Anzeige:
Mittwoch, 04.07.2012 11:04

Vodafone: LTE Zuhause 21600 für 34,99 Euro

aus dem Bereich Mobilfunk

Der LTE-Markt kommt langsam in Fahrt: Am 3. Juli startet Telefónica Germany mobile Surf-Flats per LTE. Die Deutsche Telekom versorgt bereits 50 Großstädte mit LTE. Und auch der Düsseldorfer Mobilfunknetzbetreiber Vodafone erreichte im Mai mit Hilfe von 2.600 Basisstationen schon über 14 Millionen Haushalte mit Long Term Evolution (LTE), dem Mobilfunkstandard der vierten Generation. Um LTE weiter zu pushen bietet der Provider sein Vodafone LTE Zuhause-Angebot im Zeitraum vom 4. Juli bis zum 31. Juli zum Aktionspreis an.

Anzeige

Dauerhaft 34,99 Euro für LTE 21600

Wer im Aktionszeitraum online das Paket Vodafone LTE Zuhause Telefon & Internet 21600 bucht, zahlt dauerhaft nur 34,99 Euro statt regulär 59,99 Euro im Monat. Für die Bereitstellung der Hardware in Form eines LTE-Modems sowie eines WLAN-Routers fallen zusätzlich 2,50 Euro monatlich an. Der einmalige LTE-Anschlusspreis beträgt 9,95 Euro.

Enthalten ist eine Internet-Flatrate mit einer Transfergeschwindigkeit von bis zu 21,6 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im Download sowie bis zu 5,7 Mbit/s im Upload, inklusive ist ein Highspeed-Kontingent von 15 Gigabyte. Nach Ausschöpfung des LTE-Volumens steht bis zum Rest des Abrechnungszeitraums nur noch eine Bandbreite von maximal 384 Kbit/s zur Verfügung. Mit an Bord ist auch eine Festnetz-Flat, Gespräche in die deutschen Mobilfunknetze lassen sich ab 19 Cent pro Minute führen.


Vodafone lockt ab 4. Juli mit einem LTE-Aktionsangebot zum Sparpreis.
Screenshot: onlinekosten.de

Bis zu zwölf Gratismonate als DSL-Wechselprämie

Vodafone gibt eine Zufriedenheitsgarantie und gewährt ab Anschaltung der SIM-Karte ein 30-tägiges Sonderkündigungsrecht. Bonus bei Bestellung bis zum 23. Juli: Kunden erhalten als LTE-Startprämie eine Basispreisbefreiung für 60 Tage, bei Buchungen zu einem späteren Zeitpunkt gewährt Vodafone nur noch einen Freimonat.

Nur auf Antrag lässt sich mit der DSL-Wechselprämie noch mehr sparen. Bei Nachweis durch die Kündigungsbestätigung eines fremden DSL-Anbieters erhalten Kunden bis zu zwölf Monate lang eine Befreiung vom Basispreis.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 06.03.2015
WinSIM, discoPLUS und maXXim: Günstige Mobilfunktarife für Einsteiger
D-Link schließt Sicherheitslücken bei acht Routern
Telekom Entertain jetzt mit Arte-Mediathek
HelloMobil und Phonex locken mit Allnet-Flats zum Aktionspreis
Widersprüchliche Empfehlungen zum Leistungsschutzrecht
Bundesnetzagentur: Fahrplan für neue Frequenzauktion nicht gefährdet
Apple beantragt Patent: Das iPhone vor Wasser schützen
Apple Pay: Millionen-Schaden durch Betrug
Android: Sicherheitslücken per QR-Code finden
Zalando baut kräftig Stellen auf - europaweite Expansion
Daten-Backup: Wichtige Dokumente, Fotos und Videos sichern
RTL und das Fernseh-Problem von morgen
Donnerstag, 05.03.2015
Musik-Streamingdienste legen deutlich zu - Deutsche Künstler vorne
 Chef von Cyangon-Mod: Platzhirsche wie Samsung werden "geschlachtet"
 Von der Insulinpumpe bis zur Heizung: Vernetzte Geräte bringen neue Gefahren
Weitere News
Mobiles Internet
Unterwegs und trotzdem Online: Mobiles Internet per UMTS macht's möglich.
Fast genauso schnell im Speed Test oder sogar schneller als ein regulärer Internetzugang.
Damit ist mobiles Internet neben Kabel digital auch als Alternative interessant, wenn die DSL Verfügbarkeit am Wohnort eingeschränkt ist.
DSL Speedmessung
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen. Wenn der Provider wieder zuviel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Bei vielen Anbietern gibt es auch Internet Telefonie dazu. Wir haben die besten DSL Tarife im Vergleich.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs