Anzeige:
Freitag, 29.06.2012 16:40

Netzagentur: Neue Entgelte für TAL und Line Sharing

aus dem Bereich Breitband

Von der Bundesnetzagentur sind am Freitag zwei Entgeltentscheidungen im Telekommunikationsbereich bekannt gegeben worden, die aber keine relevanten Auswirkungen auf die Preisgestaltung auf dem Festnetz- und DSL-Markt haben dürften. Konkret wurden neue Entgelte für den Zugang zur Teilnehmeranschlussleitung (TAL), die so genannte letzte Meile, festgelegt.

Anzeige

Mehr Geld für die Telekom

Wettbewerber der Deutschen Telekom müssen laut der zunächst nur vorläufig gültigen Entscheidung ab dem 1. Juli für eine TAL-Schaltung beziehungsweise deren Rückgabe einmalig 31,01 Euro an den Bonner Konzern zahlen. Bisher wurden 30,83 Euro fällig. Voraussetzung ist, dass beim Endkunden keine weiteren Arbeiten anfallen. Wird hingegen die so genannte hochbitratige Kupferdoppelader Zweidraht neu geschaltet, darf die Telekom ab dem kommenden Monat 54,17 Euro statt 53,35 Euro berechnen. Grund für die höhere Gebühr: zwar sind keine Arbeiten am Kabelverzweiger (KVz) notwendig, sehr wohl aber in der Wohnung bzw. im Haus des Endkunden. Hinzu kommen monatlich 10.08 Euro Miete für die TAL.

Line Sharing wird günstiger

Auch beim so genannten Line Sharing werden ab dem 1. Juli neue Preise fällig. Und hier muss sich die Telekom auf geringere Einnahmen einstellen - auch wenn es weit weniger nachgefragt wird. Das einmalige Bereitstellungs- und Kündigungsentgelt für Arbeiten am KVz und ohne Arbeiten beim Endkunden wird künftig bei 44,80 Euro statt bisher 51,22 Euro liegen. Die monatliche Miete sinkt von 1,84 Euro auf 1,68 Euro. Beim Line Sharing wird die TAL in einen höheren und einen niederen Frequenzbereich aufgeteilt und gemeinsam von der Telekom und Wettbewerbern genutzt. Die Sprachübertragung erfolgt dabei im unteren Frequenzbereich über die Telekom, ein Wettbewerber nutzt den oberen Frequenzbereich zur Datenübertragung.

Die Entgelte sollen vorbehaltlich der endgültigen Genehmigung für zwei Jahre bis Ende Juni 2014 gültig sein.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 29.05.2015
Hacker haben bei Cyberattacke auf Bundestag Daten abgezogen
Aldi Süd: Medion Lifetab S10346 ab 3. Juni erneut erhältlich
Chef von PC Fritz: Über sechs Jahre für Haft für gefälschte Windows-Produkte
Fonic Classic: 25 Freiminuten und ein Monat gratis Surfen
Android M: Mehr Datenschutz, Android Pay und monatliche Updates
Raubkatzen-Roboter springt jetzt über Hürden
Apple kauft Münchener Software-Startup Metaio
Google Maps geht offline - Navigation ohne Internetverbindung angekündigt
Lenovo ThinkPad 10: Ein Tablet für das Unternehmen
Neues von Google: Details zu Android M, schlaue Foto-App und helfende Smartphones
Donnerstag, 28.05.2015
Kamera-Spezialist GoPro will Drohne als Zubehör herausbringen
Forscher: Millionen Datensätze von App-Nutzern ungeschützt
FRK prüft Vorgehen gegen Fusion von Unitymedia und Kabel BW
TP-Link: Firmware-Updates schützen Router vor NetUSB-Sicherheitslücke
Huawei: Honor 6 Plus, P8 und P8 Lite ab sofort im Handel
Weitere News
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
Mobiles Internet
Mobiles Internet via UMTS bietet schnellen Surfspaß für unterwegs.
Selbst ohne WLAN schnell mobil surfen oder Internet TV auf dem Handy genießen.
UMTS hält in jedem Speed Test problemlos mit.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs