Anzeige:

Montag, 02.07.2012 17:58

DSL-Tarife im Juli: Günstiger Einstieg für Neukunden

aus dem Bereich Breitband

Dieser Sommer steht ganz im Zeichen der großen Sportevents: Bei der gerade zu Ende gegangenen Fußball-Europameisterschaft wurde Spanien zum Sieger gekrönt, Ende Juli starten die Olympischen Sommerspiele in London. So intensiv wie noch nie zuvor werden die sportlichen Großereignisse auch im Internet zu verfolgen sein: Der US-Sender NBC sendet mit YouTube online von Olympia 2012, auch bei ARD und ZDF findet Olympia verstärkt im Netz statt. Der Internetnutzer zuhause benötigt lediglich einen schnellen Internetzugang, um Olympia im Web zu empfangen. Sportlich gehen auch die DSL-Provider den Juli an, sie stellen sich dem Wettbewerb nicht nur der unmittelbaren DSL-Konkurrenz, sondern sie müssen auch gegen die immer stärker werdenden Kabelnetzbetreiber antreten. Einige Provider haben die Konditionen für Neukunden verbessert. Die Deutsche Telekom, Vodafone, 1&1, o2 & Co. warten in diesem Monat wieder mit reduzierten Grundgebühren, Online-Rabatten und Startguthaben auf. Unsere Redaktion hat die aktuellen DSL-Aktionen für den Juli zusammengestellt.

Anzeige

Zwei Gratismonate, Startguthaben & Prämie

logo_vodafone_monat.jpg

Der Düsseldorfer Mobilfunknetzbetreiber und Festnetzanbieter Vodafone hat die Neukunden-Konditionen für verschiedene DSL-Pakete im Juli erheblich verbessert. Je nach gewähltem Tarif winkt nun eine Basispreisbefreiung für 60 Tage. Zusätzlich legt der Provider weiterhin je nach Paket noch eine Wechselprämie von bis zu 120 Euro sowie bei Online-Bestellung 50 Euro Startguthaben obendrauf.

Zwei Jahre lang ist, falls technisch realisierbar, in allen Paketen ein Speed-Upgrade auf DSL 16.000 gratis enthalten, regulär berechnet Vodafone hierfür ansonsten monatlich 3 Euro. Das Vodafone DSL Classic Paket für monatlich 29,95 bietet eine Internet-Flat und eine Festnetz-Flat. Bei Buchung bis zum 23. Juli gewährt der Provider eine Basispreisbefreiung für einen Zeitraum von 60 Tagen, der Neukunde profitiert damit quasi von zwei Gratismonaten. Vodafone schreibt die Befreiung von der monatlichen Grundgebühr ab dem zweiten Monat gut. Wer online bestellt, kann sich zusätzlich über ein Startguthaben in Höhe von 50 Euro freuen.

Das Fernsehangebot Vodafone TV inklusive kostenloser Hardware Vodafone TV Center sichern sich Neukunden bei Bestellung des Vodafone DSL plus IP-TV Paket für monatlich 39,95 Euro. Auch hier locken zwei Gratismonate, 50 Euro Online-Bonus sowie zusätzlich eine Wechselprämie in Höhe von 120 Euro, die mit dem monatlichen Rechnungsbetrag verrechnet wird. Voraussetzung zum Erhalt der Wechselprämie ist die Übernahme der alten Rufnummer. Jeweils 60 Euro für den Wechsel, 50 Euro Online-Startguthaben und 60 Tage Basispreisbefreiung gewährt der Anbieter bei Buchung von Vodafone DSL plus Mobile Paket oder Vodafone DSL Maxi Paket bis zum 23. Juli. Die beiden Tarife sind jeweils für 34,95 Euro im Monat erhältlich. Ein WLAN-Router ist je nach Paket ab 1 Euro verfügbar, der DSL-Anschlusspreis beträgt im Juli nur 9,95 Euro statt 59,95 Euro. Die Versandkosten liegen bei 9,95 Euro.

DSL-Aktionen von Vodafone im Juli:

Vodafone Doppel-Flat-Pakete Vodafone TV
  • 60 Tage Basispreisbefreiung
  • 50 Euro Startguthaben bei Onlinebestellung
  • Je nach Paket 60 Euro Wechselprämie bei
    Übernahme der alten Rufnummer
  • DSL 16.000 24 Monate ohne Aufpreis
  • WLAN-Modem ab 1 Euro
  • 60 Tage Basispreisbefreiung
  • 50 Euro Startguthaben bei Onlinebestellung
  • 120 Euro Wechselprämie bei
    Übernahme der alten Rufnummer
  • DSL 16.000 24 Monate ohne Aufpreis
  • WLAN-Modem einmalig 1 Euro
  • Vodafone TV Center inklusive
ab 29,95 Euroab 39,95 Euro

O2 Alice-DSL: Drei Monate je 10 Euro günstiger und gratis WLAN-Router

logo_o2_monat

Auch Telefónica Germany zeigt sich im Juli spendabler als im Vormonat, für Neukunden ist der Einstieg zu günstigeren Konditionen möglich. Zur Wahl stehen jeweils drei o2-Komplettpakete ohne oder mit zusätzlicher mobiler Internetnutzung. Alice S, M und L oder die um eine mobile Surf-Flat erweiterte Variante Alice Home & Go gibt es bei Bestellung ab dem 3. Juli drei Monate lang mit einer um 10 Euro reduzierten monatlichen Grundgebühr. Der Grundgebühr-Rabatt wird sowohl bei einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten als auch bei Verträgen ohne Laufzeit gewährt. Zudem erhalten alle Neukunden bei Wahl eines "Alice Home"- bzw. "Alice Home & Go"-Tarifs einen gratis WLAN-Router. Wer sich 24 Monate an o2 bindet erhält zusätzlich ein Startguthaben in Höhe von 50 Euro und kann damit die Einstiegskosten wieder ausgleichen. Günstiger wird es für alle Kunden auch bei Bestellung der WLAN Homebox: Der Bereitstellungspreis sinkt ab dem 3. Juli von 49,99 Euro auf 19,99 Euro.

Die Surf-Flat Alice S inklusive Telefonanschluss lässt sich drei Monate lang für 14,99 Euro statt 24,99 Euro nutzen. Eine Festnetz-Flat sowie eine Internet-Flat hat Alice M mit an Bord. Alice M ist bei Buchung in diesem Monat drei Monate lang für 19,99 Euro statt 29,99 Euro verfügbar. Alice L bietet zum Sparpreis von 24,99 Euro statt 34,99 Euro neben einer Doppel-Flat für Internet und Telefon zusätzlich 100 Freiminuten für Gespräche in die deutschen Mobilfunknetze sowie zwei Leitungen mit drei Rufnummern. Die Paketvarianten Alice Home & Go sind zu regulären Preisen zwischen 24,99 und 44,99 Euro verfügbar, in den ersten drei Monaten lassen auch sie sich jeweils 10 Euro günstiger nutzen. Alle Pakete sind mit DSL 16.000 ausgestattet, VDSL lässt sich, falls technisch verfügbar, optional für 4,99 Euro im Monat hinzubuchen. Ob mit oder ohne Laufzeit: o2 berechnet bei allen Paketen jeweils eine einmalige Bereitstellungsgebühr in Höhe von 49,99 Euro, die Versandkosten liegen bei 9,90 Euro.

DSL-Aktionen von o2 im Juli:

Alice Home-Pakete Alice Home & Go-Pakete
  • drei Monate lang 10 Euro sparen
  • 50 Euro Startguthaben bei 24 Mon. Laufzeit
  • gratis WLAN-Router
  • Pakete auch ohne Laufzeit erhältlich
  • alle Tarife mit DSL 16.000
  • VDSL 50 optional 4,99 Euro Aufpreis/Monat
  • drei Monate lang 10 Euro sparen
  • 50 Euro Startguthaben bei 24 Mon. Laufzeit
  • Pakete auch ohne Laufzeit erhältlich
  • Mobile Surf-Flat mit 3,6 Mbit/s inklusive
  • alle Tarife mit DSL 16.000
  • VDSL 50 optional 4,99 Euro Aufpreis/Monat
ab 14,99 Euroab 24,99 Euro

Weiter auf Seite 2: DSL-Aktionen von Deutscher Telekom und 1&1 im Juli
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Falsch ==> Call & Surf Comfort VDSL bietet die Telekom ab 44,95 Euro (1 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von jsc am 02.07.2012 um 18:32 Uhr
 Suche

  News
Freitag, 19.12.2014
ADAC Prepaid: EU-weit ab 5 Cent telefonieren
EWE TEL bietet 60 Freiminuten am WLAN-Hotspot
Kleine Geschenke von Lidl, Medion und buch.de
Sony-Hack: Spuren führen nach Nordkorea
Sicherheitslücke in Mobilfunk-Netz entdeckt - UMTS-Verschlüsselung ausgehebelt
Donnerstag, 18.12.2014
McSIM: Allnet-Flat und All-in-Tarif zum Sparpreis
Samsung plant eigenen Bezahldienst - Apple Pay bekommt weitere Konkurrenz
Flaggschiff-Smartphone Honor 6 Plus vorgestellt - Will Huawei Apple ärgern?
Kabel Deutschland: Fernsehen auf Smartphone und Tablet jetzt möglich
Online-Videorekorder Save.tv jetzt mit HD-Auflösung
Blackberry Classic: Die besten Ansätze in einem Smartphone vereint
Uber will französisches Anti-Uber-Gesetz kippen
Kabel Deutschland schaltet 100 Mbit/s in Bitterfeld sowie südlich von Berlin
Uber lässt Baidu einsteigen - spät dran in China
Quotenmessung: TV-Nutzung auf Smartphones soll besser erfasst werden
Weitere News
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs