Anzeige:

Freitag, 29.06.2012 10:18

Chrome für iPhone und iPad verfügbar

aus den Bereichen Computer, Mobilfunk

Google hat auf der Entwicklerkonferenz I/O in San Francisco eine weitere Neuerung aus dem Hut gezaubert. Ab sofort steht für iPhones und iPads sowie für den iPod Touch eine finale Version des Browsers Chrome zur Verfügung.

Anzeige

Automatische Synchronisation

Die neue Browser-App steht ab sofort kostenlos zur Verfügung und es besteht die Möglichkeit, über verschiedene Geräte hinweg Lesezeichen, Kennwörter und die bereits besuchten Internetseiten zu synchronisieren - vorausgesetzt die entsprechende Funktion wird in den Einstellungen aktiviert. Dazu müssen die Login-Daten, die zum Beispiel auch bei Gmail zum Einsatz kommen, auch im Browser hinterlegt werden.

Zudem hat Google eine "Private Browsing"-Funktion integriert, die zum Beispiel das Speichern der besuchten Internetadressen unterbindet. Für eine Installation muss auf iPhone Co mindestens die iOS-Version 4.3 installiert sein. Insgesamt wird der Chrome-Browser bereits von 310 Millionen Nutzern weltweit verwendet.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Hey Hayo (3 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Qantas am 29.06.2012 um 11:13 Uhr
 Suche

  News
Donnerstag, 18.12.2014
McSIM: Allnet-Flat und All-in-Tarif zum Sparpreis
Samsung plant eigenen Bezahldienst - Apple Pay bekommt weitere Konkurrenz
Flaggschiff-Smartphone Honor 6 Plus vorgestellt - Will Huawei Apple ärgern?
Kabel Deutschland: Fernsehen auf Smartphone und Tablet jetzt möglich
Online-Videorekorder Save.tv jetzt mit HD-Auflösung
Blackberry Classic: Die besten Ansätze in einem Smartphone vereint
Uber will französisches Anti-Uber-Gesetz kippen
Kabel Deutschland schaltet 100 Mbit/s in Bitterfeld sowie südlich von Berlin
Uber lässt Baidu einsteigen - spät dran in China
Quotenmessung: TV-Nutzung auf Smartphones soll besser erfasst werden
Sim.de: Neue Mobilfunkmarke mit LTE-Allnet-Flats ab 14,95 Euro
Mittwoch, 17.12.2014
"Gestures Beta"-App für Lumia: Windows Phones per Bewegung steuern
Host Europe übernimmt Webhoster Intergenia
25 Jahre "Navi": Smartphones bedrängen TomTom & Co
Kabel Deutschland: Bis zu knapp 60 Euro Bereitstellungsentgelt sparen
Weitere News
DSL Geschwindigkeit
War das DSL günstig, aber die Geschwindigkeit ist niedriger als gedacht?
Die DSL Telefonie bricht ständig ab? Angebote wie IPTV sind eher eine Live Diashow?
Der DSL Speed Check offenbart die bittere Wahrheit in Sekunden. Einfach schnell DSL Geschwindigkeit testen und vielleicht gleich wechseln.
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs