Anzeige:

Sonntag, 01.07.2012 15:01

ANA startet mit WLAN im Flugzeug durch

aus dem Bereich Computer
Anzeige

Die japanische Fluggesellschaft All Nippon Airways (ANA) wird auf ihren internationalen Strecken ab Mitte 2013 die Möglichkeit bieten, mobil im Internet zu surfen. Dafür wird die Airline mit den Experten von OnAir zusammenarbeiten, die auch andere namhafte Fluggesellschaften als Partner vorweisen kann - zum Beispiel Emirates, Qantas und TAP.

Zwei Boeing-Modelle werden aufgerüstet

Maschinen vom Typ Boeing 777-300ER und Boeing 767-300ER werden nach und nach mit WLAN-Technik ausgestattet, damit Passagiere an Bord mit Notebooks, Smartphones und Tablets im Internet surfen können. OnAir nutzt für die Bereitstellung des Services die Satelliten-Flotte von Inmarsat.

Bezahlt wird die kostenpflichtige Verbindung zum Beispiel mit Kreditkarte. Wie teuer das Internetsurfen in 10.000 Metern Höhe sein wird, haben OnAir und ANA allerdings noch nicht verraten.

ANA 767-300ER
Auch in den Maschinen vom Typ Boeing 767-300ER wird es bei ANA künftig einen WLAN-Zugang zum Internet geben. Bild: ANA

Mitglied der Star Alliance

ANA bedient mit insgesamt 232 Flugzeugen 77 Ziele weltweit - darunter Frankfurt und München - und ist Mitglied im Luftfahrtbündnis Star Alliance, zu dem auch Lufthansa zählt.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 02.09.2014
Rundfunkbeitrag: Übergangsregelungen nur bis Jahresende - Zwangsanmeldung möglich
Smartphone-Klau: Die meisten Handys werden zwischen 12 und 17 Uhr gestohlen
Uber bundesweit gestoppt - Einstweilige Verfügung gegen Mitfahrdienst
HD+ RePlay bringt vier neue Mediatheken auf den Smart-TV
EU gleicht europaweit Frequenzen für drahtlose Mikrofone an
 Medion IFA-Neuheiten: Windows-8.1-Tablet, Hybrid-Notebook und Kinder-Tablet
Montag, 01.09.2014
Netflix wertet vor Deutschland-Start Top-Listen von illegalen Tauschbörsen aus
EU-Experte: TV- und Radiosender sollen mehr Frequenzen für Breitband-Internet freigeben
GMX und Web.de: LTE-Tarif All-Net Smart Plus für knapp 15 Euro
Microsoft will US-Behörden weiter keine Daten aus Europa geben
Hacker stellt Nacktfotos von US-Promis ins Netz
 TP-Link Archer VR200v: Neuer Gigabit-Router unterstützt VDSL2 Vectoring
Easybell-Aktion: VDSL 50 ohne Aufpreis
Tele Columbus erhöht Surf-Speed auf 150 Mbit/s
Erster Desktop-Prozessor von Intel mit acht Kernen und 16 Threads
Weitere News
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
DSL Geschwindigkeit
War das DSL günstig, aber die Geschwindigkeit ist niedriger als gedacht?
Die DSL Telefonie bricht ständig ab? Angebote wie IPTV sind eher eine Live Diashow?
Der DSL Speed Check offenbart die bittere Wahrheit in Sekunden. Einfach schnell DSL Geschwindigkeit testen und vielleicht gleich wechseln.
Provider Wechsel
DSL Speed Test gemacht und nun unzufrieden mit der DSL Leistung?
Jetzt Kosten für den DSL Anschluss senken und neuen Telefonanbieter suchen.
Günstige Angebote der wichtigsten Internet Provider auch inklusive DSL Modem in der Übersicht.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs