Anzeige:
Dienstag, 03.07.2012 09:18

Internet by Call: Surf2Go ändert Zeitzonen

aus dem Bereich ISDN/Analog

Ab Dienstag, 3. Juli, gelten für zwei Tarife der avivo-Marke Surf2Go neue Zeitfenster. Statt von Montag bis Freitag wechseln die Internet-by-Call-Zugänge künftig nur noch am Samstag und Sonntag im 3-Stunden-Takt die Konditionen; unter der Woche fallen dann rund um die Uhr teure 9,99 Cent pro Minute an. Eine Preissenkung erfolgt hingegen im Tarif "Best", der umbenannt wird.

Anzeige

Änderungen bei avivo Surf2Go

  • Surf2Go Dial 1 (019164285):
    bis 2.7.: Montag bis Freitag 0 bis 3 Uhr, 6 bis 9 Uhr, 12 bis 15 Uhr und 18 bis 21 Uhr 0 Cent/Min; ansonsten 9,99 Cent/Min im Minutentakt
    zuzüglich 5,99 Cent pro Einwahl

    ab 3.7.: Samstag bis Sonntag 0 bis 3 Uhr, 6 bis 9 Uhr, 12 bis 15 Uhr und 18 bis 21 Uhr 0 Cent/Min; ansonsten 9,99 Cent/Min im Minutentakt
    zuzüglich 5,99 Cent pro Einwahl

  • Surf2Go Dial 2 (019164286):
    bis 2.7.: Montag bis Freitag 3 bis 6 Uhr, 9 bis 12 Uhr, 15 bis 18 Uhr und 21 bis 0 Uhr 0 Cent/Min; ansonsten 9,99 Cent/Min im Minutentakt
    zuzüglich 5,99 Cent pro Einwahl

    ab 3.7.: Samstag bis Sonntag 3 bis 6 Uhr, 9 bis 12 Uhr, 15 bis 18 Uhr und 21 bis 0 Uhr 0 Cent/Min; ansonsten 9,99 Cent/Min im Minutentakt
    zuzüglich 5,99 Cent pro Einwahl

  • Surf2Go Best (019193793, künftig Free Y):
    bis 2.7.: Montag bis Sonntag 0 bis 24 Uhr 11,90 Cent/Min im Minutentakt
    ab 3.7.: Montag bis Sonntag 0 bis 24 Uhr 0,15 Cent/Min im Sekundentakt

Eine Hilfe beim Auffinden von Preisänderungen von Internet-by-Call-Tarifen bietet auch unser Tarif-Agent, der Neuigkeiten zu den Lieblingstarifen per E-Mail verschickt. Erfasst werden zudem kleinere Änderungen, die nicht per Newsmeldung kommuniziert werden. Zusätzlich sollten sich Nutzer aber vor jeder Einwahl auf der Website des Anbieters über den jeweils aktuellen Preis informieren.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 28.03.2015
Diskriminierung von Frauen in Tech-Betrieben: Klage in den USA erfolglos
HTC One M9 ab sofort in Deutschland erhältlich
Auf dem Weg zur Legalität: Uber bezahlt Fahrern Personenbeförderungsschein
Microsoft: Windows Phone soll Android Apps unterstützen
Telekom: E-Mail-Software 6.0 wird eingestellt
Online-Fitnessstudios auf dem Vormarsch: Schwitzen vorm Smart TV
Freitag, 27.03.2015
Chromecast: 60 Euro Bonus für Musik und Filme
Blackberry schafft schwarze Quartalszahlen - Umsatz sinkt weiter
Rabatt bei winSIM und PremiumSIM: Allnet-Flats bis zu 28 Prozent günstiger
Windows-Update verzögert Spielbeginn: Paderborner Basketballer vor Abstieg
Telekom: MagentaZuhause Sparaktion für ausgewählte Städte
Intel und Micron: Neue 3D-Speicherkarte fasst mehr als zehn Terabyte Daten
Simply: 250 Frei-Minuten, 250 Frei-SMS und 1-GB-Internet-Flat für 9,95 Euro
Apple-Chef Tim Cook will sein gesamtes Vermögen spenden
Koalition für bessere Computer-Bildung - Appell an die Länder
Weitere News
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
Mobiles Internet
Mobiles Internet via UMTS bietet schnellen Surfspaß für unterwegs.
Selbst ohne WLAN schnell mobil surfen oder Internet TV auf dem Handy genießen.
UMTS hält in jedem Speed Test problemlos mit.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs