Anzeige:
Mittwoch, 27.06.2012 13:25

Google Chrome 20 schließt 21 Schwachstellen

aus dem Bereich Computer

Google hat eine weitere Ausgabe seines Chrome-Browsers veröffentlicht. Nummer 20 für Windows, Mac, Linux, und Chrome Frame enthält zwar keine neuen Funktionen, stopft aber insgesamt 21 Sicherheitslücken.

Anzeige

14 Lecks mit Einstufung "hoch"

Diese betreffen jedoch nicht in jedem Fall alle unterstützten Betriebssysteme: Dreimal ist lediglich die Windows-Umgebung betroffen, jeweils einmal Mac OS X sowie Linux in der 64-Bit-Ausführung. Zwar wurde keiner der behobenen Bugs als kritisch bewertet, jedoch erhielten immerhin 14 Lecks die Gefahreneinstufung "hoch", darunter diverse Use-after-free-Probleme sowie verschiedene Fehler in der Verarbeitung von PDF-Dateien. Da zahlreiche Schwachstellen von externen Entwicklern aufgespürt wurden, zahlte Google insgesamt 11.500 Dollar an Prämien aus.

Chrome 20.0.1132.43 kann ab sofort von der Google-Homepage heruntergeladen werden. Bestehende Installationen werden automatisch aktualisiert. Eine Übersicht zu sämtlichen Änderungen findet sich im Chrome-Releases-Blog.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 31.01.2015
Bundesdatenschutzbeauftragte Voßhoff lehnt Vorratsspeicherung nun ab
Google Now zeigt jetzt Informationen aus Drittanbieter-Apps
Frequenzauktion: Bundesnetzagentur weicht Vergabekriterien auf
Media Markt und Saturn: Mit elektronischen Preisschildern gegen Amazon & Co?
Justizminister Maas fordert Korrektur der neuen Facebook-Regeln
"Spiegel": Cyberangriff auf Kanzleramt knapp drei Jahre unbemerkt
Freitag, 30.01.2015
Congstar senkt Preis für "Handytausch Option" auf 1 Euro pro Monat
DeutschlandSIM-Aktion: Allnet-Flat mit LTE für 12,95 Euro
Facebook ab sofort mit neuen Datenschutz-Regeln - Zweifel an Zulässigkeit
Vodafone startet neuen Prepaid-Tarif für 9,99 Euro
ADAC findet Sicherheitslücke in ConnectedDrive von BMW
Android-ROM: OnePlus kündigt OxygenOS an - Microsoft investiert in Cyanogen
"Zeit": BND speichert täglich 220 Millionen Telefondaten
Berliner Journalisten gründen Online-Fensehsender
Amazon begeistert Börse auch mit gesunkenem Gewinn
Weitere News
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs