Anzeige:
Mittwoch, 27.06.2012 19:55

Google Nexus 7 ab 199 Dollar - nicht in Deutschland

aus dem Bereich Computer

Die Gerüchte haben sich bestätigt: Google wird schon in Kürze auch bei Tablet-Computern in direkten Wettbewerb mit Apple und seinem iPad treten. Der Internet-Konzern wird zusammen mit Asus das Nexus 7 einführen, das bei einer Größe von 199 x 120 x 11 Millimetern und einem Gewicht von 340 Gramm wahlweise mit 8 bzw. 16 Gigabyte Speicherplatz angeboten wird.

Anzeige

Vergleichsweise kleines Display

Es ist mit einem 7 Zoll kleinen Display ausgestattet, das mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Bildpunkten (216 ppi) daherkommt. Laut Google stellen 7 Zoll die ideale Größe dar, um unterwegs Bücher zu lesen, Filme anzusehen oder Spiele zu spielen. Der interne Prozessor ist mit vier Kernen bei einer Taktrate von 1,3 Gigahertz ausgestattet, der Grafikprozessor sogar mit zwölf Kernen. Nach Angaben von Google-Manager Hugo Barra soll dadurch unter anderem bei Spielen ein noch nie dagewesenes Unterhaltungserlebnis gewährleistet werden. Hinzu kommen noch 1 Gigabyte RAM Arbeitsspeicher.

Der integrierte Akku liefert eine Kapazität von 4.325 mAh und bis zu acht Stunden ununterbrochene Laufzeit. Außerdem mit an Bord sind GPS, NFC, Micro-USB-Anschluss, Bluetooth und WLAN-Schnittstelle. Außerdem eine Front-Kamera mit einer Auflösung von 1,2 Megapixeln. Eine Kamera auf der Rückseite gibt es hingegen nicht. Als Betriebssystem kommt die nagelneue Android-Version 4.1 Jelly Bean zum Einsatz, außerdem zum ersten Mal Google Chrome als Standard-Browser.

Google Nexus 7
So sieht es aus, das neue Nexus 7 von Google und Asus. Bilder: Google

Zunächst keine Verfügbarkeit in Deutschland

Vorbestellungen sind ab sofort ab 199 Dollar (8 GB) bzw. 239 Dollar (16 GB) möglich, allerdings nur in den USA, Kanada, Australien und Großbritannien - also in englischsprachigen Ländern. Auslieferungen sollen Mitte Juli starten, weitere Länder demnächst folgen. Zu einer Verfügbarkeit in Deutschland verlor Google keine Worte.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 199$/€ (16 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von stevi2312 am 03.07.2012 um 10:51 Uhr
 nicht in Deutschland (1 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von baizer am 28.06.2012 um 18:55 Uhr
 Runde Ecken (1 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Bachi1104 am 28.06.2012 um 07:33 Uhr
 Suche

  News
Sonntag, 24.05.2015
Instant Articles: Facebook will Bezahlsystem einrichten
Oettinger pocht auf völlige Abschaffung der Roaming-Gebühren in Europa
Putin ordnet Gründung eines russischen Internet-Segments an
Zahl der "Crowdworker" wächst: Arbeiten für ein Taschengeld
Kein Internet: Nordkoreaner schmuggeln Filme auf das Notel
Samstag, 23.05.2015
Hacker veröffentlichen Nutzerdaten von Sex-Kontaktbörse
ARD und ZDF bald jung, spritzig und nur im Internet
Speedport Neo: Neuer Telekom-Router für mehr Einfachheit
Jedes Roboter-Taxi soll neun Autos ersetzen
Freitag, 22.05.2015
Neue NSA-Spähliste - BND-Chef: Wir sind abhängig, nicht die USA
EU-Kommissar Oettinger beschwört digitale Aufholjagd Europas
Vodafone: Anbieter startet Roaming-Offensive zur Urlaubszeit
Taxi- und Mietwagenverband geht weiter gerichtlich gegen myTaxi vor
Smartmobil: 1-GB-Smartphone-Tarif für 6,99 Euro im Monat
Internetadressen per Beep-Sequenz übertragen
Weitere News
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs