Anzeige:

Mittwoch, 27.06.2012 12:37

Google Nexus 7 - Die Gerüchte verdichten sich

aus dem Bereich Computer

Google verschärft den Wettbewerb bei Tablet-Computern. Der Internet-Konzern will auf seiner am Mittwoch beginnenden Entwicklerkonferenz Google I/O nach Medienberichten ein eigenes Gerät vorstellen und darauf neue Fähigkeiten seines Betriebssystems Android demonstrieren. Zu der Konferenz versammelten sich 5.500 Programmierer und Internet-Experten in San Francisco.

Anzeige

Nexus 7 im Anflug?

Das Google-Tablet Nexus 7 werde gemeinsam mit dem taiwanischen PC-Spezialisten Asus hergestellt, berichtete am Mittwoch die Nachrichtenagentur Bloomberg. Das Gerät mit der Bildschirmgröße von 7 Zoll werde bereits mit der jüngsten Android-Version mit der Bezeichnung "Jelly Bean" (Geleebonbon) laufen. Das Nexus 7 könnte für Google als Vorzeigegerät für aktuelle Anwendungen dienen, die gezielt auf die Möglichkeiten von Android abgestimmt sind. Auch beim Preis könnte Google den Wettbewerb anheizen - im Gespräch sind 199 Dollar (160 Euro), während das neue iPad ab 479 Euro vertrieben wird - allerdings auch einen größeren Bildschirm vorweisen kann.

Bislang hat Apple mit seinem iPad den größten Marktanteil im boomenden Geschäft mit Tablet-Computern. In der vergangenen Woche hat aber auch Microsoft einen ersten eigenen Tablet-Computer mit dem neuen System Windows 8 und der Bezeichnung Surface vorgestellt.

Startschuss um 18:30 Uhr deutscher Zeit

Die Konferenz sollte am Mittwoch mit einem strategischen Ausblick beginnen - ohne den erkrankten Vorstandschef Larry Page. Ein wesentlicher Bestandteil der Google I/O sind die technischen Sitzungen, deren Themen zeigen, was für Google gerade besonders wichtig ist: Android, Chrome, das Soziale Netzwerk Google+, der Kartendienst Maps, die Daten-Synchronisierung Drive, der Bezahldienst Wallet, HTML5, YouTube und andere aktuelle Dienste und Techniken.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Sonntag, 31.08.2014
Maas will Handy-Daten besser schützen: Handy-Ortung nur noch mit Zustimmung
Freiheit statt Angst:: Tausende demonstrieren in Berlin gegen Überwachung
Samstag, 30.08.2014
Fit mit Internet: Das Geschäft der Online-Fitness-Anbieter
Drohnen, die Pakete ausliefern: Von der Zukunftsvision zur Realität
Konsequenz aus NSA-Affäre: Bundesländer fordern No-Spy-Garantie von IT-Firmen
Selfie in Auschwitz? Offenbar kein Einzellfall
Digitale Fankultur: Elf Millionen Fußball-Fans fiebern im Netz mit
Freitag, 29.08.2014
Grünes Licht: EU segnet E-Plus-Kauf durch Telefónica Deutschland endgültig ab
Endstation: Microsoft stellt MSN Messenger nach 15 Jahren komplett ein
Mobiler Hotspot Goodspeed: "Pro" Tarif erlaubt bald Ratenzahlung
Vormerken: Apple zeigt Neuheiten am 9. September
Kampf gegen Taxi-Branche: Fahrdienst-App Uber expandiert munter weiter
Samsung Gear S: Die Smartwatch navigiert mit HERE-Karten
DeutschlandSIM: 1-GB-Allnet-Flatrate kurze Zeit für 14,95 Euro
Doppeltes Highspeed-Datenvolumen für junge Leute bei o2 - im September sogar dreifaches
Weitere News
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
Handy ohne Vertrag
Zu einem neuen Prepaid-Tarif fehlt meist nur noch das dazu passende neue Prepaid Handy.
Ein Handy ohne Vertrag muss dabei keineswegs teuer sein.
Inzwischen bekommt man ein günstiges Klapphandy oder sogar ein Touchscreen Handy ohne zuviel ausgeben zu müssen.
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs