Anzeige:
Freitag, 06.07.2012 13:01

Apple-Panne bringt App-Entwickler in Rage

aus dem Bereich Mobilfunk

Eine Panne auf den Servern von Apple hat für kurze Zeit zum Absturz zahlreicher Anwendungen für iPhone, iPad und Mac geführt. Nach Beschwerden von Nutzern und App-Entwicklern teilte Apple am Donnerstag dem Technik-Blog "All Things Digital" mit, das Problem aufgrund der Kopierschutztechnik DRM sei inzwischen gelöst. Nur eine kleine Zahl von Nutzern sei betroffen gewesen.

Anzeige

Apps wurden zu Unrecht schlecht bewertet

Zu dem plötzlichen Absturz kam es bei einzelnen, ganz unterschiedlichen Anwendungen für die mobilen Geräte von Apple, aber auch für den Mac-Computer. Die Programme wie die Musik-App Metronome oder die Vertriebsanwendung Checkout Helper ließen sich nach Berichten von Nutzern nach einem Update gar nicht erst starten. Der Entwickler der weit verbreiteten Notizbuch-Anwendung Instapaper, Marco Arment, stellte eine Liste mit mehr als 100 betroffenen Programmen auf.

Mehrere Software-Entwickler kritisierten, dass Apple auf Anfragen zu dem Problem nicht eingegangen sei und lediglich Standard-Antworten verschickt habe. Die Programmierer klagten nach einem Bericht des Technik-Blogs "TechCrunch", dass ihre Anwendungen wegen der Probleme schlechte Bewertungen erhielten, obwohl sie selbst nicht dafür verantwortlich seien.

Christian Wolf / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Mamma Apfel (3 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von berger ruft am 07.07.2012 um 19:31 Uhr
 Suche

  News
Montag, 02.02.2015
Sparhandy: 100 Euro Cashback für Samsung Galaxy Tab S
Sonntag, 01.02.2015
Studie: Anonymisierte Datensätze nicht so sicher wie gedacht
Flirt-App Tinder hat zwei Millionen Nutzer in Deutschland
"Quizduell" kehrt zurück - App für ARD-Sendung optimiert
Dobrindt: Erste Grundregeln für selbstfahrende Autos bis September
WinSIM, helloMobil und maXXim: Allnet-Flats und LTE-Tarife zum Sparpreis
Telekom will Datenspionage durch Ausbau innerdeutscher Verbindungen verhindern
Samstag, 31.01.2015
Bundesdatenschutzbeauftragte Voßhoff lehnt Vorratsspeicherung nun ab
Google Now zeigt jetzt Informationen aus Drittanbieter-Apps
Frequenzauktion: Bundesnetzagentur weicht Vergabekriterien auf
Media Markt und Saturn: Mit elektronischen Preisschildern gegen Amazon & Co?
Justizminister Maas fordert Korrektur der neuen Facebook-Regeln
"Spiegel": Cyberangriff auf Kanzleramt knapp drei Jahre unbemerkt
Freitag, 30.01.2015
Congstar senkt Preis für "Handytausch Option" auf 1 Euro pro Monat
DeutschlandSIM-Aktion: Allnet-Flat mit LTE für 12,95 Euro
Weitere News
Neue Handy-Modelle
Moderne Smartphones werden immer beliebter. Viele Hersteller versuchen dabei dem Erfolg des Apple iPhone nachzueifern. Ein Touchscreen Handy ist heute bereits nichts außergewöhnliches mehr.
Im Gegenzug sinken die Preise für klassische Geräte wie ein Klapphandy oder schlichte Slider-Modelle. Neue Handys stellen wir regelmäßig vor.
Internetzugang
Zahlreiche Provider haben günstige DSL Angebote. Inzwischen bieten einige von ihnen auch das schnelle VDSL an.
Jetzt die Vodafone VDSL Verfügbarkeit checken, nach T-Home VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit vor Ort prüfen.
Schnell anmelden und mit Highspeed im Internet surfen.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs