Anzeige:
Mittwoch, 27.06.2012 19:55

Google Nexus 7 ab 199 Dollar - nicht in Deutschland

aus dem Bereich Computer

Die Gerüchte haben sich bestätigt: Google wird schon in Kürze auch bei Tablet-Computern in direkten Wettbewerb mit Apple und seinem iPad treten. Der Internet-Konzern wird zusammen mit Asus das Nexus 7 einführen, das bei einer Größe von 199 x 120 x 11 Millimetern und einem Gewicht von 340 Gramm wahlweise mit 8 bzw. 16 Gigabyte Speicherplatz angeboten wird.

Anzeige

Vergleichsweise kleines Display

Es ist mit einem 7 Zoll kleinen Display ausgestattet, das mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Bildpunkten (216 ppi) daherkommt. Laut Google stellen 7 Zoll die ideale Größe dar, um unterwegs Bücher zu lesen, Filme anzusehen oder Spiele zu spielen. Der interne Prozessor ist mit vier Kernen bei einer Taktrate von 1,3 Gigahertz ausgestattet, der Grafikprozessor sogar mit zwölf Kernen. Nach Angaben von Google-Manager Hugo Barra soll dadurch unter anderem bei Spielen ein noch nie dagewesenes Unterhaltungserlebnis gewährleistet werden. Hinzu kommen noch 1 Gigabyte RAM Arbeitsspeicher.

Der integrierte Akku liefert eine Kapazität von 4.325 mAh und bis zu acht Stunden ununterbrochene Laufzeit. Außerdem mit an Bord sind GPS, NFC, Micro-USB-Anschluss, Bluetooth und WLAN-Schnittstelle. Außerdem eine Front-Kamera mit einer Auflösung von 1,2 Megapixeln. Eine Kamera auf der Rückseite gibt es hingegen nicht. Als Betriebssystem kommt die nagelneue Android-Version 4.1 Jelly Bean zum Einsatz, außerdem zum ersten Mal Google Chrome als Standard-Browser.

Google Nexus 7
So sieht es aus, das neue Nexus 7 von Google und Asus. Bilder: Google

Zunächst keine Verfügbarkeit in Deutschland

Vorbestellungen sind ab sofort ab 199 Dollar (8 GB) bzw. 239 Dollar (16 GB) möglich, allerdings nur in den USA, Kanada, Australien und Großbritannien - also in englischsprachigen Ländern. Auslieferungen sollen Mitte Juli starten, weitere Länder demnächst folgen. Zu einer Verfügbarkeit in Deutschland verlor Google keine Worte.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 199$/€ (16 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von stevi2312 am 03.07.2012 um 10:51 Uhr
 nicht in Deutschland (1 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von baizer am 28.06.2012 um 18:55 Uhr
 Runde Ecken (1 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Bachi1104 am 28.06.2012 um 07:33 Uhr
 Suche

  News
Donnerstag, 29.01.2015
Facebook wächst auf 1,39 Milliarden Nutzer und verdient fast 3 Milliarden Dollar
Mittwoch, 28.01.2015
Speedtests: Wie schnell ist mein Internet?
Neue Facebook-Bedingungen beschäftigen Bundestag
Datenschützer sehen Datenübermittlung in die USA kritisch
Vodafone: Marke Kabel Deutschland soll noch 2015 vom Markt verschwinden
Congstar: LTE-Verzicht der Preis für günstige Tarife
Weltrekord-Gewinn: Triumph für Apple-Chef Tim Cook
Telekom: 50 Prozent Rabatt auf Smartphones
Google ignoriert bereits zweite Sicherheitslücke in Android
Vodafone und Secusmart lassen verschlüsselt telefonieren: App fertiggestellt
Rekord-Quartal für Apple dank iPhone 6: Fast 75 Millionen verkaufte Smartphones
Dienstag, 27.01.2015
Vectoring: Die Technik hinter den schnellen VDSL2-Anschlüssen
Twitter: Mehr Austausch zwischen Nutzern - Videos direkt hochladen
Unitymedia KabelBW sichert sich Versorgung von über 60.000 Haushalten in Hessen
BITKOM: Frequenzauktion macht Weg frei für LTE-Advanced mit 1 Gbit/s
Weitere News
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs