Anzeige:
Montag, 02.07.2012 11:06

ZTE Atlas - Preisgünstiger Androide

aus dem Bereich Mobilfunk

Ein neues Android-Smartphone für Einsteiger schickt sich an, den deutschen Markt zu erobern. Das ZTE Atlas kommt mit einer typischen Mittelklasse-Ausstattung in den Handel und wird in Schwarz und Weiß zum Beispiel über den Online-Shop von Amazon angeboten. Kostenpunkt für das Telefon des chinesischen Herstellers: etwa 180 Euro.

Anzeige

Nur mit Android 2.3.6 ausgestattet

Wer allerdings damit rechnet, die neueste Android-Version 4.0 Ice Cream Sandwich nutzen zu können, wird enttäuscht. Stattdessen ist auf dem ZTE Atlas die Gingerbread-Version 2.3.6 vorinstalliert. Etwas schwach auf der Brust präsentiert sich der integrierte Prozessor, der nur als Single Core-Variante daherkommt und mit 600 Megahertz getaktet ist. Das könnte für das ein oder andere Smartphone-Game schon zu wenig sein.

Ausreichend, aber keinesfalls berauschend: das Display. Der Touchscreen löst mit nur 800 x 480 Bildpunkten auf, was heutzutage verglichen mit anderen modernen Smartphones nur noch Durchschnitt ist. Die Displaygröße beträgt in der diagonalen Abmessung immerhin 3,5 Zoll, also genauso viel wie beim iPhone 4S.

Kamera ohne HD-Funktion

An weiteren Extras liefert das 120 Gramm leichte und 115 x 58 x 10 Millimeter kleine ZTE Atlas eine Digitalkamera mit bis zu 5 Megapixeln Auflösung sowie Kameralicht und Autofokus. Videoaufnahmen sind allerdings nicht in HD-Qualität, sondern maximal mit einer Auflösung von 800 x 480 Bildpunkten möglich. Darüber hinaus sind Radio, Bluetooth, WLAN und GPS mit an Bord.

ZTE Atlas
Das ZTE Atlas wird sowohl in Weiß als auch in Schwarz zum Kauf angeboten. Bilder: ZTE

Der interne Speicher von nur 100 Megabyte ist über eine MicroSD-Karte um bis zu 32 Gigabyte erweiterbar. Wenig berauschend präsentiert sich der mitgelieferte Akku. Mit einer Kapazität von nur 1.200 mAh liefert er Energie für gerade einmal 3,5 Stunden Sprechzeit.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 31.10.2014
HD+ steigert Kundenzahl erneut: 2,9 Millionen aktive Nutzer
DeutschlandSIM und discoPLUS mit Rabatten - LTE zum Sparpreis
Quad-Core-Tablet Lifetab S10333 jetzt online im Medionshop bestellbar
Rote Zahlen bei Sony: Smartphone-Probleme als Ursache
kinox.to: Jagd auf Betreiber - Kripo fahndet jetzt öffentlich
Tele Columbus startet "3er Kombi 50" mit Internet, Telefon und HDTV ab 19,99 Euro
Nintendo will mit Mikrowellen-Sensoren Schlafqualität überwachen
Samsung verkauft mehr Smartphones, Apple verdient mehr daran
Google-Gebühr in Spanien kommt ab 2015: Urheberrechts-Reform verabschiedet
Android-Erfinder Andy Rubin verlässt Google, gründet Startup-Inkubator
Halloween-Schnäppchen bei helloMobil und Phonex: LTE-Tarif ab 9,95 Euro
Ungarn zieht umstrittene Internet-Steuer nach massiven Protesten zurück
Breitband-Förderungen und NetCologne-RWE-Kooperation: Windeck und Eitorf erhalten Glasfaser
Immer mehr Verbraucher meiden US-Internetdienste
Donnerstag, 30.10.2014
Filesharing-Drosselung: Kabel Deutschland stellt Bestandskunden auf aktuelle AGB um
Weitere News
VDSL Angebote
Mit 50 Mbit/s im Internet surfen - VDSL macht es möglich. In immer mehr Regionen ist der schnelle DSL Anschluss verfügbar.
Neben T-Home VDSL kann inzwischen auch Vodafone VDSL sowie 1&1 VDSL und Alice VDSL bestellt werden.
Internetanschluss
DSL Internetzugang mit High Speed, Internet Flatrate und wahlweise auch Telefonflatrate gesucht?
Jetzt prüfen ob vor Ort Vodafone VDSL, 1&1 VDSL oder Angebote anderer DSL-Anbieter verfügbar sind!
Wir haben eine Übersicht zu allen Angeboten inklusive Tarifrechner.
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs