Anzeige:

Donnerstag, 05.07.2012 14:27

Samsung Galaxy Chat: Neuer QWERTZ-Androide

aus dem Bereich Mobilfunk

Samsung hat ein weiteres Android-Smartphone vorgestellt, das sich vorwiegend an eine junge Zielgruppe richtet. Das ab Juli zunächst in Spanien erhältliche Galaxy Chat kommt mit einer physischen QWERTZ-Tastatur und ist vor allem auf die textbasierte Kommunikation via SMS, Chat oder Instant Messenger ausgerichtet. Der Samsung-Dienst ChatON kann dabei über eine eigene dedizierte Taste aufgerufen werden.

Anzeige

3-Zoll-Display und 4 GB Speicher

Das 112 Gramm schwere Quadband-Gerät verfügt über ein 3-Zoll-Display mit einer Auflösung von 240x320 Pixeln und wird von einer 850-Megahertz-CPU angetrieben. Der interne Speicherplatz beträgt 4 Gigabyte (GB) und kann per microSD-Karte um bis zu 32 GB ausgeweitet werden. Zur weiteren Ausstattung zählen eine 2-Megapixel-Kamera, WLAN in den Standards 802.11b/g/n, Bluetooth 3.0, Unterstützung für aGPS und das russische Pendant Glonass, Beschleunigungs- und Näherungssensor sowie ein digitaler Kompass. Mobiles Internet wird in UMTS-/HSPA-Geschwindigkeit mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) in Download-Richtung sowie 5,76 Mbit/s im Upstream unterstützt. Eine 3,5-Millimeter-Buchse erlaubt den Anschluss handelsüblicher Kopfhörer.

Als Betriebssystem liefert Samsung die aktuelle Android-Version 4.0 (Ice Cream Sandwich). Vorinstalliert sind ebenfalls diverse Spiele im sogenannten Game Hub. Mit der AllShare-Play-Funktion können Multimedia-Inhalte zudem direkt an andere verbundene Geräte gestreamt werden. Die mitgelieferte QuickOffice-App ermöglicht darüber hinaus die Anzeige und Bearbeitung von Word-, Excel- und Powerpoint-Dokumenten. In Sachen Laufzeit soll das Galaxy Chat nach Herstellerangaben bis zu 22 Tage in Bereitschaft bleiben. Als maximale Gesprächszeit nennt Samsung rund 15 Stunden. Wie üblich sind diese Werte im Alltag jedoch praktisch nicht erreichbar. Der Akku erreicht eine Leistung von 1.200 mAh.

Samsung Galaxy Chat
Samsung Galaxy Chat: Neues Smartphone für SMS, Chat und Instant Messenger. Bild: Samsung

Die weltweite Markteinführung des Einsteiger-Modells erfolgt schrittweise. Zu Preisen äußerten sich die Südkoreaner bisher nicht, kündigten aber ein "wettbewerbsfähiges" Angebot an.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 warum sowas immer nur als low-end (1 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Tina Redlight am 08.07.2012 um 11:27 Uhr
 Suche

  News
Donnerstag, 24.04.2014
Patentstreit mit Apple: Samsung kann auf Google-Schützenhilfe hoffen
Mittwoch, 23.04.2014
Street View wird zur Zeitmaschine: Orte per Zeitleiste erkunden
"Wir, der Feind": Osnabrücker Kunstfestival zur digitalen Überwachung
Live-TV bei Couchfunk : Deutsche Konkurrenz für Zattoo und Magine startet Testphase
Dein Freund und Prügler: Umstrittene Twitter-Kampagne der New Yorker Polizei
OnePlus One: Smartphone mit Android-Ableger CyanogenMod für 270 Euro
Eine halbe Milliarde Menschen nutzt regelmäßig WhatsApp
Easybell bietet DSL-Anschlüsse ohne Schufa-Bonitätsprüfung
Gefälschte Android-App "Virus Shield": Google zahlt Entschädigung
Apple: Sicherheitsupdates für iOS und Mac OS X veröffentlicht
Trotz Hacker-Attacken: Deutsche bleiben Passwort-Schluderer
Yezz Andy A6M: Dual-SIM-Phablet für 299 Euro
Der digitale Hass: Pöbeleien und Rassismus in sozialen Netzwerken
Dienstag, 22.04.2014
Google-Manager wird neuer Chef von Twitter Deutschland
Server4You: vServer wahlweise mit SSDs ohne Aufpreis buchbar
Weitere News
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
DSL 16000
DSL Turbo und ganz oben dabei im DSL Speed Test:
Mit DSL 16000 durchs Internet und alle Vorzüge wie Internettelefonie und Internet TV genießen.
Alle Anbieter von DSL und dem schnellen VDSL in der Übersicht.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs