Anzeige:
Sonntag, 01.07.2012 15:01

ANA startet mit WLAN im Flugzeug durch

aus dem Bereich Computer
Anzeige

Die japanische Fluggesellschaft All Nippon Airways (ANA) wird auf ihren internationalen Strecken ab Mitte 2013 die Möglichkeit bieten, mobil im Internet zu surfen. Dafür wird die Airline mit den Experten von OnAir zusammenarbeiten, die auch andere namhafte Fluggesellschaften als Partner vorweisen kann - zum Beispiel Emirates, Qantas und TAP.

Zwei Boeing-Modelle werden aufgerüstet

Maschinen vom Typ Boeing 777-300ER und Boeing 767-300ER werden nach und nach mit WLAN-Technik ausgestattet, damit Passagiere an Bord mit Notebooks, Smartphones und Tablets im Internet surfen können. OnAir nutzt für die Bereitstellung des Services die Satelliten-Flotte von Inmarsat.

Bezahlt wird die kostenpflichtige Verbindung zum Beispiel mit Kreditkarte. Wie teuer das Internetsurfen in 10.000 Metern Höhe sein wird, haben OnAir und ANA allerdings noch nicht verraten.

ANA 767-300ER
Auch in den Maschinen vom Typ Boeing 767-300ER wird es bei ANA künftig einen WLAN-Zugang zum Internet geben. Bild: ANA

Mitglied der Star Alliance

ANA bedient mit insgesamt 232 Flugzeugen 77 Ziele weltweit - darunter Frankfurt und München - und ist Mitglied im Luftfahrtbündnis Star Alliance, zu dem auch Lufthansa zählt.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 01.11.2014
Schnäppchenportal Groupon verliert weiter Millionen
Freitag, 31.10.2014
HD+ steigert Kundenzahl erneut: 2,9 Millionen aktive Nutzer
DeutschlandSIM und discoPLUS mit Rabatten - LTE zum Sparpreis
Quad-Core-Tablet Lifetab S10333 jetzt online im Medionshop bestellbar
Rote Zahlen bei Sony: Smartphone-Probleme als Ursache
kinox.to: Jagd auf Betreiber - Kripo fahndet jetzt öffentlich
Tele Columbus startet "3er Kombi 50" mit Internet, Telefon und HDTV ab 19,99 Euro
Nintendo will mit Mikrowellen-Sensoren Schlafqualität überwachen
Samsung verkauft mehr Smartphones, Apple verdient mehr daran
Google-Gebühr in Spanien kommt ab 2015: Urheberrechts-Reform verabschiedet
Android-Erfinder Andy Rubin verlässt Google, gründet Startup-Inkubator
Halloween-Schnäppchen bei helloMobil und Phonex: LTE-Tarif ab 9,95 Euro
Ungarn zieht umstrittene Internet-Steuer nach massiven Protesten zurück
Breitband-Förderungen und NetCologne-RWE-Kooperation: Windeck und Eitorf erhalten Glasfaser
Immer mehr Verbraucher meiden US-Internetdienste
Weitere News
DSL Geschwindigkeit
DSL Speedtest gemacht? Schlechtes Ergebnis erhalten?
Vielleicht zum schnellen VDSL wechseln und 1&1 VDSL, Alice VDSL, Telekom VDSL oder Vodafone VDSL Verfügbarkeit überprüfen.
Auch Kabelanbieter haben interessante Tarifangebote - Hier gibt es alle günstigen Provider auf einen Blick.
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
DSL Speedtest
Schnelles DSL bestellt, aber es geht nur im Schneckentempo voran?
Mit dem Speedtest jetzt die DSL Geschwindigkeit prüfen.
Mehr Speed bietet ein VDSL-Anschluss: Die Vodafone VDSL Verfügbarkeit kann hier ebenso geprüft werden, wie T-Home VDSL, Alice VDSL oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit.
Aktuelle DSL Angebote hier im Vergleich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs