Anzeige:

Mittwoch, 04.07.2012 12:22

Crash-Tarife: o2-Doppel-Flat für 1,99 Euro monatlich

aus dem Bereich Mobilfunk

Bei mobilcom-debitel crasht es wieder: die Macher der so genannten Crash-Tarife haben einen schon aus der Vergangenheit bekannten Preisknüller reaktiviert, um einem begrenzten Neukundenkreis den Tarif o2 Flat M zum Sonderpreis anzubieten. Kostenpunkt: 1,99 Euro pro Monat. Dieses Schnäppchen gilt allerdings nur für zwei Jahre, dann wird es deutlich teurer.

Anzeige

Doppel-Flat im o2-Netz

Wer nämlich nicht rechtzeitig vor Vertragsende kündigt, nutzt den Tarif weiter, muss dann aber 24,95 Euro pro Monat zahlen. Inklusive ist neben einer Festnetz-Flatrate auch eine Pauschale für unbegrenzt viele Telefonate zu anderen Mobilfunkanschlüssen von Telefónica Germany (o2). Außerdem ist eine Festnetznummer kostenlos inklusive, auf die Freunde und Bekannte zu Festnetzkonditionen anrufen können. Allerdings nur dann, wenn sich der o2 Flat M-Nutzer in einer so genannten Homezone an einer bei Vertragsabschluss festgelegten Adresse befindet. Außerhalb dieser Homezone werden auf der Festnetznummer eingehende Anrufe auf die Mailbox umgeleitet.

SMS in alle deutschen Mobilfunknetze werden mit 19 Cent pro Nachricht abgerechnet und auch Telefonate in Fremdnetze sind alles andere als ein Schnäppchen. Sie kosten satte 39 Cent pro Minute - bei Abrechnung im 60/10-Takt. Mobiles Internet wird pro Nutzungstag - mit 1,99 Euro. Spezielle Datenoptionen sind nach Auskunft eines Sprechers von mobilcom-debitel nicht zubuchbar. Allerdings besteht die Möglichkeit, zu einem späteren Zeitpunkt über die Kundenhotline eine Handy Internet Flat nachzubestellen.

Bestellungen ab sofort möglich

Bestellungen sind ab sofort unter www.crash-tarife.de möglich so lange der Vorrat reicht. Die anfallende Einrichtungsgebühr in Höhe von 29,90 Euro wird erstattet, wenn innerhalb von 14 Tagen nach Freischaltung über die aktivierte o2 o-Karte eine SMS mit dem Inhalt "AG Online" an die Kurzwahl 22240 geschickt wird.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 bei crash-tarifen (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von citrus50 am 04.07.2012 um 20:25 Uhr
 Suche

  News
Donnerstag, 17.04.2014
Springer-Chef Döpfner: "Wir haben Angst vor Google"
Mittwoch, 16.04.2014
SBBS und Gilat: Sat-Internet mit bis zu 20 Mbit/s über Astra 2E
Türkei: Twitter & Co. sollen Büros eröffnen
Gewerkschaft der Polizei: Verzicht auf Vorratsdatenspeicherung wäre "Katastrophe"
"Heartbleed"-Lücke: BSI sieht Gefahr noch nicht gebannt
Oracle stopft kritische Sicherheitslücken in Java
BSI warnt vor Phishing-Mails mit BSI-Logo
Nach Undercover-Doku: Zalando verklagt RTL-Reporterin
simply: Neue EU-Tarife kontern Roaming-Kosten
1&1 All-Net-Flat Special: Neuer Smartphone-Tarif inklusive HTC One oder Galaxy S4
Telekom "Data Comfort": Neue LTE-Datentarife für Tablet und Notebook
EU-Freigabe: Telekom darf osteuropäischen Anbieter GTS übernehmen
Keine Gnade für Wikileaks-Informantin Manning
Dienstag, 15.04.2014
Twitter kauft Daten-Auswerter Gnip
Google Glass: Limitierter Verkauf in den USA gestartet
Weitere News
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
Mobilfunk Discounter
Inzwischen ist das Angebot an günstigen Mobilfunk-Tarifen sehr unübersichtlich.
Neben Billigmarken der großen Provider wie Simyo oder Fonic gibt es zahlreiche unbekanntere Discounter mit günstigen Preisen.
Eine Übersicht bietet unser Prepaid-Vergleich.
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs