Anzeige:

Dienstag, 03.07.2012 15:16

Windows 8 Pro: Upgrade kostet 39,99 US-Dollar

aus den Bereichen Computer, Sonstiges

Der für den Oktober erwartete Veröffentlichungstermin von Windows 8 rückt näher. Mitte April hatte Microsoft die Editionen von Windows 8 vorgestellt, nun gab der US-Softwarekonzern im offiziellen Windows-Team Blog den Preis für das Upgrade auf Windows 8 Pro an, der Edition für auf x86-CPUs basierende PCs und Tablets.

Anzeige

Upgrade zum Aktionspreis bis 31. Januar 2013

Das Upgrade auf Windows 8 Pro soll im Rahmen einer bis zum 31. Januar des kommenden Jahres befristeten Einführungsaktion als Download 39,99 US-Dollar kosten. Das Angebot soll für 131 Märkte weltweit gelten und wird in 37 Sprachen verfügbar sein. Der Upgrade-Preis in Euro ist noch nicht bekannt, wird vermutlich aber auf ähnlichem Niveau liegen. Ein Upgrade auf Windows 8 Pro ist sowohl von Windows XP, Windows Vista sowie Windows 7 möglich. Nach dem Upgrade können Kunden zudem das Windows Media Center kostenlos hinzufügen.

Beim Upgrade über die Webseite www.windows.com führt der Windows 8 Upgrade Assistent den Nutzer durch den gesamten Prozess vom Kauf, über den Download bis hin zur Installation. Der Assistent prüft, ob der eigene Rechner fit für Windows 8 ist und zeigt mögliche Kompatibilitätsprobleme für Anwendungen und Geräte auf.

Windows 8 Pro Upgrade Assistant
Der Windows 8 Upgrade Assistent leitet die Nutzer Schritt für Schritt vom Kauf über den Download bis hin zur Installation.
Bild: Microsoft / Windows Team Blog

Übernahme von Einstellungen, persönlichen Daten & Anwendungen

Je nach bislang genutzter Windows-Version lassen sich beim Upgrade unterschiedlich viele Dateien zu Windows 8 hinüberretten. Beim Umstieg von Windows 7 auf Windows 8 Pro bleiben sowohl die Windows-Einstellungen, persönliche Daten als auch Anwendungen erhalten. Bei vorheriger Nutzung von Windows Vista lassen sich nur Windows-Einstellungen und persönliche Daten zu Windows 8 Pro übertragen. Nutzer von Windows XP erlaubt das Upgrade schließlich nur die Sicherung der persönlichen Daten. Selbstverständlich können Nutzer auch ohne alten "Ballast" mit einer kompletten Neuinstallation starten.

Im Rahmen des Upgrade-Prozesses lässt sich ein bootbarer USB-Stick bzw. eine .ISO-Datei erstellen, die auf eine Backup-DVD gebrannt werden kann. Alternativ liefert Microsoft eine solche Sicherungs-DVD für 15 US-Dollar zuzüglich Versand und Bearbeitungskosten. Wer den Kauf einer Upgrade-DVD in einem Geschäft vor Ort bevorzugt, erhält das Upgrade auf Windows 8 Pro innerhalb des Aktionszeitraums zum Preis von 69,99 US-Dollar.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Win8: MS Verar***e auf dem gewohnten Weg (15 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von timmy11 am 22.08.2012 um 20:02 Uhr
 Suche

  News
Sonntag, 20.04.2014
Intel: Weniger Gewinn trotz Umsatzsteigerung
Samstag, 19.04.2014
PonoPlayer: 6,2 Millionen Dollar für Neil Youngs Anti-MP3-Player
Garmin: Echtzeit-Anzeige für Benzinpreise über nüvi-App "Smartphone Link"
Neuer Mozilla-CEO: Marketingchef Beard übernimmt nach Eich-Rücktritt
TP-Link: WLAN-AC-Router Archer C2 funkt per Dual-Band mit bis zu 733 Mbit/s
Studie: Deutscher Mittelstand unterschätzt Cyber-Risiken
SAP: Starker Euro dämpft guten Jahresbeginn
Freitag, 18.04.2014
NRW-Justizminister fordert Verbot von App-Kostenfallen für Kinder
Chiphersteller AMD wächst dank Spielekonsolen
Facebook zeigt in den USA Freunde in der Nähe
Kurs-Misere: Twitter-Gründer verkaufen vorerst keine Aktien
25 Jahre Game Boy: Startschuss für mobiles "Daddeln"
Globales Online-Shopping: Zoll stöhnt unter Paketflut
Studie: Kämme aus Licht beschleunigen Kommunikation auf 1,44 Tbit/s
Nach Undercover-Doku von RTL: Datenschützer wollen Zalando überprüfen
Weitere News
Komplettpaket
Fast alle Internet Anbieter bieten Tarife mit DSL Flat an.
Ein Telefonanschluss der Telekom ist für schnellen DSL Speed nicht mehr notwendig.
Wenn es noch schneller sein soll: VDSL macht's möglich. Jetzt Verfügbarkeit von Vodafone VDSL, 1und1 VDSL oder Alice VDSL checken!
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
DSL 16000
DSL Turbo und ganz oben dabei im DSL Speed Test:
Mit DSL 16000 durchs Internet und alle Vorzüge wie Internettelefonie und Internet TV genießen.
Alle Anbieter von DSL und dem schnellen VDSL in der Übersicht.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs