Anzeige:
Donnerstag, 05.07.2012 20:01

Vorschau auf den Juli-Patchday: Dreimal "kritisch"

aus dem Bereich Computer

Auch im Juli stehen wieder zahlreiche Windows-Updates bereit. Was der Nutzer am kommenden Patchday, den 10. Juli, erwarten darf, hat Microsoft wie üblich am Donnerstag zuvor angekündigt.

Anzeige

Dreimal "kritsch", sechsmal "wichtig"

Insgesamt hat der Konzern neun Bulletins an das schwarze Brett gepinnt mit denen insgesamt 16 Sicherheitslücken geschlossen werden sollen. Drei davon stufen die Redmonder als "kritisch" ein. Betroffen sind die Windows-Betriebssysteme und insbesondere der Internet Explorer. Alle Lücken ermöglichen Angreifern das Ausführen von Schadcode. Die verbleibenden sechs weiteren Sicherheitspakete hat Microsoft als "wichtig" klassifiziert. Auch hier steht Windows im Fokus, aber auch Nutzer von Microsofts Developer Tools, Office und Windows Server Software müssen sich auf Updates einstellen. Behoben werden unter anderem Sicherheitsprobleme bei den Nutzerrechten. Zudem wird der unerlaubten Ausführung von Schadcode und der Freigabe von nicht-öffentlichen Informationen ein Riegel vorgeschoben.

Wie gewohnt wird unsere Redaktion am Patchday am kommenden Dienstag zeitnah über weitere Details zu den Sicherheitsflicken berichten.

Marcel Petritz
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Montag, 24.11.2014
eBay: Online- und stationärer Handel wachsen immer mehr zusammen
Spotify Family startet in Deutschland: Streaming-Familientarif ab 14,99 Euro
Spionage-Software Regin spähte jahrelang Firmen und Behörden aus
Amazon startet "Cyber Monday Woche": Über 5.500 Blitzangebote zum Schnäppchenpreis
Kritische Twitter-Meldungen: Saudi-Arabien macht verstärkt Jagd auf Netzaktivisten
Sonntag, 23.11.2014
Uber will Taxi-Minijobs und keine Ortskenntnisprüfung mehr
EU-Kommissarin Vestager: "Enge Grenzen" für Fusionen in der Telekommunikationsindustrie
Warum Preisvergleiche im Internet oft gar nicht so einfach sind
Überwachung per Fitness-Band: Gläserner Versicherungskunde nur der Anfang?
Als 1&1 Rechnungen getarnte Mails verbreiten Schadsoftware
Tablet zum Sparpreis: Amazon reduziert Kindle Fire HDX 7 auf 99 Euro
Deutsche Achtklässler am Computer nur Mittelmaß
Bäm! Nom Nom! - Verhunzt das Internet unser Deutsch?
Samstag, 22.11.2014
BKA warnt vor wachsender Cyber-Kriminalität
Deutschland ist Schlusslicht in Sachen Gründergeist
Weitere News
VDSL Angebote
Mit 50 Mbit/s im Internet surfen - VDSL macht es möglich. In immer mehr Regionen ist der schnelle DSL Anschluss verfügbar.
Neben T-Home VDSL kann inzwischen auch Vodafone VDSL sowie 1&1 VDSL und Alice VDSL bestellt werden.
DSL Verfügbarkeit
DSL 2000 für Einsteiger oder DSL 16000 für anspruchsvolle Internetsurfer?
Oder darf es mit VDSL noch etwas schneller sein? Alice VDSL und Vodafone VDSL ist an vielen Orten verfügbar. Auch die 1und1 VDSL Verfügbarkeit wird weiter ausgebaut.
Mobiles Internet
Mobiles Internet via UMTS bietet schnellen Surfspaß für unterwegs.
Selbst ohne WLAN schnell mobil surfen oder Internet TV auf dem Handy genießen.
UMTS hält in jedem Speed Test problemlos mit.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs