Anzeige:

Mittwoch, 27.06.2012 10:44

Bing Maps: 165 Terabyte neue Luftaufnahmen

aus dem Bereich Computer

Im Wettlauf um die Vermessung und Abbildung der Welt mit seinem Kartendienst Bing Maps hat Microsoft eine neue Wegmarke bei der Aufnahme von Luftbildern mit Satelliten und Flugzeugen erreicht. Insgesamt wurden 165 Terabyte an zusätzlichen Fotodaten integriert, teilte das Unternehmen auf dem Bing Maps Blog mit.

Anzeige

Bestand an Luftbildern mehr als verdoppelt

Damit konnte der Bestand mehr als verdoppelt werden. So lag die Gesamtgröße aller vorhandenen Bilddateien bislang bei 129 Terabyte. Dementsprechend ausgeweitet haben sich die bereits fotografisch erfassten Gebiete, wobei die USA laut Microsoft nun vollständig über Luftaufnahmen erfasst sind. Eine globale Übersicht zum aktuellen Stand ist über die "Bing Maps World Tour App" abrufbar.

Neben der quantitativen Abbildung aller Kontinente liegt ein zweiter Schwerpunkt auf einer qualitativ hochwertigeren fotografischen Erfassung ausgewählter Gebiete. Im Rahmen des im Frühjahr 2010 gestarteten "Bing Maps Global Ortho Projects" hat Microsoft dabei das Ziel verkündet, bis Juni 2012 hochauflösende Luftaufnahmen von Nordamerika und Westeuropa zur Verfügung stellen zu wollen. Nach derzeitigem Stand sind allerdings erst 85 Prozent der anvisierten Landfläche in der neuen Qualitätsstufe einsehbar. Nun sollen die verbleibenden schwarzen Flecken bis Jahresende beseitigt sein.

Vor allem Westeuropa ist derzeit noch ein Flickenteppich. Während Deutschland außerhalb der Ballungsgebiete noch kaum erfasst wurde, lassen sich Spanien, Italien oder auch Frankreich bereits nahezu flächendeckend mit ungewohntem Detailreichtum betrachten. In der höchsten Vergrößerungsstufe entspricht dabei jeder Bildschirmpixel nach Microsoft-Angaben einer realen Strecke von 30 Zentimetern.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Bing Maps - Da muss noch was kommen! (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Flitz Piepe am 27.06.2012 um 12:45 Uhr
 Suche

  News
Montag, 22.09.2014
Ultimatum: Iran will Kommunikationsprogramme auf Smartphones verbieten
Sonntag, 21.09.2014
Amazon geht auf Buchverlage zu
Raumstation ISS bekommt 3D-Drucker
Kampf gegen Prostitution und Pornografie: China sperrt 1,8 Millionen Konten im Netz
Studie: "Echte" Freunde für Kinder wichtiger als Online-Freunde
Innenminister de Maizière will Persönlichkeitsprofile im Internet verbieten
Apple Store Berlin: Tageseinnahmen aus Geldtransporter entwendet
Apple, Google und Amazon: Gabriel will "asozialen" Silicon-Valley-Kapitalismus zähmen
Samstag, 20.09.2014
Moskau dementiert: Russland will Internet nicht abschalten
Alibaba mit skurillen Produkten: Jungfrauenhaar und Blutlaugensalz
"Ice Bucket Challenge": Was wird aus den Spenden?
Microsoft schließt Forschungslabor im Silicon Valley
Wer haftet bei Betrug im Online-Banking?
Freitag, 19.09.2014
Alibaba gelingt größter Börsengang: Internetkonzern überflügelt Amazon und eBay
SMS-Fallen: Bundesnetzagentur ordnet Abschaltung von 60 weiteren Rufnummern an
Weitere News
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs