Anzeige:

Montag, 02.07.2012 14:17

Telekom und Mastercard bringen SIM-Karte mit NFC

aus dem Bereich Mobilfunk

Die Deutsche Telekom will in Kooperation mit Mastercard noch in diesem Jahr ein System zum mobilen Bezahlen in Deutschland auf den Markt bringen. Nutzer sollen mit ihrem Handy an weltweit mehr als 33 Millionen Mastercard-Akzeptanzstellen bezahlen können. Die strategische Partnerschaft solle Basis einer europaweiten Zusammenarbeit sein, um das mobile Bezahlen voranzubringen, teilten die Unternehmen am Montag mit. In weiteren europäischen Ländern gehe die Bezahlmöglichkeit sukzessive in den nächsten Jahren an den Start.

Anzeige

SIM-Karten mit NFC-Chip

Noch in diesem Jahr will die Telekom erste SIM-Karten vermarkten, die die Mastercard-Funktion über die Nahfunk-Technologie NFC (Near Field Communications) nutzen. Dabei wird die Transaktion berührungslos von der Handy-Mastercard an ein Terminal übermittelt. Die Verankerung auf der SIM-Karte soll das Bezahlen besonders sicher und für den Kunden transparent machen. Jede Transaktion wird per SMS bestätigt.

Aufbauend auf der Kooperation mit Mastercard will die Telekom im vierten Quartal eine Testphase für eine erweiterte mobile Brieftasche starten, für das erste Halbjahr 2013 sind erste Produkte angekündigt. Das Handy soll damit vollständig zur mobilen Brieftasche werden, mit der der Nutzer auch Bahntickets und Konzertkarten kaufen oder Rabatte einlösen kann.

"Wir reden jetzt seit rund zehn Jahren über das mobile Bezahlen mit dem Handy", sagte Telekom-Manager Thomas Kiessling am Montag in Berlin. "Jetzt entsteht der Markt." Nach Schätzungen der Telekom werden bis 2016 mehr als 30 Prozent aller Transaktionen kontaktlos über das Smartphone erfolgen.

Mpass bei der Telekom vor dem Aus

Das mobile Bezahlsystem "mpass", das die Telekom bislang ebenfalls unterstützt hatte, dürfte mit den am Montag vorgestellten Plänen weitgehend ins Aus laufen. Zusammen mit den anderen Mobilfunkprovidern hatte die Telekom das Projekt für den Einzelhandel vorangetrieben. Noch am vergangenen Freitag hatte Michiel van Eldik, Geschäftsführer von Telekfoónica Deutschland (O2), die Umsetzung dieses Systems für Herbst angekündigt.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Komplette NFC-Technik in der SIM? (1 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von meister EDER am 02.07.2012 um 16:08 Uhr
 Suche

  News
Donnerstag, 28.08.2014
Sexpartner gesucht: 17 Prozent der E-Plus-Kunden greifen zum Handy
Samsung Gear S: Computeruhr mit Mobilfunk-Anschluss ab Oktober erhältlich
Bericht: Apple will mit iPhones auch tragbares Gerät vorstellen
Mittwoch, 27.08.2014
BKA: Internetkriminalität nimmt weiter zu - geringe Aufklärungsquote
Samsung: Multi-Charger lädt drei Geräte auf einen Streich
Telekom und Canyon Bicycles entwickeln "Fahrrad 2.0" mit integriertem Notrufsystem
Krieg der Fahrdienste: Uber wirbt Fahrer von Rivalen ab
Städte-Domain .hamburg gestartet - große Nachfrage
Trotz Prüfung der EU: Telefónica Deutschland rechnet mit Abschluss von E-Plus-Übernahme
 Sonys IFA-Geheimnisse: Xperia Z3, ein 8-Zoll-Tablet und eine neue Smartwatch
Fusion von o2 und E-Plus droht zu platzen - neue EU-Ermittlungen
HTC Desire 510: Günstiges LTE-Smartphone für Jedermann
 LTE-Hotspot TP-Link M7350 versorgt bis zu 15 Geräte mit Internet
Instagram startet Zeitraffer-App Hyperlapse
Bloomberg schürt Gerüchte über deutlich größeres iPad
Weitere News
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs