womöglich auch deshalb ist das Zahlen per Handyrechnung nirgends verbreiteter als bei Google Play. Schließlich sollen die vergleichsweise wenigen Kaufinteressenten nicht noch durch komplizierte Bezahlprozesse abgeschreckt werden.

Anzeige

Neue Zahlungsoptionen in zwei App-Stores

In anderen deutschen App Stores hat die Methode bislang noch Seltenheitswert. Apple etwa erlaubt den App-Kauf ausschließlich über Kreditkarte oder iTunes-Guthabenkarten. Nur wenig besser sieht es im Windows Phone Marketplace sowie in der BlackBerry App World aus. Während im Microsoft-Store bisher nur die Kunden der Deutschen Telekom die Möglichkeit haben, Einkäufe über ihre Monatsrechnung zu zahlen, fällt dieses Privileg bei Research in Motion (RIM) lediglich BlackBerry-Besitzern mit o2- und Vodafone-Vertrag zu. Nun erhalten allerdings weitere Mobilfunknutzer Zugriff auf die komfortable Zahlungsalternative. Sowohl RIM als auch Telefónica kündigten am Donnerstag entsprechende Schritte an.

Demnach können Telekom-Kunden die Kosten für Bezahl-Apps nun auch in der BlackBerry App World über ihre monatliche Handyrechnung begleichen. Unterstützt werden dabei auch sogenannte In-App-Käufe, bei denen innerhalb der laufenden Applikation zusätzliche Inhalte oder Funktionen erworben werden können – etwa neue Spiele-Level. In einem globalen Maßstab bewegen sich derweil die Pläne des spanischen Telefónica-Konzerns, der die Zahlungsmethode für seine Kunden weltweit als Standardlösung für den Kauf digitaler Inhalte etablieren will. Zu diesem Zweck hat das Unternehmen nun entsprechende Rahmenabkommen mit Facebook, Microsoft, Google und RIM geschlossen.

Ein Schwerpunkt liegt dabei auf Entwicklungs- und Schwellenländern, in denen nur wenige Menschen über eine Kreditkarte verfügen. Aber auch deutsche Mobilfunknutzer, die im o2-Netz telefonieren, profitieren von den Kooperationen. Beispiel Windows Phone Marketplace: Dort soll das Bezahlen per Mobilfunkrechnung in Kürze auch für Kunden von Telefónica Germany möglich sein. Wann die neue Option eingeführt wird, teilte der Anbieter allerdings nicht mit.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 22.11.2014
BKA warnt vor wachsender Cyber-Kriminalität
Deutschland ist Schlusslicht in Sachen Gründergeist
Die Banken ringen mit der mobilen Konkurrenz
Keine Beweise: Verfahren wegen NSA-Lauschangiff auf Merkels Handy vor Einstellung
Polizei warnt: Falsche Unitymedia-Mitarbeiter auf Diebestour in NRW
EU-Parlament will angeblich Google-Aufspaltung vorschlagen
Freitag, 21.11.2014
Was weiß Google? Die Links zum Nachschauen
Der gläserne Kunde: Versicherung will Rabatte für Fitnessdaten geben
Stiftung Warentest sieht wenig Vorteile für Curved-TVs
Google startet mit "Contributor" Bezahlmodell für Online-Medien
Fahrdienst Uber lässt Datenschutzbestimmungen überprüfen
Google einigt sich mit Konkurrenz über Patente
Huawei Honor 3C: 5-Zoll-Smartphone mit Quadcore-CPU und Dual-SIM für 140 Euro
HERE verbessert Verkehrsvorhersagen - im Auto, nicht auf dem Smartphone
Jetzige Vodafone-Tochter half Geheimdiensten beim Spähen
Weitere News
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
Mobiles Internet
Mobiles Internet via UMTS bietet schnellen Surfspaß für unterwegs.
Selbst ohne WLAN schnell mobil surfen oder Internet TV auf dem Handy genießen.
UMTS hält in jedem Speed Test problemlos mit.
Provider Wechsel
DSL Speed Test gemacht und nun unzufrieden mit der DSL Leistung?
Jetzt Kosten für den DSL Anschluss senken und neuen Telefonanbieter suchen.
Günstige Angebote der wichtigsten Internet Provider auch inklusive DSL Modem in der Übersicht.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs