Anzeige:
Montag, 02.07.2012 18:19

Ärger um E-Mail-Adressen von Facebook

aus dem Bereich Sonstiges

Mit einer Umstellung an den Adressbüchern der Nutzer hat Facebook Ärger auf sich gezogen. Bei einer "alarmierenden Zahl" von Mitgliedern seien die Adressen ihrer Kontakte verändert worden und in der Folge E-Mails verloren gegangen, schrieb das Technologie-Blog "c'net". Dies betreffe Nutzer, die ihre Adressbücher auf Geräten wie Smartphones mit den Facebook-Kontakten abgleichen. Das Unternehmen erklärte am Montag, es prüfe die "Telefon- Synchronisierungs-Thematik".

Anzeige

Facebook zieht Unmut auf sich

Alle Facebook-Nutzer bekommen vom Unternehmen automatisch eine E-Mail-Adresse mit der Endung @facebook.com zugewiesen. Diese hatte das Online-Netzwerk kürzlich ohne Rückfrage zum Hauptkontakt gemacht - anstelle der Adresse, die die Mitglieder vorher selbst eingetragen hatten.

Wer das Adressbuch seines Smartphones oder Tablet-Computers mit seinen Facebook-Kontakten synchronisiert, schickt daher womöglich E-Mails nicht mehr an die angestammten Adressen, sondern in einen Ordner auf der Plattform des Internet-Riesen. Dort fanden etliche Nutzer die Nachrichten aber nicht.

Facebook erklärte, E-Mails von eigenen Freunden oder Freunden von Freunden würden in den Ordner "Nachrichten" geleitet, zumindest sofern die Absenderadresse im Profil hinterlegt ist. Alle anderen Mails seien im Ordner "Sonstiges" zu finden.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Immer die selbe Platte. (3 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Brezie am 02.07.2012 um 23:18 Uhr
 selbst schuld... (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von mirkopdm am 02.07.2012 um 21:02 Uhr
 Suche

  News
Dienstag, 21.10.2014
Späht die chinesische Regierung Daten von iCloud-Nutzern in China aus?
Tablet-Notebook-Kombi Medion S6214T ab 30. Oktober bei Aldi
Innenminister de Maizière: "Ein Nacktbild gehört einfach nicht in die Cloud"
IT-Gipfel: Bundesregierung kündigt Millionen für Internet-Dienstleistungen an
Crash-Tarife: iPad 4 und LTE-Internet-Flat mit 3 GB Highspeed-Volumen
D-Link DIR-818LW: WLAN Cloud Router mit 750 Mbit/s für 79,99 Euro
Bund und Länder wollen De-Mail pushen
Japaner wegen Herstellung von Waffen per 3D-Drucker zu Haftstrafe verurteilt
Jubiläum: Nachrichtenportal "Spiegel Online" 20 Jahre im Internet
Google Maps integriert Fernbusse in Routenplaner Google Transit
Datentarif o2 Go mit bis zu 40 Prozent Rabatt und mehr Highspeed-Datenvolumen
Microsoft zieht erneut Patch zurück - Deinstallation empfohlen
iOS 8.1 beseitigt Bugs und bringt iCloud Fotos
iPhone 6 beschert Apple starkes Quartal mit Milliardengewinnen
IT-Gipfel: De Maizière warnt vor totaler Offenheit im Netz
Weitere News
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
DSL Speedtest
Schnelles DSL bestellt, aber es geht nur im Schneckentempo voran?
Mit dem Speedtest jetzt die DSL Geschwindigkeit prüfen.
Mehr Speed bietet ein VDSL-Anschluss: Die Vodafone VDSL Verfügbarkeit kann hier ebenso geprüft werden, wie T-Home VDSL, Alice VDSL oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit.
Aktuelle DSL Angebote hier im Vergleich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs