Anzeige:

Montag, 02.07.2012 13:38

Streit um Abzocke: Unister mahnt "Computerbild" ab

aus dem Bereich Sonstiges

Zwischen der "Computer Bild" und der Unister Holding, Betreiberin von Portalen wie fluege.de und ab-in-den-urlaub.de, bahnt sich ein juristischer Kleinkrieg an. Bereits Mitte Juni hatte es in der RTL-Sendung "Stern TV" ein hitziges Wortgefecht mit gegenseitigen Anschuldigungen zwischen Computerbild-Redakteur Alexander Krug und Unister-Pressechef Konstantin Korosides gegeben. Nun folgt auch auf anderer Ebene eine Auseinandersetzung.

Anzeige

"Computerbild" recherchierte drei Monate lang

Rückblende: in den zurückliegenden drei Monaten hat die Redaktion der "Computerbild" nach eigenen Angaben umfangreiche Recherchen betrieben, um "hinterlistige Methoden" auf verschiedenen Internetseiten der Unister Holding belegen zu können. In einer Pressemitteilung der Zeitschrift vom vergangenen Wochenende heißt es dazu wörtlich: "Unister kassiert oder kassierte mit frei erfundenen Preisreduzierungen, heimlich aufgeschlagenen Service-Geldern, Klick-Fallen bei Urlaubsbuchungen und weiteren Schwindeleien ganz Deutschland ab."

Mehr noch: ein ehemaliger Manager von Unister erhebt laut "Computerbild" schwere Vorwürfe gegen seinen früheren Chef Thomas Wagner. "Der Kunde ist für Thomas Wagner ein Gegner, der gemolken werden muss. Seine Philosophie lautet: Dreistigkeit siegt." Ein weiterer Ex-Mitarbeiter wird mit den Worten zitiert: "Abmahnungen von Verbraucherschützern werden meist mit einem Lachen quittiert."

"Stimmt nicht", heißt es von Seiten der Unister-Macher auf Nachfrage von onlinekosten.de. Die Anschuldigungen seien mit Vorsicht zu genießen, weil die Mitarbeiter teilweise gekündigt worden oder zu einem direkten Wettbewerber gewechselt seien. Daher sei nicht auszuschließen, dass die Motivation, Insider-Informationen auszuplaudern, auch geschäftlichen Interessen diene.

Aus Reiseschutz wird Abo-Falle

Die "Computerbild" wirft den Unister-Machern weiter vor, mit frei erfundenen, durchgestrichenen Altpreisen auf ab-in-den-urlaub.de, travel24.com und reisen.de vermeintliche Schnäppchen vorzugaukeln. Ferner werde unter fluege.de ein Reiseschutz (Versicherung für Gepäck, Reiserücktritt u.a.) angeboten, der nur dann nicht mitgebucht wird, wenn der Kunde im Buchungsverlauf aktiv einen Haken setzt. Tests unserer Redaktion haben das bestätigt. Pikant ist auch: der Reiseschutz gilt nicht nur für die gebuchte Reise, sondern für ein ganzes Jahr und verlängert sich zu deutlichen höheren Konditionen automatisch um ein weiteres Jahr, wenn nicht rechtzeitig gekündigt wird.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Dreist in jedem Fall (6 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von nixgegendenise am 05.07.2012 um 12:40 Uhr
 Suche

  News
Donnerstag, 28.08.2014
Bericht: Apple will mit iPhones auch tragbares Gerät vorstellen
Mittwoch, 27.08.2014
BKA: Internetkriminalität nimmt weiter zu - geringe Aufklärungsquote
Samsung: Multi-Charger lädt drei Geräte auf einen Streich
Telekom und Canyon Bicycles entwickeln "Fahrrad 2.0" mit integriertem Notrufsystem
Krieg der Fahrdienste: Uber wirbt Fahrer von Rivalen ab
Städte-Domain .hamburg gestartet - große Nachfrage
Trotz Prüfung der EU: Telefónica Deutschland rechnet mit Abschluss von E-Plus-Übernahme
 Sonys IFA-Geheimnisse: Xperia Z3, ein 8-Zoll-Tablet und eine neue Smartwatch
Fusion von o2 und E-Plus droht zu platzen - neue EU-Ermittlungen
HTC Desire 510: Günstiges LTE-Smartphone für Jedermann
 LTE-Hotspot TP-Link M7350 versorgt bis zu 15 Geräte mit Internet
Instagram startet Zeitraffer-App Hyperlapse
Bloomberg schürt Gerüchte über deutlich größeres iPad
Dienstag, 26.08.2014
Nest: Google bekommt keinen bevorzugten Zugang zu Nutzerdaten
HTC Desire 820: IFA-Premiere mit Snapdragon 64-bit Octacore
Weitere News
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs