Anzeige:
Freitag, 13.07.2012 08:14

NetCologne, M-net & EWE TEL locken mit Rabatten

aus dem Bereich Breitband

Der Internetzugang per DSL dominiert weiterhin den Markt, wenngleich der große Boom vorbei ist. Dennoch statten die bundesweiten Provider die DSL-Tarife im Juli wieder mit vielen Sparvorteilen aus. Häufig lohnt sich aber auch ein Blick zum Internetanbieter vor Ort. Wir haben uns die aktuellen Aktionen von NetCologne, M-Net und EWE TEL angeschaut und geben einen Überblick über die regionalen Internet-Komplettangebote im Juli.

Anzeige

120 Euro Rabatt und Service-Extras

Der Kölner Stadtnetzbetreiber NetCologne bietet über sein auf Glasfaser basierendes Multikabel-Netz aktuell Bandbreiten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde, über die DSL-Leitung lassen sich Komplettpakete mit bis zu 18 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) bestellen. Im Juli profitieren Neukunden von Rabattaktionen und Extras. Die Doppel-Flat Premium kommt beispielsweise mit einem Rabatt von insgesamt 120 Euro daher. Der Paketpreis beträgt damit zwölf Monate lang nur 24,90 Euro statt regulär 34,90 Euro.

In der Doppel-Flat Premium ist eine Internet-Flatrate mit bis zu 18 Mbit/s enthalten, der Upload kann mit bis zu 1.024 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s) erfolgen. Außerdem sind eine Telefon-Flatrate für das deutsche Festnetz, eine gratis Fritz!Box 7270 sowie Premium-Services inklusive. Die Bereitstellungskosten in Höhe von regulär 99,90 Euro entfallen.

Musikdienst zwölf Monate kostenlos nutzen

NetCologne Tarife Juli 2012
NetCologne-Kunden haben die Wahl zwischen DSL und dem bis zu 100 Mbit/s schnellen Multikabel.
Screenshot: onlinekosten.de

Als Schmankerl können Neukunden zwölf Monate kostenlos den NetCologne-Musikdienst nutzen, der monatlich den Zugriff auf jeweils 10 MP3 Songs aus dem mit rund 500.000 Songs gefüllten Katalog von Sony Music Entertainment erlaubt. Ab dem 13. Monat fallen für den Dienst 5,99 Euro an, wenn dieser nicht vorher gekündigt wurde. Wer auf Premium-Service und eine kostenlose Fritz!Box verzichten kann, erhält die NetCologne Doppel-Flat sechs Monate lang zum Sparpreis von 19,90 Euro statt 29,90 Euro, der Fritz!Box-Router ist für 49 Euro verfügbar.

Alternativ zum sechs bzw. zwölf Monate lang gewährten Rabatt können Neukunden auch einen kostenlosen Installationsservice oder einen Vertrag ohne Mindestvertragslaufzeit auswählen. Die Komplettpakete bietet NetCologne regulär mit einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten an, bei Wahl ohne Laufzeit berechnet der Provider einmalig ein Bereitstellungsentgelt in Höhe von 49,90 Euro.

Per Multikabel mit bis zu 100 Mbit/s im Internet surfen

Wer Komplettpakete auf Multikabel-Basis bucht, kann je nach Tarif mit bis zu 25, 50 oder 100 Mbit/s im Internet surfen. Der Upload liegt bei bis zu 5 Mbit/s. Das schnellste Paket, die Multikabel Doppel-Flat Premium mit 100 Mbit/s gibt es bei Buchung bis zum 31. August 24 Monate lang mit jeweils 10 Euro Rabatt auf die monatliche Grundgebühr. Neukunden zahlen damit zwei Jahre lang 44,90 Euro statt regulär 54,90 Euro.

Weiter auf Seite 2: Komplett-Pakete für Internet und Telefon von M-net im Juli
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Finde die Preise irgendwie Faszinierend ... (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Mydgard am 16.07.2012 um 01:46 Uhr
 Suche

  News
Donnerstag, 27.11.2014
NetCologne: Neue HD-Sender und neues TV-Paket "Family HD"
Video on Demand: wuaki.tv jetzt auch offiziell in Deutschland
Googles starke Stellung beschäftigt das EU-Parlament
Mittwoch, 26.11.2014
Zalando "schreit vor Glück": Konzern peilt Gewinnzone an
IDC: iPad-Verkäufe sinken erstmals - Tablet-Boom ebbt ab
Kabel Deutschland: WLAN-Kabelrouter für kurze Zeit gratis erhältlich
Telekom und Orange erwägen Ausstieg aus britischem Mobilfunkmarkt
Media Markt und Saturn starten vier eigene Prepaid-Tarife im Telefónica-Netz
Acht Millionen Deutsche nutzen das Smartphone als Videotelefon
Weihnachtsaktion bei Base: Samsung Tablet gratis zum Galaxy S5
Amazon Fire Phone jetzt auch bei congstar
HP tritt vor Aufspaltung auf der Stelle: Weniger Umsatz und Gewinn
Neue Antennen für 5G-Mobilfunk: Ericsson und IBM forschen gemeinsam
Kim Dotcom: "Ich bin pleite" - Haft droht
Apple erstmals über 700 Milliarden Dollar wert
Weitere News
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs