Anzeige:

Donnerstag, 05.07.2012 13:54

Google Nexus 7 Tablet ab Herbst in Europa verfügbar

aus dem Bereich Computer

Ende Juni hatte Google sein 7-Zoll Tablet Nexus 7 auf der Entwicklerkonferenz Google I/O vorgestellt. Das weltweit erste Tablet mit Android 4.1 und Quad-Core-CPU wird vom taiwanesischen Hersteller Asus gebaut. Zunächst wird der neue Flachrechner allerdings nur in wenigen Ländern verfügbar sein, Auslieferungen sollen Mitte Juli in den englischsprachigen Ländern USA, Kanada, Australien und Großbritannien starten. Doch die Zeichen mehren sich, dass das Nexus 7 ab Herbst auch in weiteren europäischen Ländern Einzug hält. Das Blog "Androidpit" berichtet mit Bezug auf eine Facebook-Mitteilung von Asus Italien, dass das Nexus Tablet dort ab September für 249 Euro erhältlich sein soll.

Anzeige

Nexus 7 mit 16 GB für 249 Euro

Asus wisse, wie sehnsüchtig die Nutzer das Tablet erwarteten würden und gab daher wenige, knappe Informationen bekannt. Für die 16 Gigabyte-Version des Nexus 7 gab der Hersteller einen Verkaufspreis von 249 Euro an. Das Gerät wird zudem direkt von Asus vertrieben. Zuvor gab es bereits Berichte über die ebenfalls für September geplante Verfügbarkeit des Google Nexus 7 für spanische Kunden.

Neben Großbritannien wäre das Nexus 7 mit Spanien und Italien damit schon in Kürze auf mindestens drei europäischen Märkten vertreten. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass das Nexus Tablet im Herbst auch in Deutschland erhältlich sein wird.

Asus Italien machte keine Angaben dazu, ob auch die kleinere Version mit 8 Gigabyte (GB) angeboten wird. Der interne Speicher lässt sich allerdings nicht aufrüsten, da das Tablet ohne SD-Slot für microSD-Karten daherkommen soll. Die Größe des Arbeitsspeichers liegt bei 1 GB RAM.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Tadaaa (7 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von MasterFlok am 07.07.2012 um 01:01 Uhr
 Suche

  News
Sonntag, 20.04.2014
Öffentliche Banken: Bitcoin bedarf internationaler Regeln
Cashback-Aktion: Bis zu 15 Euro Rabatt für Samsung Galaxy S5 mit Speicherkarte
SAP bemüht sich verstärkt um den Mittelstand
Microsoft: Nur noch ein Preis für Universal Windows Apps
Bürgerrechtler fordern mehr Export-Kontrollen für Überwachungssoftware
Getinternet: Neue tooway-Tarife mit bis zu 22 Mbit/s zum Sparpreis
"Museum-Digital": Kultur online für Ausgeh-Muffel
Intel: Weniger Gewinn trotz Umsatzsteigerung
Samstag, 19.04.2014
PonoPlayer: 6,2 Millionen Dollar für Neil Youngs Anti-MP3-Player
Garmin: Echtzeit-Anzeige für Benzinpreise über nüvi-App "Smartphone Link"
Neuer Mozilla-CEO: Marketingchef Beard übernimmt nach Eich-Rücktritt
TP-Link: WLAN-AC-Router Archer C2 funkt per Dual-Band mit bis zu 733 Mbit/s
Studie: Deutscher Mittelstand unterschätzt Cyber-Risiken
SAP: Starker Euro dämpft guten Jahresbeginn
Freitag, 18.04.2014
NRW-Justizminister fordert Verbot von App-Kostenfallen für Kinder
Weitere News
Mobilfunk Discounter
Inzwischen ist das Angebot an günstigen Mobilfunk-Tarifen sehr unübersichtlich.
Neben Billigmarken der großen Provider wie Simyo oder Fonic gibt es zahlreiche unbekanntere Discounter mit günstigen Preisen.
Eine Übersicht bietet unser Prepaid-Vergleich.
DSL Speed
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen.
Wenn der Provider wieder zu viel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
VDSL Angebote
Mit 50 Mbit/s im Internet surfen - VDSL macht es möglich. In immer mehr Regionen ist der schnelle DSL Anschluss verfügbar.
Neben T-Home VDSL kann inzwischen auch Vodafone VDSL sowie 1&1 VDSL und Alice VDSL bestellt werden.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs