Anzeige:
Dienstag, 03.07.2012 15:16

Windows 8 Pro: Upgrade kostet 39,99 US-Dollar

aus den Bereichen Computer, Sonstiges

Der für den Oktober erwartete Veröffentlichungstermin von Windows 8 rückt näher. Mitte April hatte Microsoft die Editionen von Windows 8 vorgestellt, nun gab der US-Softwarekonzern im offiziellen Windows-Team Blog den Preis für das Upgrade auf Windows 8 Pro an, der Edition für auf x86-CPUs basierende PCs und Tablets.

Anzeige

Upgrade zum Aktionspreis bis 31. Januar 2013

Das Upgrade auf Windows 8 Pro soll im Rahmen einer bis zum 31. Januar des kommenden Jahres befristeten Einführungsaktion als Download 39,99 US-Dollar kosten. Das Angebot soll für 131 Märkte weltweit gelten und wird in 37 Sprachen verfügbar sein. Der Upgrade-Preis in Euro ist noch nicht bekannt, wird vermutlich aber auf ähnlichem Niveau liegen. Ein Upgrade auf Windows 8 Pro ist sowohl von Windows XP, Windows Vista sowie Windows 7 möglich. Nach dem Upgrade können Kunden zudem das Windows Media Center kostenlos hinzufügen.

Beim Upgrade über die Webseite www.windows.com führt der Windows 8 Upgrade Assistent den Nutzer durch den gesamten Prozess vom Kauf, über den Download bis hin zur Installation. Der Assistent prüft, ob der eigene Rechner fit für Windows 8 ist und zeigt mögliche Kompatibilitätsprobleme für Anwendungen und Geräte auf.

Windows 8 Pro Upgrade Assistant
Der Windows 8 Upgrade Assistent leitet die Nutzer Schritt für Schritt vom Kauf über den Download bis hin zur Installation.
Bild: Microsoft / Windows Team Blog

Übernahme von Einstellungen, persönlichen Daten & Anwendungen

Je nach bislang genutzter Windows-Version lassen sich beim Upgrade unterschiedlich viele Dateien zu Windows 8 hinüberretten. Beim Umstieg von Windows 7 auf Windows 8 Pro bleiben sowohl die Windows-Einstellungen, persönliche Daten als auch Anwendungen erhalten. Bei vorheriger Nutzung von Windows Vista lassen sich nur Windows-Einstellungen und persönliche Daten zu Windows 8 Pro übertragen. Nutzer von Windows XP erlaubt das Upgrade schließlich nur die Sicherung der persönlichen Daten. Selbstverständlich können Nutzer auch ohne alten "Ballast" mit einer kompletten Neuinstallation starten.

Im Rahmen des Upgrade-Prozesses lässt sich ein bootbarer USB-Stick bzw. eine .ISO-Datei erstellen, die auf eine Backup-DVD gebrannt werden kann. Alternativ liefert Microsoft eine solche Sicherungs-DVD für 15 US-Dollar zuzüglich Versand und Bearbeitungskosten. Wer den Kauf einer Upgrade-DVD in einem Geschäft vor Ort bevorzugt, erhält das Upgrade auf Windows 8 Pro innerhalb des Aktionszeitraums zum Preis von 69,99 US-Dollar.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Win8: MS Verar***e auf dem gewohnten Weg (15 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von timmy11 am 22.08.2012 um 20:02 Uhr
 Suche

  News
Freitag, 31.10.2014
Google-Gebühr in Spanien kommt ab 2015: Urheberrechts-Reform verabschiedet
Android-Erfinder Andy Rubin verlässt Google, gründet Startup-Inkubator
Halloween-Schnäppchen bei helloMobil und Phonex: LTE-Tarif ab 9,95 Euro
Ungarn zieht umstrittene Internet-Steuer nach massiven Protesten zurück
Breitband-Förderungen und NetCologne-RWE-Kooperation: Windeck und Eitorf erhalten Glasfaser
Immer mehr Verbraucher meiden US-Internetdienste
Donnerstag, 30.10.2014
Filesharing-Drosselung: Kabel Deutschland stellt Bestandskunden auf aktuelle AGB um
Fonic startet als erster Mobilfunkanbieter Bewertungsportal
Über 100 Euro sparen: Amazon bietet 40 Apps zum kostenlosen Download an
Rabatt-Feuerwerk bei simply, maXXim und BigSIM - LTE-Tarif ab 9,95 Euro
KAMP DHP im Kurztest: Virtuelles Rechenzentrum einfach per Mausklick erstellen
Sky und Warner Bros. verlängern Kooperation: Blockbuster für Pay-TV gesichert
FireEye hilft Deutscher Telekom bei Abwehr von Cyberangriffen
Lenovo schließt Übernahme von Motorola ab
Microsoft stellt eigenes Fitness-Armband "Band" vor: Verkaufsstart in den USA
Weitere News
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
Komplettpaket
Fast alle Internet Anbieter bieten Tarife mit DSL Flat an.
Ein Telefonanschluss der Telekom ist für schnellen DSL Speed nicht mehr notwendig.
Wenn es noch schneller sein soll: VDSL macht's möglich. Jetzt Verfügbarkeit von Vodafone VDSL, 1und1 VDSL oder Alice VDSL checken!
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs